Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player

Einzeltest: Fantec 4KP6800


Starker Mitspieler

13467

Videos, Fotos, Filme und Musik befi nden sich zunehmend auf USB-Festplatten, Laptops, PCs und Netzwerkspeichern. Was in der eigenen Sammlung fehlt, findet man online im Internet. Ein Ultra-HD-Mediaplayer wie der Fantec 4KPG6800 bringt so ziemlich alles auf den Fernseher oder die Leinwand im Wohnzimmerkino.

Der Fantec 4KP6800 verfügt mit seinem Android-5.1-Betriebssystem, seiner 64-Bit-Prozessortechnik und dem Mali-720-Grafikprozessor über eine leistungsstarke und gleichzeitig energiesparende Hard-und Softwareplattform, die Videos in HD und Ultra-HD mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde unterstützt und sogar HDR (High Dynamic Range) abspielt.  

Ausstattung 


Mit einer vorinstallierten Media-Center-App, Youtube und Crome als Internet-Browser, der Heimkino-App KODI, sowie Skype und Facebook ist der der Fantec-Mediaplayer ruck-zuck in Betrieb genommen. Als Android-Gerät hat er die Möglichkeit, weitere Apps aus dem Google Play Store zu installieren. Netflix ist übrigens als Streaming-App schon vorbereitet. Über LAN oder WLAN verbindet sich der 4KP6800 auf einfachst Art mit dem Heimnetz und dem Internet. Die Anschlussmöglichkeiten sind vielfältig: USB-Speichermedien lassen sich über USB2.0 oder das besonders schnelle USB3.0 andocken, eine weitere USB 3.0-Schnittstelle dient dem Anschluss des Mediaplayer an einen Computer und ein Kartenleser spielt die SD-Karte aus der Kamera direkt ab. Eine 3,5-Zoll-Festplatte (bis 8 TB) kann dank einer SATA-Schnittstelle in das Gehäuse eingebaut und bei Bedarf rasch ausgewechselt werden.  HDMI 2.0 stellt sicher, dass Videodateien in Ultra-HD mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde (auch mit HDR) ausgegeben werden können. Zudem ist der Mediaplayer 3D-fähig. Über einen optischen und einen koaxialen ("elektrischen") Digitalausgang gelangt der digitale Surround-Sound zur Heimkino-Anlage.  


Bedienung


Dank der gut stukturierten Grafikoberfläche fällt die Bedienung des Fantec-Mediaplayers ausgeprochen leicht. Wer eine deutschsprachige Benutzerführung möchte, muss allerdings zunächst unter "Settings" das Untermenü "more" aufsuchen, dort lässt sich das Bildschirmmenü auf Deutsch umstellen.  Die mitgelieferte Infrarot-Fernbedeinung kann als programmierbare Universal-Fernbedienung auch einen angeschlossenen Fernseher in den wichtigsten Grundfunktionen steuern.  Außerdem werden Funk-Tastatur- bzw. -Maus unterstützt. 

Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung
8er Super-Set: Klangtest CDs

Preis: um 220 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Fantec 4KP6800

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

MUSIC AND AUDIO (Buch + BluRay mit HD Musik und Testsignalen)

>>Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 09.03.2017, 14:54 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages