Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Digitale Fotoapparate (kompakt)

Vergleichstest: Samsung WB500


Samsung WB500

887

Im vergleichsweise großen Gehäuse der Samsung tummeln sich 10 Millionen Pixel auf dem Bildsensor. Da dieser ebenso groß ist wie die der beiden Mitbewerber, dürften die einzelnen Pixel über mehr lichtempfindliche Fläche verfügen - ob das nützt, wird sich im Bildtest zeigen. Durch die etwas größeren Abmessungen konnten die Bedienelemente großzügig angebracht werden, lediglich das Display profitiert nicht davon, es hätte durchaus ein größeres Exemplar gepasst. Die WB500 hat für die Auswahl der einzelnen Modi noch ein klassisches Drehrad, Simultanaufnahmen von Fotos und Videos sind somit schon rein bedientechnisch ausgeschlossen. Die Umschaltung dauert aber nicht länger als bei den anderen Kameras. Damit die Kamera gut in der Hand liegt, gibt es auf der rechten Seite eine Griffwulst, die mit einer Gummierung zusätzlich für Halt sorgt. Der Bildschirm ist im üblichen 4:3-Format gehalten, beim Filmen werden oben und unten Balken eingeblendet. Die HD-Videos lassen sich nicht direkt von der Kamera übertragen, dafür benötigt man einen entsprechenden Kartenschacht am Fernseher oder einen PC.

Foto- und Videoqualität

Die Samsung WB500 arbeitet als Einzige in diesem Test selbst im Videomodus mit dem optischen Zoom. Dieser wird etwas verlangsamt, damit die Tonstörungen sich in Grenzen halten. Ganz vermeiden kann man sie nur, wenn man zur Videoaufnahme den Ton abschaltet. Dieser wird ansonsten in Stereo aufgenommen, dazu noch in sehr guter Qualität. Videos und Fotos machen eine gute Figur - ausreichende Beleuchtung vorausgesetzt. Die Lowlight-Aufnahmen sind dagegen kaum zu gebrauchen.

Fazit

Der beim Filmen gut zu dosierende optische Zoom und die Stereo-Tonaufnahme hat die WB 500 den beiden Konkurrenten voraus. Solange ausreichend Licht vorhanden ist, ist die Videoqualität ebenfalls tadellos. Große Bedientasten sorgen für einfache Bedienung

Preis: um 350 Euro

Samsung WB500

Oberklasse


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 11.11.2009, 10:34 Uhr