Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Einzeltest: Loewe Reference 52


Weltmeisterlich fernsehen

Fernseher Loewe Reference 52 im Test, Bild 1
1760

Ob es die DFB-Nationalmannschaft in Südafrika bis zum Weltmeister bringt, wird sich erst noch zeigen. Gäbe es eine Weltmeisterschaft im Fernsehgerätebauen, wäre der Kronacher Hersteller Loewe mit seinem Flaggschiff „Reference 52“ sicher ein Favorit. HEIMKINO hat das vielseitige TV-System auf die Probe gestellt.

„Einer für alle, alle für einen“, sang die Weltmeister-Elf 1974. Für den Reference 52 könnte das Motto „einer für alles“ lauten, denn in diesem Fernseher vereinigen sich HDTV, digitaler Rekorder, Internet und Heimnetzwerk zu einer fulminanten Multimediazentrale. Loewe hat seinem Flaggschiff eine Ausstattung spendiert, die fast unser Bewertungsschema gesprengt hätte. Es gibt doppelte Tuner für Kabel, Satellit und DVB-T, natürlich einschließlich HDTV. Damit ist ein Bild-im-Bild-Betrieb von zwei verschiedenen TV-Programmen ebenso möglich wie eine gleichzeitige Aufnahme.

Fernseher Loewe Reference 52 im Test, Bild 2Fernseher Loewe Reference 52 im Test, Bild 3Fernseher Loewe Reference 52 im Test, Bild 4Fernseher Loewe Reference 52 im Test, Bild 5Fernseher Loewe Reference 52 im Test, Bild 6
Aufnahmen können einfach auf der integrierten Festplatte gespeichert werden und später auf eine externe Festplatte (Loewe Movie Vision +) oder zum DVD-Rekorder übertragen werden. Die Systemfernbedienung Assist Media hat alle verbundenen Loewe-Systemgeräte im Griff. Über WLAN, LAN oder Powerline-Adapter verbindet und verbündet sich der Reference mit dem Heimnetzwerk sowie dem Internet (dazu später mehr). Selbst ein Dolby-Digital-Verstärker wird mit dem Reference 52 überflüssig, denn er hat den Heimkino-Sound bereits selber an Bord. Sein Dolby- Digital-Dekoder stellt Vorverstärker-Ausgänge für 3.1- bis 5.1- Lautsprechersysteme zur Verfügung; die Endverstärkung übernimmt der Subwoofer.

Design mit Service und Konzept


Hinter dem eleganten, minimalistischen Design von Loewe steckt ein Technikkonzept, das konsequent auf nutzerfreundliche Funktionen und leichte Bedienung ausgerichtet ist. Die Menüführung ist übersichtlich, aber noch wichtiger ist, dass Aufnahmen, Timerprogrammierung, Bild-im-Bild und viele andere komfortable Funktionen sehr einfach und schnell zu erreichen sind. Hinzu kommt eine gute Dokumentation und ein Aufstellungs- und Einrichtungsservice, der vom Fachhandel übernommen wird. Zum Premium-Kozept von Loewe gehört es zudem, dass jedes einzelne Gerät auf Herz und Nieren geprüft wird, bevor es das Werk verlässt. Die Perfektion steckt im Detail. Drei Beispiele aus der langen Liste der ausgeklügelten Lösungen sind der Einschalttimer, der als Wecker mit TV- oder Radiofunktion genutzt werden kann und der automatisch wieder abschaltet, wenn das Gerät nicht genutzt wird, die intelligente Bild-im-Bild-Funktion, und die pfiffigen Sprungfunktionen, die ein schnelles Auffinden einer bestimmten Szene bei der Wiedergabe einer Aufzeichnung ermöglichen.

Auffallend unauffällig


Kaum etwas ist in der Wohnung so störend wie sichtbar verlegte Kabel. Bei den Reference-Produktfamilie hat Loewe Wert auf eine perfekte und möglichst unsichtbare Verkabelung gelegt. Eine gemeinsame Bodenplatte für mehrere Komponenten, das „Floor Panel Medium“ macht sämtliche Anschlusskabel unsichtbar. Um alle Kabel sauber installieren zu können, erhält der Händler von Loewe eine spezielle Montagehalterung. So werden die Leitungen sicher untergebracht, bevor das Floor Panel Medium an seinem vorbestimmten Platz abgelegt wird.

Aufnehmen leicht gemacht


Der eingebaute digitale Festplattenrekorder DR+ (500 GB Speicherkapazität) zeichnet Standardfernsehen und HDTV verlustfrei auf und kann im Dauerbtreib jederzeit zum zeitversetzten Fernsehen genutzt werden. Über EPG und Teletext werden Timer-Programmierungen zum Kinderspiel. Auch Sendungen der veschlüsselten HD+-Plattform, über die die HDTV-Versionen von RTL, Sat.1 , Kabel 1 und Pro7 gesendet werden, ließen sich per CI+-Modul und HD+-Karte im Test perfekt auf der Festplatte ablegen.

Elfmeter – Tor! Tor! Tor!


Zwei DR+-Funktionen seien hier besonders erwähnt: Die „nachträgliche“ Aufnahme und die Highlight-Funktion. Wenn es so richtig spannend wird im Match, kann man mithilfe von DR+ nicht nur spontan um ca. 40 Sekunden im laufenden Programm zurückspringen, sondern auch Highlight-Szenen markieren, die später gezielt noch einmal angeschaut werden können. Ob Foul, Abseits oder Elfmeter: Mit DR+ haben Sie Ihre eigene Bildregie – und zudem die Möglichkeit, Aufzeichnungen nachträglich zu bearbeiten („schneiden“) und auf DVD zu kopieren. Sollte eine Sendung, die Sie bereits einige Zeit verfolgen, so interessant sein, dass Sie sie als Aufnahme archivieren möchten, können Sie mit dem Reference 52 sofort per automatischer Timerprogrammierung aufzeichnen, wobei sogar auch der vergangene Teil, den Sie bereits gesehen haben, mit gespeichert wird. Dies funktioniert ab dem Zeitpunkt, an dem das betreffende Programm zuletzt eingeschaltet wurde. Voraussetzung ist, dass DR+ während des normalen Fernsehbetriebs aktviert ist.

Aus einem Guss


Passend zum Reference-Fernseher bietet Loewe die Reference-Sound- Serie an, die aus superschlanken Elektrostaten-Lautsprechern und einem kräftigen Aktiv-Subwoofer besteht. Weitere Geräte wie Blu-ray- Player und DVD-Rekorder finden im „Cube R“ ein schickes Zuhause. Im Testlabor zeigte sich der Reference als echtes Heimkinosystem aus einem Guss, bei dem Bild- und Klangerlebnis zu einer runden Einheit verschmelzen, in deren Mittelpunkt der Fernseher als Center-Lautsprecher mitspielt. Bei alledem ist das Loewe-Konzept keine „geschlossene Gesellschaft“, sondern dank seiner zahlreichen Ein- und Ausgänge offen für externe Surround-Anlagen, Aktivlautspecher, Netzwerk-Laufwerke (NAS), USB-Speicher für Fotos und Musik und weitere „Mannschaftskameraden“ wie DVD oder Blu-ray. Abgerundet wird das System durch den Reference- Mediacenter und die zugehörigen Multiroom-Receiver, die per WLAN oder Netzwerkkabel für musikalische Unterhaltung sorgen. So wird der Reference 52 zur digitalen Medienzentrale für das ganze Haus.

Reference 52 als Libero


Der Loewe Refererence 52 hat nicht nur das Kommando über andere Geräte per HDMI-CEC, sondern übernimmt Internetfunktionen, die über das Abspielen von Youtube-Videoclips weit hinausgehen. Er arbeitete im Test problemlos mit unserem hauseigenen Netzwerk zusammen. Sein Internetradio zeigt CD-Cover an und ergänzt die DVB-Radiofunktion um ein weltweites Angebot. Über DVB empfängt der Loewe Stationen in bester Digitalqualität und kann im Radiomodus darauf verzichten, seinen Bildschirm einzuschalten. Internet- und Netzwerkvideos wurden vom Reference im Test reibungslos wiedergegeben.

Meisterliches Bild


Reference 52 zeigt ein kontastreiches Bild mit natürlich wirkenden Farben. Eine Kalbrierunungsfunktion ist nur dem Fachhändler über das Service-Menü zugänglich. Für unseren Test konnten wir darauf aber gut verzichten, den nachdem die Farbtemperatur auf „Soft“ umgestellt war, gab es an der Farbwiedergabe nichts mehr auszusetzen. Für die Wiedergabe von hochauflösenden Blu-ray-Disks über HDMI ist der PC-Modus die beste Einstellung für pixelgenaue Darstellung. 200 Hertz sorgen mit Zwischenbildern auf hohem Niveau für eine fließende Bewegungsdarstellung. Geringe Halo-Effekte und Artefakte, die sich bei Zwischenbildberechnungen hin und wieder einstellen, können den Fernsehgenuss nicht trüben. Bei Standard-TV leistet der Loewe eine gute Skalierung; mit HDTV-Sendungen von ARD, ZDF, Arte oder der HD+-Plattform läuft er zur Hochform auf.

Fazit

Loewe schafft es, ein fast unschlagbar großes Angebot an nützlichen Funktionen auf sehr elegante und unkomplizierte Art zu einem komfortablen Gesamtkonzept zu integrieren. Die Ausstattung und das Design spielen auf höchstem Niveau, Bild- und Tonqualität überzeugen auf ganzer Linie.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Produkt: Loewe Reference 52

Preis: um 12500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


5/2010
4.0 von 5 Sternen

Referenzklasse
Loewe Reference 52

Werbung*
Aktuelle Fernseher Ultra HD und 8K bei:
Weitere Informationen Fernseher Ultra HD und 8K
Weitere Informationen Fernseher Ultra HD und 8K
Weitere Informationen Fernseher Ultra HD und 8K
Weitere Informationen Fernseher Ultra HD und 8K
Weitere Informationen Fernseher Ultra HD und 8K
* Für Links in diesem Block erhält hifitest.de evtl. eine Provision vom Shop
Bewertung 
Bild (HDMI) 50% :
Schärfe 10%

Farbtreue 10%

Kontrastumfang 10%

Artefakte 10%

Gesamteindruck 10%

Bild HDMI/DVI

Bild Komp. PAL prog.

Bild Scart RGB

Bild DVB-Tuner 30%

Ton 5% :
Ton 5%

3.5 von 5 Sternen

Ausstattung 15% :
Hardware 8%

Software 7%

Verarbeitung 15% :
Verarbeitung 15%

5 von 5 Sternen

Bedienung 15% :
Inbetriebnahme 5%

Fernbedienung 5%

Menü 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Loewe, Kronach 
Telefon 09261 990 
Internet www.loewe.de 
Messwerte
Abmessung (B x H x T in mm), mit Fuß 1295/1200/400 
Gewicht (ca. in Kg) 88 
Schwarzwert (cd/m²) 0.2 
ANSI-Kontrast / Maximalkontrast 1441 : 1 / 14036 : 1 
Farbtemperatur (Kelvin) ca 6600 ("soft") 
Stromverbrauch Betrieb / Standby (ca. in Watt) 200/0.6 
Ausstattung
Bilddiagonale Zoll / cm / Auflösung 52/131/1920 x 1080 
Tuner: DVB-T / -C / -S / analog / CL+ 2/2/2/2/2 
HD-ready 24p / HDTV integriert Ja / Ja 
HDMI / Scart /davon RGB / VGA / Komponenten 2/2/1/1/1 
AV-In (Cinch) / S-Video 1/1 
Analog-Stereo Aus- / Eingang / Subw.-out 1/2/5.1-Surround-Ausg. 
Digital-Audio Aus- / Eingang /0 
Kartenslot / USB / Kopfhörer 0/2/1 (6,3 mm) 
LAN / WLAN / mit Internet Ja / Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenliste Ja / Ja /6 
Sourroundeffekte / Tonkompression ja/ja 
Bildeinstellung pro Eingang / mit Offset und Gain Ja / 
Bild in Bild / mit 2 Tunern Ja / Ja 
fernbed. beleuchtet / programmierbar Ja / 
CEC-fähig (HDMI-Steuerung) ja 
Timer / Kindersicherung Aufnehmen, Ein/Aus/ Ja 
Hintergrundbeleuchtung (bei LCD-TV) CCFL 
einstellbar / automatisch / Local Dimming Ja / Ja / Nein 
Raumlichtsensor Ja 
Standfuß dreh- / schwenkbar Nein / Nein 
Sonstiges Festplatte 500 GB, Dolby-Digital-Dekoder, Multiroom-Konzept 
Preis / Leistung angemessen 
+ hervorragende Ausstattung 
+ sehr ausbaufähig, umfangreiches Zubehör 
+ anwenderfreundliches Gesamtkonzept 
Klasse Referenzklasse 
Testurteil: ausgezeichnet 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP
>>als Download hier
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 05.05.2010, 12:02 Uhr
465_23072_2
Topthema: Der Geburtstagslautsprecher
Der_Geburtstagslautsprecher_1709372481.jpg
Revox Elegance G120 – Limited Edition 75 Years

Revox ist 2003 stolze 75 Jahre alt geworden. Alleine das ist schon Grund zum Feiern. Aber Revox hat auch ein besonderes Angebot für Fans, man kann gewissermaßen Mitglied in einem sehr exklusiven Club werden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 21.23 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.