Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Car-HiFi Lautsprecher

Einzeltest: Audio Design ESX V1100A


ESX V1100A – genialer Aktivsub fürs Reserverad

16032

Kompakte Aktivsubwoofer gibt es viele. Doch ESX hat es mit dem V1100A geschafft, einen wirklich besonderen Vertreter dieser populären Kategorie herauszubringen. Platzsparer aufgepasst!

Nur noch die wenigsten Aktivsubwoofer sind so, wie es früher einmal war: Ein normaler Passivsubwoofer wird mit einem Verstärkermodul versehen, was die Installation einer Zusatzendstufe spart. Heute müssen sich die Konstrukteure viel mehr einfallen lassen, denn die reguläre, große Holzkiste wollen nur noch die Bassfreaks unter den Musikfans. Ein Holzgehäuse muss zumindest fl ach oder sonst wie platzsparend konstruiert sein, besser noch, es passt unsichtbar in einen Fahrzeughohlraum wie die Reserveradmulde. Dann gibt es eine ganze Reihe wirklich kleiner Untersitzwooferchen, die allerdings nicht wirklich mit der Performance eines ausgewachsenen Subwoofers mithalten können. Unter dem Sitz hat der Konstrukteur nur ca. 5 Liter Volumen zur Verfügung, das ist schon knapp. Daher gibt es in letzter Zeit Gehäuse fürs Reserverad, wobei das Rad erhalten bleibt. Das typischerweise aus Druckguss gefertigte Gehäuse findet dann in der Felge Platz, wo bis 10 Liter Volumen zur Verfügung stehen. Auch ESX geht diesen Weg, jedoch auf eine völlig neue Art. Üblicherweise wird bei solchen Konstruktionen auf kleine Basschassis zurückgegriffen, da diese außermittig sitzen müssen, wenn man nicht auf die Befestigung des Rads (und des Subwoofers) per Mitteldorn verzichten will. Und das tut der V1100A nicht, was eines der beiden genialen Konstruktionsmerkmale ist. Das andere ist die wirklich vollkommene Platzausnutzung, denn ESX hat einen ausgewachsenen 11-Zoll-Woofer ins Gehäuse gepackt. Das ist möglich, weil der Woofer integraler Bestandteil des Gehäuses ist. Der Woofer ist kopfunter mit der Membran nach unten eingebaut, wo die gesamte Bodenfläche von der Membran eingenommen wird, was maximale Membranfläche bedeutet. Auf der anderen Seite ist der Magnet mit der hinteren Polplatte Teil des Gehäusedeckels! So passt ein Full-Size-Woofer ins kompakte Gehäuse, und zwar ohne faule Kompromisse! Und wie passt jetzt der Befestigungsdorn durch? Ganz einfach: Er geht durch die Pol kernbohrung und den hohlgebohrten Phaseplug. Dazu ist ein weiterer Kunstgriff nötig, damit der Woofer nicht zwischen Schwingspule und Phaseplug abpfeift: Eine zusätzliche Sicke in der Membranmitte dichtet diese kritische Stelle ab.     

Messungen und Sound


Unser V1100A zeigt für einen 11-Zöller im kleinen geschlossenen Gehäuse einen sehr schönen Frequenzgang. Er konzentriert sich auf den Frequenzbereich von 50 – 100 Hz, was bereits nicht schlecht ist für ein 9-Liter- Gehäuse. Ausnahmsweise ist bei einem solch kleinen Aktivsub die Bassanhebung sinnvoll nutzbar, denn sie boostet um 45 Hz, was dem ESX zu merklich mehr Tiefbass verhilft. Dazu ist allerdings eine kräftige Endstufe Voraussetzung, und die hat der V1100. Seine Class- AB-Mono leistet an den 2 Ohm des Woofers volle 150 Watt, was in der Kompaktklasse einen Spitzenwert darstellt. Daher wundert es nicht, wenn der ESX auch im Auto gehörig Bass macht. Doch wie er das macht, ist dann doch verblüffend. Es gibt vollkommen ausreichend Tiefgang und der Sub spielt wunderbar sauber. Was jedoch für erstaunte Gesichter sorgen wird, ist der Druck, den der Kleine aufbaut. Es setzt mächtig Pegel, und Bassdrums strotzen nur so vor Power, dass es eine reine Freude ist. Der kleine ESX macht Bass wie ein Großer, und das aus dem Reserverad.  

Fazit

Mit dem V1100A ist ESX das Kunststück gelungen, mit einem Kompaktwoofer absolut vollwertigen Bass ins Auto zu holen. Genial!
8er Super-Set: Klangtest CDs
Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Audio Design ESX V1100A

Kompaktklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 30% :
Tiefgang 7.50%

Druck 7.50%

Sauberkeit 7.50%

Dynamik 7.50%

Labor 40% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Endstufenleistung 20%

Praxis 30% :
Ausstattung 10%

Verarb. Mechanik 10%

Verarb. Elektronik 10%

Klang 30%

Labor 40%

Praxis 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Audio Design, Kronau 
Hotline: 07253 9465-0 
Internet: www.audiodesign.de 
Technische Daten:
Gehäusebreite 36,0 
Gehäusehöhe 15 
Gehäusetiefe 36,0 
Bauart/Volumen g 9,0 l 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Gewicht: 9,7 
Chassisdurchmesser 28 
Nennimpedanz
Schwingspulendurchmesser 64 
Leistung an Nennimp. 150 
Empfindlichkeit Cinch max. 340 
Empfindlichkeit Cinch min. 2,8 
THD +N (<22 kHz) 5 W 0,09 
THD +N (<22 kHz) Halblast 0,25 
Rauschabstand (A bew.) 65 
Ausstattung:
Tiefpass 55 – 160 
Bassanhebung 0 – 12 dB/45 
Subsonicfilter Nein 
Phaseshift Umpolschalter 
Low-Level-Eingänge Ja 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik •, DC 
Fernbedienung •, Gain, Boost XO, Phase 
Sonstiges Nein 
Preis: 350 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse: Kompaktklasse 
Kommentar Genial konstruierter Aktivsub fürs Reserverad. 
Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 11.08.2018, 09:57 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH