Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
31_9220_1
Multiroom_1491909556.png
Topthema: Multiroom Ein Ursprung mit vielen Facetten

Erleben Sie mit dem Block Multiroom-System eine neue Dimension von Musik. Ob in einzelnen Wohnräumen mit getrennten Quellen oder in allen Räumen die gleiche Musik – Sie steuern alles bequem per App!

>> Mehr erfahren
Kategorie: Download

Musikrezension: Camerata de Lausanne & Pierre Amoyal - Mozart: Sinfonia concertante & Cocertone (Warner)


Camerata de Lausanne & Pierre Amoyal - Mozart: Sinfonia concertante & Cocertone

8249

Die Camerata de Lausanne ist ein Streicher-Ensemble, das 2002 von Pierre Amoyal ins Leben gerufen wurde und seitdem in stets wechselnder Formation, abhängig vom darzubietenden Repertoire, auftritt. Die Musiker kommen aus allen Teilen der Welt und haben es über die Jahre geschafft, eine einheitliche und homogen auftretende Formation zu bilden, die die Dynamik einer sehr jungen Truppe repräsentiert, die ohne Dirigent auftritt. Insgesamt treten sie mit bis zu sechs Violinen (mit Pierre Amoyal als erste), zwei Bratschen und drei Cello auf. 1779 schrieb Wolfgang Amadeus Mozart die „Sinfonia Concertante for Violin, Viola and Orchestra“ während einer „Europa-Tournee“ und hielt sich damals unter anderem in Mannheim auf. Und schon beim ziemlich kernigen Allegro maestoso merkt man, wie dynamisch die jungen Musiker zu Werke gehen, wie gut sie auf der anderen Seite den Dialog verstehen. Und das zieht sich durch das komplette Werk. Bei einer doch recht bekannten „Sinfonia concertante“, die schon von vielen dargeboten wurde trennt sich die Spreu vom Weizen natürlich stark durch die Aufnahmequalität. Die ist hier beispielhaft, die Streicher arbeiten schön im Vordergrund und authentisch, die Instrumente geben ihre gesamte Dynamik mit allen Oberwellen schön wieder, klingen dabei trotzdem sehr sanft und sehr leicht anzuhören. Es ist doch immer wieder so: Bei Klassik merkt man am deutlichsten, warum Hires sich lohnt.

www.highresaudio.com

 

Verfügbar als:

 Compact Disc
 FLAC, 88,2 kHz, 24 Bit

Camerata de Lausanne & Pierre Amoyal - Mozart: Sinfonia concertante & Cocertone (Warner)


-

Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 14.08.2013, 16:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik