Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Einzeltest: Panasonic TX-65AXW804


Am Gipfel der Bildqualität

Fernseher Panasonic TX-65AXW804 im Test, Bild 1
10191

Noch bevor die IFA in Berlin ihre Pforten öffnete, hatte Panasonic die neuen Ultra-HD-Fernseher der AX-804-Serie auf den Markt gebracht. Wir haben das THX-zertifizierte 65-Zoll-Modell TX-65AXW804 ins Labor geholt und für Sie getestet.

Der imposante Großbildschirm bietet eine leichtgewichtige Optik; er scheint mit einer leichten Neigung nach hinten auf seiner Vorderkante zu balancieren. Soliden Halt bekommt der Ultra-HD-Bolide durch einen rund 18 Kilogramm schweren Standsockel, der vollständig hinter dem Display verschwindet. Der eigentliche Fernseher wiegt „nur“ 41 Kilogramm und lässt sich nach der VESA-Norm mittels einer passenden Wandhalterung aufhängen. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Der TX-65AXW804 bietet ein Ausstattungpaket, das in dieser Form seinesgleichen sucht. Wie bei Panasonics Top-Modellen üblich, ist neben mehreren USB-Buchsen auch ein SD-Kartenleser an Bord. USB gibt es insgesamt dreimal, zweimal als USB 2.0 und einmal als USB 3.0. Von den vier HDMI-Schnittstellen ist eine als 4K-/UHD-Eingang nutzbar, laut Panasonic werden HDMI 2.0 und HEVC (der kommende Videostandard für Ultra HD) sowie der neue Kopierschutz HDCP 2.2 unterstützt. Im Test ließen sich 4K-Testsequenzen sowohl über USB (von FAT32- und exFAT-formatierten USB-Sticks) als auch über HDMI wiedergeben. Über HDMI konnten wir UHD mit 60 Vollbildern pro Sekunde (2160p60) ruckelfrei abspielen. Hinzu kommt ein Displayport-Eingang, der ebenfalls Ultra-HD-Wiedergabe unterstützt. Gamer mit High-End-Gaming- PCs, die über eine 4K-Grafikkarte verfügen, werden diese Anschlussmöglichkeit zu schätzen wissen. Die TV-Eingänge sind als „Twin HD Triple Tuner“ konfiguriert, zusätzlich steht Sat>IP als vierte digitale Empfangsart zur Verfügung. Ganz gleich, wie Sie Ihr digitales Programm empfangen: Mit dem TX-65AXW804 haben Sie die Möglichkeit, ein anderes Programm aufzuzeichnen als das, welches gerade angeschaut wird.

Fernseher Panasonic TX-65AXW804 im Test, Bild 2Fernseher Panasonic TX-65AXW804 im Test, Bild 3Fernseher Panasonic TX-65AXW804 im Test, Bild 4
Im Test konnten wir zudem bis zu zwei parallele Aufzeichnungen per USB-Recording durchführen. Übrigens sind die Aufnahmefunktionen unserer Meinung nach sehr komfortabel gestaltet. Umfangreiche Multimedia-Funktionen, Wi-Fi-Vernetzung, der konfigurierbare Startbildschirm, die eingebaute Kamera und Bluetooth für eine drahtlose Tastatur bzw. Maus runden die Ausstattung des UHD-Boliden ab. 

