Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Philips 65OLED903 - Seite 4 / 4


Wohlfühlfaktor

17
Anzeige
REVOX STUDIOART S100: Eindrucksvolle Klangqualität für Heimkino und Musik
qc_Vorlage_web_1606726626.jpg
qc_revox-explo_2_1601455354.jpg
qc_revox-explo_2_1601455354.jpg

>> Mehr erfahren

Auf die generellen Vorteile eines OLED wie Betrachtungswinkel, perfektes Schwarz und pixelgenauen Kontrast ausführlich einzugehen, spare ich mir an dieser Stelle mal. Wie beim bereits von uns getesteten Philips-TV 55OLED803 ist der „P5“-Prozessor in zweiter Generation maßgeblich daran beteiligt, die OLED-Bildqualität auf die Spitze zu treiben. In allen Bildmodianalysiert der Philips das Eingangssignal, kalkuliert Helligkeiten, Kontraste und Farben, kümmert sich ums Up scaling und wacht über die Bewegungsdarstellung – beim Modus „Lebendig“ am spektakulärsten, bei „Film“ am zurückhaltendsten. So zeichnet der Fernseher beim Modus „Lebendig“ besonders detail- und farbenfrohe Bilder und wirkt dabei im Vergleich mit entsprechenden Bildmodi anderer Hersteller (wie „Dynamik“) insgesamt eher natürlich. Je besser das Originalmaterial in puncto hoher Auflösung und Bildrauschen ist, umso natürlicher und fehlerfreier ist das „Lebendig“-Bild des Philips. Unser Maßstab ist jedoch die Filmwiedergabe mit originalgetreuen Farben. Unser Tipp für alle Filmliebhaber ist daher der Heimkinomodus „Film“, der mit seiner hohen Spitzenhelligkeit auch im beleuchteten Wohnraum noch gut funktioniert. Im Test haben wir den Umgebungslichtsensor deaktiviert und die OLED-Spitzenhelligkeit manuell heruntergeschraubt, um den Look fürs dunkle Heimkino anzupassen.

(Das geschieht über die Einstellung „Kontrast“, die „Helligkeit“ ist für den Grad der Schwärze in dunklen Bildanteilen zuständig!) Die Farbabstimmung des Filmmodus war beim Testmuster auf den Punkt vorkalibriert, und der OLED begeisterte uns mit seiner überragend reaktionsschnellen Bewegungsdarstellung. Perfect Natural Motion schafft es, im großen Schwenk über Boston im Vorspann zu „21“ bei nur sehr wenigen Artefakten das Filmruckeln sauber zu glätten und dabei kritische Details wie die dünnen Laternenmaste, die sonst gerne in Teile zerfallen, in Form zu halten. Die „Perfect Natural Reality“-Technik bleibt im Filmmodus eigentlich außen vor, in der Praxis kann man sie für eine moderate Unterstützung der Bildqualität gut auf niedriger Stufe hinzunehmen, um Filmbilder noch einen Tick ausdrucksstärker aussehen zu lassen. Erst recht ist „Perfect Natural Reality“ bei Onlinevideos hilfreich, wie unser Test mit Youtube-Videos gezeigt hat. Last not least sei die großartige HDR-Performance des Philips lobend erwähnt: Sowohl unsere Messungen mit gut und gerne 900 cd/m2 Spitzenhelligkeit als auch der visuelle Eindruck bei „Mad Max – Fury Road“ belegten die erstklassige Qualität.

15
Anzeige
REVOX STUDIOART S100: Eindrucksvoll für Musik und TV / Home Cinema
qc_Vorlage_web_1606726651.jpg
qc_revox-studioart-s100-audiobar-soundbar-59893_2_1601454786.jpg
qc_revox-studioart-s100-audiobar-soundbar-59893_2_1601454786.jpg

>> Mehr erfahren

Fazit

Mit dem Philips 65OLED903 bekommen Sie ein großes und großartiges UHD-TV-Paket aus sensationeller Bildqualiät, rundem Klang ie Referenzklasse!

Preis: um 3500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Philips 65OLED903

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie UHD-TV (OLED) 
Vertrieb TP Vision, Hamburg 
Telefon 040 3018 7122 
Internet www.philips.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1449/892/280 
Gewicht in kg 31.5 
Schwarzwert (cd/m2) 0.003 
ANSI-Kontrast xxxx 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) um 6500 
Stromverbrauch Betrieb/Standby in W 169/0,3 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 65/164/3840x2180 
Bildfrequenz 100Hz 
Dimming: Global / Zonen / Pixel Nein / Nein / Ja 
Tuner: DVB-T2 / -C / -S/S2 / -IP / HEVC 2/2/2/0/ Ja 
CI+-Schnittstelle
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Ja / Nein 
HDR: HDR10 / HDR10+ / HLG / Dolby Ja / Ja / Ja / Nein 
HDMI / Scart / Cinch-AV 4/0/1 
HDMI: CEC / ARC Ja /4 
Audio-out: analog / opt. / koax /ARC 0/1/0/4 
Kopfhöreranschluss / separat einstellbar 1/ Ja 
Bluetooth: Zubehör / Audio Ja / Nein 
Cardreader / LAN / WLAN 0/ Ja / Ja 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Rekorder 2/0/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja / Ja 
Online-EPG / Multiroom: Server / Client Ja / Ja / Ja 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Ja / Ja / Ja 
Smart-TV-System Android-TV 
Bildeinstellung pro Eingang Ja 
Weißabgleich / Farbkalibrierung Ja / Ja 
Raumlichtsensor Ja 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Ja / Nein 
Sprach- / Bewegungssteuerung Ja / Nein 
Sonstiges HDR, dreiseitiges Ambilight 
Preis/Leistung sehr gut 
+ exzellentes Bild 
+ sehr guter Klang 
+/- Nein 
Klasse Referenzklasse 
Testurteil ausgezeichnet 
Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 17.01.2019, 10:00 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land