Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Hifi sonstiges

Serientest: Vincent PF-1, Oehlbach Powerstation 909 - Seite 3 / 3


Besserer Klang durch sauberen Strom

20
Anzeige
MAGNAT Stereo High End Hybrid Verstärker: Röhrentechnik + Leistung
qc_Magnat_Front_1608285391.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg

>> Mehr erfahren

Oehlbach Powerstation 909


Komfortabel und mit praktischen Funktionen ausgestattet ist die rund 600 Euro teure Powerstation 909 vom Kabel-Spezialisten Oehlbach. Auf der Frontplatte des massiven Metallgehäuses fällt das runde Display auf, welches Auskunft über die aktuelle Netzspannung und die Leistungsaufnahme der angeschlossenen Geräte gibt. Zwei Taster auf der Front dienen zum getrennten Ein- bzw. Ausschalten von zwei Gruppen mit jeweils 4 Schutzleiter-Steckdosen auf der Geräterückseite des Netzfilters. Dies ist ideal für Anlagen, in denen bestimmte Komponenten ständig betriebsbereit bleiben sollen (Röhrenvorverstärker), der Rest jedoch komplett vom Netz getrennt werden kann und somit keinen Standby-Verbrauch erzeugt. Jede dieser beiden Gruppen besteht aus zwei speziell gefilterten Digital-Steckplätzen und zwei niederohmigen Analog-Steckdosen für leistungsstarke Verbraucher. Somit bietet die Powerstation 909 für jede HiFi-Komponente die ideale Netzfilterung. Außerdem sind die Phasenlagen in den Steckdosen gekennzeichnet – der korrekte Anschluss des 909 selbst wird mit einer Anzeige im Display kundgetan. Selbstverständlich ist die Innenverkabelung der Powerstation 909 extrem hochwertig ausgeführt. so dass alle angeschlossenen HiFi-Komponenten auf gleichem Spannungspotenzial liegen.

Ein eingebauter Überspannungsschutz (per Taste rücksetzbar) schützt die HiFi-Anlage vor gefährlichen Spannungsspitzen, eine Einschaltverzögerung der Netzdosen um ca. 2–3 Sekunden verhindert zudem zu hohe Stromspitzen beim Einschalten der gesamten Anlage.

21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg

>> Mehr erfahren

So klingt es


Eines vorweg: beide Netzfilter können unter idealen Voraussetzungen in der Stromversorgung die Qualität der Musikwiedergabe nicht verbessern – sie sorgen allerdings für die Verbesserung der widrigen Umstände in den real vorhandenen Hörräumen. Sowohl Vincent PF-1 als auch Oehlbach Powerstation 909 bieten eine zentrale Stromversorgung für HiFi-Komponenen bei praktisch exakt gleicher Spannung – ideal für die Unterdrückung von Brummschleifen und störenden Ausgleichsströmen zwischen den Komponenten. Bei beiden Geräten haben wir versuchsweise Vollverstärker und CD-Player an „normalen“ Steckdosen im Raum betrieben – Präzision und Raumabbildung waren hörbar besser an der zentralen Stromversorgung der beiden Netzfilter. Noch deutlicher war der (zugegeben arglistige) Versuch, im Hörraum drei Standleuchten mit Dimmer auf Halblast zu betreiben und zwei PC-Monitore ans Netz zu klemmen. Hier zeigte sich der Unterschied mit bzw. ohne Netzfilter deutlich: Sowohl PF-1 als auch Powerstation 909 konnten das hörbare Knistern der Dimmer effektiv unterdrücken.

Fazit

Beide Netzfilter verbessern hörbar je nach Situation der Stromversorgung die Qualität der Musikwiedergabe. Störanteile im Stromnetz werden effektiv unterdrückt, und die zentrale Stromversorgung aus EINEM Netzfilter für die ganze Anlage verhindert störende Brummschleifen und stabilisiert das gesamte Klanggefüge. Spätestens beim Thema Überspannungsschutz, der die gesamte HiFi-Kette im Ernstfall vor schlimmen Schäden schützt, sprechen wir dem Vincent PF-1 und der Oehlbach Powerstation 909 eine Empfehlung für alle ambitionierten Musik- Liebhaber aus.

Preis: um 449 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Vincent PF-1

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

09/2013 - Michael Voigt

Preis: um 599 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Oehlbach Powerstation 909

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung: Vincent PF-1
Wirkung 60%

Ausstattung 20%

Praxis 20%

Ausstattung & technische Daten: Vincent PF-1
Kategorie Stromfilter 
Vertrieb Sintron, Iffezheim 
Telefon 07229 182998 
Internet www.sintron-audio.de 
Kurz und knapp
+ 2 Analog- / 4 Digital-Steckdosen 
+ Überspannungsschutz 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Bewertung: Oehlbach Powerstation 909
Wirkung 60%

Ausstattung 20%

Praxis 20%

Ausstattung & technische Daten: Oehlbach Powerstation 909
Kategorie Stromfilter 
Vertrieb Audiovox, Pulheim 
Telefon 02234 807220 
Internet www.oehlbach.de 
Kurz und knapp
+ 4 Analog- / 4 Digital-Steckdosen 
+ Komfortables display 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 10.09.2013, 11:02 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.