Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - durch Schallabsorber
Kategorie: Fernseher

Vergleichstest: LG OLED 65C8


LG OLED65C8

16235

Unser Testmuster von LG trägt den Modellnamen „65C8“, der sich so aufschlüsseln lässt: Die 65 gibt die Bilddiagonale in Zoll an, das C benennt die Baureihe, und die 8 steht für die 2018er-Generation. Je höher der zentrale Buchstabe im Namen, umso hochwertiger sind Verarbeitung und Ausstattung. Ab der Baureihe „C8“ arbeiten alle 2018er-OLED-TVs von LG mit dem neuen Prozessor „Alpha 9“ (α9), während die „B8“-Modelle mit dem Vorgänger „Alpha 7“ ausgerüstet sind.  

Ausstattung


Zu den umfangreichen Anschlussmöglichkeiten des OLED-TVs zählen vier Ultra-HD-fähige HDMI-Anschlüsse für (UHD-)Blu-ray-Player, HD-Mediaplayer oder eine Spielekonsole. Eine Soundbar oder einen AV-Receiver kann man über den HDMI-Audio- Rückkanal an den TV koppeln, um die Anlagen-Lautstärke mit der TVFernbedienung steuern zu können. Zudem lassen sich ein Bluetooth- Kopfhörer oder eine entsprechende LG-Funktastatur per Bluetooth mit dem Fernseher verbinden. Drei USB-Schnittstellen sind nützlich, um beispielsweise Musik, Fotos oder Videos vom Speicherstick wiederzugeben oder TV-Sendungen aufzuzeichnen. Ist eine USB-Festplatte am TV registriert, kann man zudem komfortabel zeitversetzt fernsehen. Da der LG über einen Twin-Multituner für Kabel-TV, Satellit und Antenne verfügt, kann man unterschiedliche Programme anschauen und aufzeichnen. Ein weiteres Highlight der Ausstattung ist das weiterentwickelte Smart-TV-System „Web OS“. Das neue Web OS 4.0 ist Teil des „AI ThinQ“-Konzeptes von LG, das mit „künstlicher Intelligenz“ gesprochene Befehle versteht und Haushaltsgeräte in einem „Smart Home“ miteinander vernetzen soll. Unabhängig vom Thema Smart Home ist die Kombination von verschiedenen Steuerungsmethoden in der Fernbedienung lobenswert: Die klassischen Zifferntasten können zum Teil individuell programmiert werden, der Fernseher versteht Spracheingabe, und die Bewegungssteuerung in Kombination mit dem Scrollrad sorgt für eine flotte Navigation in den Bildschirmmenüs. Alles dies ist in der Magic Remote handlich zusammengefasst.     

Bildqualität


Auf den ersten Blick zeigt der OLED 65C8 dieselbe, sehr schöne Bildqualität wie der bereits mit hervorragendem Ergebnis getestete LG OLED 65E8 – was kaum verwundert, da laut LG die Display- und Prozessortechnik gleich sind. HDTV (per Satellit und DVB-T2) und Bluray- Disc haben wir vorzugsweise mit dem Bildmodus „Kino“ getestet. Unsere Farbmessungen, die wir mit Calman 5 durchgeführt haben, belegen die erstklassige Farbtreue des LG. Vergleicht man die Ergebnisse mit den entsprechenden Labormessungen des OLED 65E8, fallen die Unterschiede zwischen beiden Modellen erwartungsgemäß sehr gering aus. Ein genereller Tipp ist übrigens, im Kinomodus die Farbsättigung gegenüber der Werkseinstellung etwas zu erhöhen, da manche Rot- und Grüntöne leicht zu blasseren Farben tendieren. Qualifizierte Fachhändler, die über das Calman-Kalibrierungsprogramm verfügen, haben übrigens die Möglichkeit, durch die Funktion „Autocalibration“, die LG jetzt in den Spitzen-TVs bietet, die Farbwiedergabe perfekt fürs Heimkino zu optimieren und so den Einfluss der Serienstreuung auszuschalten. Filme bestehen aus bewegten Bildern, und viele Cineasten lieben den typischen Kinolook mit (nur) 24 Bildern pro Sekunde, welche der LG mit dem typischem „Zittern“ (etwa bei Schwenks) zeigen kann.

Für alle, die auf fließende Bewegtbildwiedergabe Wert legen, bietet LG die Tru-Motion-Funktion, die sich je nach Quelle benutzerdefiniert nutzen lässt. Verglichen mit den Bewegungsglättungen beim Panasonic TX-65FZW954 und dem Philips OLED 873, zeigt der 65C8 ähnlich fließende und recht scharfe Bewegtbilder, allerdings mit etwas mehr Neben effekten wie z.B. Haloartefakten bei eingeblendeter Schrift vor bewegtem Bildhintergrund. Daher ist der Gesamteindruck im direkten Vergleich etwas schwächer. Die insgesamt als erstklassig zu beurteilende Bildqualität des LG-Fernsehers zeigte ihre Stärken auch bei HDR, was wir neben Testbildern mit der Ultra-HD-Blu-ray von „Blade Runner 2049“ überprüft haben. Innerhalb dieses Vergleichstests ist der LG OLED 65C8 der einzige Fernseher, der außer HDR10 und HLG auch das HDR-Verfahren Dolby Vision mit dynamischen Metadaten unterstützt, das beispielsweise von Netflix gestreamt wird.    

Fazit

Tolle Bildqualität für SDR und HDR aus allen Betrachtungswinkeln, dazu eine sehr umfangreiche und anwenderfreundlich gestaltete Smart-TV-Ausstattung – der schmucke LG OLED 65C8 ist ein Highlight unter den Ultra-HD-TVs!

BUCH: MUSIC AND AUDIO inkl. Testdisk
Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung

Preis: um 3500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
LG OLED 65C8

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie UHD-TV (OLED) 
Vertrieb LG, Eschborn 
Telefon 01806 115411 
Internet www.lg.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1449/881/230 
Gewicht in kg 25.5 
Schwarzwert (cd/m2) 0.0008 
ANSI-Kontrast XXX 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) um 6500 
Stromverbrauch Betrieb/Standby in W 174/0,4 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 65/164/3840 x 2160 
Bildfrequenz 100 
Dimming: Global / Zonen / Pixel Nein / Nein / Ja 
Tuner: DVB-T2 / -C / -S/S2 / -IP / HEVC 2/2/2/0/ Ja 
CI+-Schnittstelle
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Ja / Ja 
HDR: HDR10 / HDR10+ / HLG / Dolby Ja / Nein / Ja / Ja 
HDMI / Scart / Cinch-AV 4/0/0 
HDMI: CEC / ARC Ja /1 
Audio-out: analog / opt. / koax /ARC 1/1/0/1 
Kopfhöreranschluss / separat einstellbar 1/ Ja 
Bluetooth: Zubehör / Audio Ja / Ja 
Cardreader / LAN / WLAN 0/ Ja / Ja 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Rekorder 3/0/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja / Ja 
Online-EPG / Multiroom: Server / Client Nein / Nein / Ja 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Ja / Ja / Ja 
Smart-TV-System WebOS 4.0 
Bildeinstellung pro Eingang Ja 
Weißabgleich / Farbkalibrierung Ja / Ja 
Raumlichtsensor Ja 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Ja / Nein 
Sprach- / Bewegungssteuerung Ja / Ja 
Sonstiges HDR-Effekt, Alpha-9-Prozessor 
Preis/Leistung sehr gut 
+
+ erstklassige Bildqualität 
+/- Vielseitiger Smart-TV 
Klasse Spitzenklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Motive, Setpreis

>> Mehr erfahren
65_15640_2
Topthema: Lichtstärkster 4K-UHD-Beamer in seiner Klasse
Lichtstaerkster_4K-UHD-Beamer_in_seiner_Klasse_1525250413.jpg
ViewSonic PX747-4K

Ein Beamer, der außer 4K- auch HDR-Material wiedergeben kann und dabei knapp über der 1.000-Euro-Marke vorbeischrammt, ist schon eine Hausnummer.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Kontakt E-Mail
Datum 07.09.2018, 09:59 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages