Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Panasonic Z1


Völlig kabelfrei

Fernseher Panasonic Z1 im Test, Bild 1
322

Mit den Modellen der brandneuen Z1-Serie TX-P46Z1E und TX-P54Z1E will Panasonic neue Maßstäbe im Premium-Segment der Plasmafernseher setzen. Wir haben uns das neue Konzept, das unter anderem auf drahtlose HD-Übertragung setzt, anhand des 46-Zoll-Modells schon vor der offiziellen Markteinführung ansehen können.

Gleich beim Auspacken des Z1 im Testlabor fiel auf, dass das über 20 Kilogramm schwere Display bis auf ein Netzkabel und einen HDMI-Eingang keine der üblichen Anschlüsse zeigt. Vielmehr sind sämtliche analogen und digitalen Schnittstellen in einer separaten Tunerbox untergebracht. Diese Empfangs- und Medienzentrale verarbeitet jedes gängige TV-Signal, sei es Kabel, DVB-T oder DVB-S und -S2 einschließlich HDTV und bietet umfangreiche Anschlussmöglichkeiten.

61
Anzeige
REVOX TAUSCHZEIT AKTION 
qc_01_1637746658.jpg
qc_02_2_1637746658.jpg
qc_02_2_1637746658.jpg

>> Mehr erfahren

Vielseitige Ausstattung

Auf der Rückseite der Tunerbox gibt es neben drei HDMI-1.3-Eingängen auch einen HDMI-Ausgang. Über zwei Scartbuchsen, Komponenteneingang, und Audioeingänge finden analoge Signalquellen wie Video- oder DVD-Rekorder, die noch kein HDMI haben, Anschluss. Ein optischer Digitalausgang (S/PDIF) liefert erstklassigen Mehrkanalton. Über eine Netzwerkbuchse kann der Fernseher ins heimische Computernetz eingebunden werden, um auf einen Medienserver oder das Panasonic-Portal Vieracast zuzugreifen. Hinter der Frontklappe der Box finden sich weitere Anschlussmöglichkeiten wie VGA, Video, S-Video, SD-Kartenleser und ein vierter HDMI-Eingang. Der Clou ist jedoch, dass die separate Tunerbox und das Display völlig drahtlos miteinander kommunizieren und dabei die volle HDTV-Auflösung bis 1080p unterstützen. Zu diesem Zweck liefert Panasonic eine Empfängereinheit, die an der Rückseite des Panels befestigt wird, und eine Sendereinheit für die Tunerbox mit, die an deren HDMI-Ausgang angedockt wird.

Fernseher Panasonic Z1 im Test, Bild 2Fernseher Panasonic Z1 im Test, Bild 3Fernseher Panasonic Z1 im Test, Bild 4Fernseher Panasonic Z1 im Test, Bild 5Fernseher Panasonic Z1 im Test, Bild 6

Drahtlos mit Full HD

Die Funkverbindung zum Display arbeitet im 60- Gigahertz-Bereich, also mit sehr hohen Frequenzen, die den Transport großer Datenmengen ermöglichen. Wie sich das System in der Praxis bewährt, war eine der spannendsten Fragen im Test. Im Testlabor funktionierte die Wiedergabe von digitalem Fernsehen einwandfrei, wobei neben Standardfernsehen auch HDTV über Satellit zugespielt wurde. Der Satellitentuner des Z1 erkannte alle vier Satellitenpositionen unserer Referenz-Satellitenanlage automatisch im kürzester Zeit. Die digitale Bildqualität über DVB-S kann schon als sehr gut bezeichnet werden, wenn man berücksichtigt, dass es sich um Standardfernsehen im Format 576i handelt. Wichtiger noch war der HDTV-Empfang. Sowohl die ARD-/ZDF-Testsequenzen in 720p als auch BBC-HD in 1080i wurden über Astra 19,2° Ost und Astra 2D auf 28,5° Ost empfangen und vom Z1 in hervorragender Qualität dargestellt. Die nächste Herausforderung war das Format 1080p60 vom Blu-Ray-Player. Auch hier spielte die kabellose Kombination einwandfrei mit. Selbst 24p-Signale wurden über die Funkverbindung ohne Beanstandung reproduziert. Erst als wir die Bedingungen verschärften, indem die Entfernung auf über fünf Meter vergrößert wurde und zusätzlich eine Gipskartonwand die direkte Sichtverbindung zwischen Box und Display beeinträchtigte, kam es zeitweise zu sichtbaren Fehlern. Daher sollten Sender und Empfänger immer in demselben Raum bei möglichst ungestörter „Sichtverbindung“ aufgestellt sein.

56
Anzeige
Es ist Zeit für die Black Deals, die Top-Angebote des Jahres! 
qc_Banner_Extra_350x260_1_1636616585.jpg
qc_Banner_Extra_350x260_2_2_1636616585.jpg
qc_Banner_Extra_350x260_2_2_1636616585.jpg

>> Mehr erfahren

Vorbildliches Bild

Das Plasmadisplay des 46-Zoll-„Z1“, das aus der aktuellen NeoPDP-Generation stammt, ist mit unter 3 Zentimetern rekordverdächtig flach. Dennoch überzeugte es im Test mit seiner Bildqualität auch bei kritischen Filmsequenzen. Für die kinogerechte Wiedergabe von hochauflösenden Bildern hält der Panasonic einen speziellen THX Bildmodus bereit. Im THX-Modus lieferte der Panasonic eine sehenswerte Bildqualität mit sehr natürlicher Farbwiedergabe und räumlicher Tiefenwirkung. Insgesamt brachte er über HDMI im THX-Modus eine ausgesprochen ausgewogene Darstellung, die zudem feinste Details auch in dunklen Partien erkennen ließ.

Ausbaufähig

Das Unterhaltungsprogramm des Panasonic TXP46Z1E fängt mit Fernsehen, HDTV und Blu-ray- Wiedergabe erst an. Wer einen fetteren Sound als über die passend mitgelieferten schlanken Säulen wünscht, die direkt an die Seiten des Displays montiert werden können, kann etwa ein Panasonic Surroundsystem anschließen und über „HDAVI Control“ in den Grundfunktionen über den Z1 steuern. HDAVI ermöglicht übrigens außerdem die Steuerung von Pansonic-DVD-Geräten und Blu-ray-Playern über den Fernseher. Für den Anschluss einer HD-Digitalkamera bietet sich der Front-HDMI-Eingang der Tunerbox an, die auch über einen SD-Kartenleser beispielsweise die letzten Urlaubsbilder oder AVCHD-Videos zeigt. Die Netzwerkschnittstelle ist zum einen das Tor zum Panasonic-Medienportal „Viera Cast“, zum anderen unterstützt sie dank DLNA-Zertifizierung auch die Vernetzung mit anderen netzwerkfähigen Geräten, etwa einem Medienserver-PC oder einer NAS-Festplatte.

Fazit

Mit der Z1-Serie ist Panasonic ein großer Wurf gelungen, in dem sich neueste Technik und elegantes Design zu einem überzeugendem Gesamtkonzept verbinden, das nicht nur durch die innovative Wireless- HD-Übertragung und Vielseitigkeit, sondern vor allem durch hervorragende Bildqualität besticht. Ein Highlight ist der integrierte HDTV-Empfang. Allerdings wird diese Schönheit mit rund 5.500 Euro (UVP) auch ihren Preis haben, wenn sie auf den Markt kommt.

Preis: um 5500 Euro

Panasonic Z1

Referenzklasse


-

HD Lifestyle Gallery

/test/fernseher/panasonic-z1-322
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 18.08.2009, 12:39 Uhr
301_20748_2
Topthema: Audaphon made by Mundorf
Audaphon_made_by_Mundorf_1635498319.jpg
High End Monitor mit Seas Excel und Audaphon

Der Trend geht zu großen Monitoren und es kann sein, dass wir von der KLANG+TON das mit unserer „Nada“ angestoßen haben. Jedenfalls kann man auch einen Tieftöner jenseits der 20-Zentimeter-Marke inzwischen zweiwegig in einem kompakten Gehäuse unterbringen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 01/2022

Wir begrüßen Sie herzlich zur neuen Ausgabe unseres Analogmagazins "LP". Der Titel verrät bereits, dass wir uns für dieses Heft mit dem neuen luftgelagerten Bergmann-Plattenspieler auseinandergesetzt haben. Hinzu gesellen sich Testberichte zu zwei sehr exklusiven Verstärkerkombinationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Grandinote aus Italien verblüfft mit einem exotischen Halbleiterkonzept, Air Tight legt die Messlatte in Sachen Röhrentechnik höher. Hinzu gesellen sich zwei interessante Phonovorstufen, ein weiterer extremer Röhrenvollverstärker und eine ganze Reihe anderer Komponenten, die Sie bestimmt interessieren werden.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang & Ton 6/2021

Der Zufall wollte es, dass aus dieser Ausgabe so etwas wie ein Monitor-Spezial geworden ist.
Ob alt oder neu: Zentrales Thema sind Lautsprecher, die durch ihre exakte Art der Reproduktion auch als Arbeitsgerät eingesetzt werden können und damit natürlich auch prädestiniert sind, in einer Hifi-Umgebung der ursprünglichen Bedeutung des Wortes "High Fidelity" gerecht zu werden.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land