Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
59_15131_2
TopthemaNAD_C_338_1519205387.jpg
Topthema: NAD C 338 Mit der Kraft der drei Antennen

Selbst von langjährigen Kollegen aus der HiFi Branche hört man immer wieder, das mit dem Streaming wäre so kompliziert. Diese Leute sollten sich NADs C 338 anschauen.

>> Mehr erfahren
56_0_3
sofanella-sofa-online-moebelhaus-24-gmbh.jpg
Topthema: Heimisches Kinoflair Echtes Kinofeeling zum unschlagbaren Preis

Das moderne Kinosofa aus Leder der Serie "VENOSA" von Sofanella überzeugt durch seine Bequemlichkeit und lädt zum Relaxen ein.

>> Mehr erfahren
Kategorie: DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player

Einzeltest: Fantec 4KP6800


Starker Mitspieler

13467

Videos, Fotos, Filme und Musik befi nden sich zunehmend auf USB-Festplatten, Laptops, PCs und Netzwerkspeichern. Was in der eigenen Sammlung fehlt, findet man online im Internet. Ein Ultra-HD-Mediaplayer wie der Fantec 4KPG6800 bringt so ziemlich alles auf den Fernseher oder die Leinwand im Wohnzimmerkino.

Der Fantec 4KP6800 verfügt mit seinem Android-5.1-Betriebssystem, seiner 64-Bit-Prozessortechnik und dem Mali-720-Grafikprozessor über eine leistungsstarke und gleichzeitig energiesparende Hard-und Softwareplattform, die Videos in HD und Ultra-HD mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde unterstützt und sogar HDR (High Dynamic Range) abspielt.  

Ausstattung 


Mit einer vorinstallierten Media-Center-App, Youtube und Crome als Internet-Browser, der Heimkino-App KODI, sowie Skype und Facebook ist der der Fantec-Mediaplayer ruck-zuck in Betrieb genommen. Als Android-Gerät hat er die Möglichkeit, weitere Apps aus dem Google Play Store zu installieren. Netflix ist übrigens als Streaming-App schon vorbereitet. Über LAN oder WLAN verbindet sich der 4KP6800 auf einfachst Art mit dem Heimnetz und dem Internet. Die Anschlussmöglichkeiten sind vielfältig: USB-Speichermedien lassen sich über USB2.0 oder das besonders schnelle USB3.0 andocken, eine weitere USB 3.0-Schnittstelle dient dem Anschluss des Mediaplayer an einen Computer und ein Kartenleser spielt die SD-Karte aus der Kamera direkt ab. Eine 3,5-Zoll-Festplatte (bis 8 TB) kann dank einer SATA-Schnittstelle in das Gehäuse eingebaut und bei Bedarf rasch ausgewechselt werden.  HDMI 2.0 stellt sicher, dass Videodateien in Ultra-HD mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde (auch mit HDR) ausgegeben werden können. Zudem ist der Mediaplayer 3D-fähig. Über einen optischen und einen koaxialen ("elektrischen") Digitalausgang gelangt der digitale Surround-Sound zur Heimkino-Anlage.  


Bedienung


Dank der gut stukturierten Grafikoberfläche fällt die Bedienung des Fantec-Mediaplayers ausgeprochen leicht. Wer eine deutschsprachige Benutzerführung möchte, muss allerdings zunächst unter "Settings" das Untermenü "more" aufsuchen, dort lässt sich das Bildschirmmenü auf Deutsch umstellen.  Die mitgelieferte Infrarot-Fernbedeinung kann als programmierbare Universal-Fernbedienung auch einen angeschlossenen Fernseher in den wichtigsten Grundfunktionen steuern.  Außerdem werden Funk-Tastatur- bzw. -Maus unterstützt. 

Neu: Hifi-Tassen 4er Set, Limited Edition

Preis: um 220 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Fantec 4KP6800

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 09.03.2017, 14:54 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages