Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Hifi sonstiges

Einzeltest: Levar Unica


Da weiß man, was man hat

19892

Mit dem Klassiker unter allen Waschmittelwerbesprüchen ist eigentlich schon alles gesagt: Die Levar-Plattenwaschmaschine Unica macht das, was sie soll und sie macht es richtig gut

Und tatsächlich kann man die einfache und schlichte Maschine mit dem damaligen Werbekonzept und ihrem Protagonisten, dem „Persil-Mann“ gut vergleichen: Dort ging es nicht um Marktgeschrei, vermeintliche Innovationen und Superlative, sondern um Verlässlichkeit und Vertrauenswürdigkeit. Hier haben wir es mit einer Plattenwaschmaschine zu tun, die auf die klassische und bewährte Technik bei der Vinylreinigung setzt, eine solide und kantige Ausstrahlung wie das Kinn von Michael Douglas hat und keinerlei Schnickschnack bietet, aber mit dem Versprechen, dass das, was sie leistet, über alle Zweifel erhaben ist. Aber nehmen wir nicht den ganzen Test vorweg, sondern sehen uns unser Testgerät einmal an: Die Levar Unica ist im Reigen der ambitionierteren Waschmaschinen auf dem Markt optisch erst einmal nicht weiter auffällig: Okay, sie ist sehr gut und stabil verarbeitet und dabei immer noch recht leicht – ideal, wenn man die Maschine nicht an einem festen Platz stehen hat, sondern immer nur zum Einsatz aus dem Schrank holt. (Leider) noch längst nicht üblich bei den meisten Maschinen, bei der Levar dankenswerter Weise aber vorhanden: Ein richtiger Plattenteller.

22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg

>> Mehr erfahren

Man kann mir erzählen, was man will, aber der gleichmäßige Auftrag von Flüssigkeit auf einer Fläche erfordert meiner Meinung nach – eine Fläche, vor allem, wenn es keine langstieligen Borsten gibt, die das Reinigungsmittel gleichmäßig verteilen. Bei der Unica mit ihrem Multifunktionsarm, der Flüssigkeitsauftrag, -verteilung und -absaugung übernimmt, hat man naturgemäß nur die dünnen Mikrofaser-Lippen, die natürlich nur eine recht geringe Toleranz beim Abstand zwischen Werkzeug und Vinyloberfläche erlauben – der Teller ist also Pflicht. Und rein subjektiv ist mir persönlich auch eine solide Auflage für die Platte und einseitige Bearbeitung lieber als die Zeitersparnis, die ich mit einer doppelseitig arbeitenden Maschine vielleicht habe. Ein echter Segen ist die mitgelieferte Plattenklemme von Levar: Diese sorgt nicht nur für den nötigen Kraftschluss zwischen Teller und Platte, der ja bei der Absaugung wegen der kräftigen Pumpe nötig ist, sondern schützt durch die weiche Gummilippe auch das Label der Schallplatte vor Nässe. Das funktioniert einwandfrei, denn beim Herabdrücken der Klemme wird die Gummilippe fest auf das Label gepresst, so dass man die Reinigungsflüssigkeit schon sehr lange auf der Platte hin und her schwappen lassen müsste, um einen Schaden anzurichten.

Preis: um 2090 Euro

Levar Unica


-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 18.09.2020, 14:59 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof