Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Aktiv

Serientest: Eton Move 10-300AR, Eton Move 12-400AR


Bass für alle

19418

Bezahlbarer Fullsize-Bass einfach installiert, so kann man die Philosophie von Etons Move-Basskisten zusammenfassen. Wir haben die Neuauflage zum Test in der Redaktion.

Eton hat sich in letzter Zeit als Aktivsubwoofer- Spezialist hervorgetan. Neben kompakten Gehäusen für unter den Sitz oder das Reserveradfach gibt es auch die guten, alten Basskisten der Move-Serie. Diese sind betont preiswert gehalten, um auch Einsteigern eine vollwertige Basswiedergabe bieten zu können. Preiswert heißt jedoch nicht billig, das demonstrieren die neuen Gehäuse eindrucksvoll. Wir haben es mit soliden MDF-Gehäusen zu tun, die sehr stabil aus perfekt gefrästen Platten aufgebaut sind. Für eine gefällige Optik sind die Gehäusedeckel nicht parallel zum Boden, sondern etwas geneigt. Der Eton- Look wird durch die schlagfeste, wertige Kunststoffbeschichtung erreicht. Ebenfalls pfiffig: Die Schallwand ist ein paar Zentimeter zurückversetzt, sodass das schützende Lochgitter die Front sauber abschließt. In einer Seitenwand ist das Verstärkermodul montiert, das über ein eigenes MDF-Abteil verfügt, damit das Bassgehäuse luftdicht bleibt. Der Monoverstärker arbeitet nach dem analogen Class-AB-Prinzip und gibt keine Rätsel auf. An Ausstattung haben wir eine Fernbedienung, wahlweise Hoch- oder Niederpegeleingänge und einen Bassboost. Die verbauten Woofer kommen entweder im 10- oder 12-Zoll-Format, sie sind mit einfachen Blechkörben ausgestattet und arbeiten mit Papiermembranen, die in Schaumstoffsicken eingefasst sind.

Die Antriebe sind bei 10er und 12er identisch, hier finden wir großzügige 50-Millimeter-Schwingspulen, was in dieser Klasse absolut standesgemäß ist. 


Messungen und Sound


Auch, wenn das Verstärkermodul der Move 12 einen ein paar Zentimeterchen längeren Kühlkörper hat, die beiden Verstärker sind technisch identisch. Mit 86 Watt wurde die Leistung der Vorgänger beibehalten. Schön ist, dass diese sauber analog mit sehr wenig Verzerrungen an die 4-Ohm-Schwingspulen weitergegeben wird. Ebenfalls beibehalten wurde der Bass EQ, der irrsinnige 18 dB Anhebung bei 65 Hz bringt, was im Grunde kein Mensch braucht. Sinnvoll dagegen ist das fixe Subsonicfilter, das den Woofern Frequenzen unter 30 Hz vom Leib hält. Ebenfalls gelungen sind die Abstimmungen der Gehäuse, die einen nutzbaren Frequenzbereich von 30 bis 120 Hz bieten. Die 90 Watt reichen bei den leichten Schwingeinheiten für mehr als anständige Pegel aus, wie man im Auto unschwer nachvollziehen kann. Auch der Tiefgang der beiden Moves lässt keine Wünsche offen. Dabei gibt es kaum Unterschiede zwischen dem kompakten Move 10-300AR und dem großzügigen Move 12-400AR. Die zeigen sich in erster Linie im Pegel, bei dem der Dicke naturgemäß etwas vorne liegt. Das rundere Gesamtpaket haben wir aber beim 10er vor uns, der überall mithalten kann, dabei auch noch dynamischer spielt.

Fazit

Die beiden Move-Subwoofer bieten vollwertige Basswiedergabe bei einfacher Installation. Bereits der sehr schön kompakte Move 10-300AR kann vollkommen überzeugen, der Move 12-400AR ist der Richtige, wenn‘s lauter werden soll.

Preis: um 220 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Eton Move 10-300AR

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 240 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Eton Move 12-400AR

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

03/2020 - Elmar Michels

Bewertung: Eton Move 10-300AR
Klang 30% :
Tiefgang 7.50%

Druck 7.50%

Sauberkeit 7.50%

Dynamik 7.50%

Labor 40% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Endstufenleistung 20%

Praxis 30% :
Ausstattung 10%

Verarbeitung Elektronik 10%

Verarbeitung Mechanik 10%

Ausstattung & technische Daten: Eton Move 10-300AR
Vertrieb ACR, CH-5330 Zurzach 
Hotline info@etongmbh.com 
Internet www.etongmbh.com 
Technische Daten
Gehäusebreite (in cm) 45 
Gehäusehöhe (in cm) 34 
Gehäusetiefe (in cm) 35,5 
Bauart/Volumen BR 25 l 
Reflexkanal (d x l) 7 x 20 cm 
Gewicht (in kg) 11.8 
Chassisdurchmesser (in cm) 25 
Nennimpedanz (in Ohm)
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Leistung an Nennimp. (in W) 86 
Empfindlichkeit Cinch max. (in mV) 65 
Empfindlichkeit Cinch min. (in V) 1,6 
THD +N (<22 kHz) 5W (in %) 0.01 
THD +N (<22 kHz) Halblast (in %) 0.03 
Rauschabstand (A bew.) (in dB) 72 
Ausstattung
Tiefpass 45–120 Hz 
Bassanhebung 0–18 dB/65 Hz 
Subsonicfilter Nein 
Phaseshift Ja 
Low-Level-Eingänge Ja 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik Nein 
Start-Stopp-Fähigkeit • (6,5 V) 
Fernbedienung •, Gain 
Sonstiges Nein 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Bezahlbare, bassstarke Aktivwoofer.“ 
Bewertung: Eton Move 12-400AR
Klang 30% :
Tiefgang 7.50%

Druck 7.50%

Sauberkeit 7.50%

Dynamik 7.50%

Labor 40% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Endstufenleistung 20%

Praxis 30% :
Ausstattung 10%

Verarbeitung Elektronik 10%

Verarbeitung Mechanik 10%

Ausstattung & technische Daten: Eton Move 12-400AR
Vertrieb ACR, CH-5330 Zurzach 
Hotline info@etongmbh.com 
Internet www.etongmbh.com 
Technische Daten
Gehäusebreite (in cm) 50 
Gehäusehöhe (in cm) 35 
Gehäusetiefe (in cm) 38,5 
Bauart/Volumen BR 35,5 l 
Reflexkanal (d x l) 7 x 22 cm 
Gewicht (in kg) 14.4 
Chassisdurchmesser (in cm) 30 
Nennimpedanz (in Ohm)
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Leistung an Nennimp. (in W) 86 
Empfindlichkeit Cinch max. (in mV) 65 
Empfindlichkeit Cinch min. (in V) 1,6 
THD +N (<22 kHz) 5W (in %) 0.01 
THD +N (<22 kHz) Halblast (in %) 0.03 
Rauschabstand (A bew.) (in dB) 72 
Ausstattung
Tiefpass 45–120 Hz 
Bassanhebung 0–18 dB/65 Hz 
Subsonicfilter Nein 
Phaseshift Ja 
Low-Level-Eingänge Ja 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik Nein 
Start-Stopp-Fähigkeit • (6,5 V) 
Fernbedienung •, Gain 
Sonstiges Nein 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Bezahlbare, bassstarke Aktivwoofer.“ 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Media@Home Velde
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 26.03.2020, 13:21 Uhr