Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Hifi sonstiges

Einzeltest: Musical Fidelity Merlin - Seite 3 / 4


Im Kleinen und Ganzen

26
Anzeige
REVOX STUDIOART S100: Eindrucksvolle Klangqualität für Heimkino und Musik
qc_ambiente-schwarz_1611828615.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828615.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828615.jpg

>> Mehr erfahren

Mithilfe eines kleinen Schalters kann dieser sogar auf Phono eingestellt werden, wofür auch gleich der passende Erdungsanschluss am Merlin vorhanden ist. Musical Fidelity bietet sogar gleich einen riemengetriebenen Plattenspieler namens Roundtable an, der optisch und technisch auf das System eingestellt ist. Welche Quelle nun gerade anliegt, ist durch eine Reihe an LED-Leuchten an der Front des Verstärkers gekennzeichnet und durch mehrfaches Drücken auf den Input-Knopf wählbar. Die Lautstärke, die über die Klemmen an der Rückseite oder den 3,5-mm-Kopfhöreranschluss an der Front ausgegeben wird, lässt sich über das schlanke Drehrad in der Mitte des Merlin einstellen, das durch kurzes Drücken auch das Gerät auf stumm schalten kann. Natürlich funktioniert das auch mit der Fernbedienung im Scheckkartenformat, die sogar über fest zugeordnete Quellenauswahltasten verfügt, was man tatsächlich nicht oft sieht. Ein großer Punkt des Merlin ist ja, dass man schnell verschiedene Geräte anschließen kann. Bei den Quellgeräten ist das auch kein Problem, und für das Verbinden der Lautsprecher sind bereits zwei Kabel mit Gabelschuhen beigelegt. Das Verbinden dieser Kabel ist hingegen ein wenig frickelig, denn die Mulde, in denen die Anschlüsse der Lautsprecher liegen, sind für die großen Gabeln fast ein wenig eng.

21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg

>> Mehr erfahren

Doch nach ein wenig probieren gibt es auch hier guten Kontakt. Außerdem ist sowohl bei den Lautsprechern, wie auch beim Verstärker das Verwenden von Bananensteckern kein Problem. Doch genug des Ansehens und Aufstellens, beim Merlin geht es um Musik und die bekommt er jetzt zugespielt. Über das Smartphone wird in wenigen Sekunden eine Bluetooth-Verbindung hergestellt und über TIDAL ein Album ausgewählt. Der Segen von Streaming ist ja unter anderem, dass man neben seinen bekannten Favoriten auch mal auf etwas komplett Neues stößt, oder ältere Perlen gerne mal wieder ausgräbt. So schallt schließlich Billy Joels „Piano Man“ durch den Raum. Hier gelingt den kleinen Lautsprechern mit ihren 2,5-Zoll-Breitbandchassis eine sehr gute Wiedergabe sowohl des langsam fließenden wie auch des kräftig schnellen Klavierspiels mit harten Anschlägen, die genau auf den Punkt kommen. Im mittleren Frequenzbereich liefern Breitbänder natürlich fast immer die beste Performance, was auch beim Merlin-System zutrifft. Das bedeutet aber nicht, dass in den tieferen Frequenzlagen nichts zu holen wäre. Durch die offenen Gehäuse und das vergleichsweise gute Volumen der Schallwandler schieben diese nämlich auch unten herum ganz gut an. Das zeigt sich beim Abspielen des letzten Daft-Punk-Albums, das mit seinem funkähnlichen Sound gerade hier viel zu bieten hat.

Preis: um 1100 Euro

Musical Fidelity Merlin


-

Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 14.11.2015, 14:54 Uhr
228_13745_1
Topthema: TCL präsentiert wegweisende TV-Technik
TCL_praesentiert_wegweisende_TV-Technik_1610380881.jpg
Anzeige
OD Zero™, Flexible OLED-Displays

Las Vegas, 11. Januar 2021 - TCL, die Nummer 2 auf dem globalen Fernsehmarkt, enthüllt anlässlich der virtuell stattfindenden CES gleich drei Display-Technik-Knüller.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.