Bild und Ton


Die beste Ausstattung nützt wenig, wenn es an der Bildqualität hapert. Doch gerade die Bildqualität ist beim Panasonic TX-65AXW804 auf Referenzniveau. Es gibt ab Werk eine sehr gute Auswahl an Bildeinstellungen, von denen Kino, True Cinema, THX und THX Bright Room für den Cineasten interessant sind, der Wert auf farbgetreue Bilder legt. Dazu kommen noch „Professionell 1“ und „Professionell 2“, mit der Möglichkeit, eine optimale Bildkalibrierung (etwa mithilfe der Calman-Software und einem USB-Sensor) durchzuführen. Für unsere Labormessung haben wir den THX-Modus und die Professionell- 1-Einstellung untersucht, die übrigens eine sehr ähnliche Bildqualität liefern. Für pixelgenaue Full- HD-Wiedergabe sollte der 16:9-Overscan immer ausgeschaltet werden. Unsere Ultra-HD-Testbilder wurden automatisch punktgenau dargestellt, wobei sich zeigte, dass der Panasonic schon im „Normal-Modus“ sehr gute Voreinstellungen für das Bild hat. Entscheidend für unser Testergebnis war jedoch die Leistung im Heimkino-Einsatz mit THX-Betrieb bzw. dem Bildmodus „Professionell 1“. Eine Augenweide waren übrigens detailreiche Digitalfotos auf dem 4K-Display. Bei dunklen Spielfilmszenen und Konzertvideos zeigte der Prüfling auch in den dunkelsten Bildbereichen noch Details, mit nur geringem Bildrauschen. Geradezu vorbildlich sind die akkurate Farbtreue und der Kontrast. Der Preis dafür ist allerdings ein recht kleiner Betrachtungswinkel. Unsere Schachbrett-Kontrastmessung ergab im Professionell-1-Modus einen Kontrast von fast 3000:1. Durch Kontrastverstärkung und zonenweises LED-Dimmen lässt sich der dynamische Kontrast noch wesentlich steigern. Rasche Bewegungsabläufe wurden schon bei niedrig eingestellter „Intelligent Frame Creation“ (bzw. 24p Smoothfilm) gut dargestellt, allein bei Actionszenen in 3D stieß die Bewegtbildwiedergabe durch die Shutterbrillentechnik an ihre Grenzen. Erfreulicherweise zeigte der Fernseher gute HDTV-Produktionen über Satellit und Kabel mit einer ähnlichen Qualität wie Blu-ray-Discs. Die eingebauten Lautsprecher produzieren als kleines 2.1-System einen brauchbaren Klang für das alltägliche Fernsehen im Wohnzimmer.  

Fazit

Mit dem TX-65AXW804 ist Panasonic ein großartiger Heimkino- Fernseher gelungen, der außerdem eine familienfreundliche Bedienung hat und eine fantastische Ausstattung bietet. Und das alles samt „THX“ und Ultra HD zu einem wirklich fairen Preis.

Preis: um 4500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Panasonic TX-65AXW804
4.5 von 5 Sternen

11/2014 - Herbert Bisges

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 3%

Farbtreue (HDMI) 7%

Kontrastumfang (HDMI) 7%

Bewegtes Bild (HDMI) 6%

Gesamteindruck 7%

Bild DVB-Tuner 5%

3D- Bild 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie UHD-TV (LCD/LED) 
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Telefon 040 5555 8855 
Internet www.panasonic.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1466/888/368 
Gewicht in kg 59 
Schwarzwert (cd/m2) 0.07 
ANSI-Kontrast 2956:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) um 6500 
Stromverbrauch Betrieb/Standby /0,3 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm /Auflösung 65/164/1920 x 1080 
Bildfrequenz 100 / "4K 2000bls IFC" 
Dimming: Global / Zonen / Pixel Ja / Ja / Nein 
3D-Technik / Anz. 3D-Brillen Shutter/2 
Tuner: DVB-T / -C / -S / -IP / HDTV 2/2/2/2/ Ja 
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Ja / Ja 
HDMI / VGA /Cinch-AV 4/0/1 
HDMI: CEC / ARC / 3-D / UHD (4K) Ja / Ja / Ja /1 
Scart (in /out) 1/ Ja / Ja 
Audio-out: analog / opt. /koax /ARC 0/1/0/2 
Kopfhörer/separat einstellbar 1/ Ja 
Display-Port: 3D / UHD (4K) Nein / Ja 
Cardreader / LAN / WLAN 1/ Ja /integriert 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Recorder 2/1/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja / Ja 
Online EPG / Multiroom: Server / Client Ja / Ja / Ja 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Ja / Ja / Ja 
Einstellung pro Eingang / pro Bildsignal Ja / Ja 
Weißabgleich / Farbkalibierung Ja / Ja 
Raumlichtsensor Ja 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Ja / Ja / Nein 
Sprach- / Gestensteuerung Ja / Ja 
Sonstiges Sat> IP, THX 4K Display 
Preis/Leistung hervorragend 
+ Top- Bildqualität mit natürlichen Farben 
+ überragende Tuner-Ausstattung 
+/-
Klasse Referenzklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 28.11.2014, 14:59 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik