Kategorie: In-Car Endstufe 2-Kanal, In-Car Endstufe 4-Kanal, In-Car Endstufe Mono

Serientest: Axton A2190, Axton A490, Axton A1390


Power Pack

Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Axton A2190, Axton A490, Axton A1390 im Test , Bild 1
2913

Mit Preisen nur knapp über hundert Euro ist die neue Axton-Serie sehr erschwinglich kalkuliert. Wir testen anhand dreier Modelle, was die Endstufen zu bieten haben.

Insgesamt besteht die Linie aus fünf brandneuen Verstärkern. Preislich beginnt es beim kleinen Zweikanäler für knapp 100 Euro und endet beim Fünfkanäler für knapp 200 Euro. Wir testen die drei mittleren Modelle: Den Monoblock A1390 (150 Euro), den Zweikanäler A2190 (130 Euro) sowie den Vierkanäler A490 (140 Euro). Rein äußerlich gleichen sich die drei Endstufen wie ein Ei dem anderen, auch die Abmessungen sind identisch. Optisch sind sie mit dem sauber verarbeiteten Kühlkörper und der blauen Beleuchtung echte Hingucker, mit denen sich auch attraktive Showeinbauten realisieren lassen. Erst beim Blick auf die Anschlussterminals erkennt man die Unterschiede zwischen Ein-, Zwei- und Vierkanäler.

Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Axton A2190, Axton A490, Axton A1390 im Test , Bild 2Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Axton A2190, Axton A490, Axton A1390 im Test , Bild 3Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Axton A2190, Axton A490, Axton A1390 im Test , Bild 4Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Axton A2190, Axton A490, Axton A1390 im Test , Bild 5Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Axton A2190, Axton A490, Axton A1390 im Test , Bild 6Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Axton A2190, Axton A490, Axton A1390 im Test , Bild 7Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Axton A2190, Axton A490, Axton A1390 im Test , Bild 8Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Axton A2190, Axton A490, Axton A1390 im Test , Bild 9Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Axton A2190, Axton A490, Axton A1390 im Test , Bild 10Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Axton A2190, Axton A490, Axton A1390 im Test , Bild 11Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Axton A2190, Axton A490, Axton A1390 im Test , Bild 12Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Axton A2190, Axton A490, Axton A1390 im Test , Bild 13


Satte Power


In unserem Messlabor muss zuerst der Monoblock zeigen, was in ihm steckt. Er gehört zu den günstigsten Bassendstufen, die unser Messplatz je gesehen hat. Umso erstaunlicher sind die Zahlen, die unser Audio-Precision-Messsystem ausspuckt. Satte 328 Watt an vier Ohm sind in dieser Preisklasse schon eine echte Ansage. Halbiert man die Impedanz auf zwei Ohm, übersteigt die Anzeige sogar glatt die 500-Watt-Grenze, bevor der Klirrfaktor auf ein Prozent ansteigt. Mit solchen Leistungsreserven erscheint die A1390 bereits jetzt als absoluter Spartipp für pegelhungrige Bassfans. Doch ist Leistung ohne Kontrolle bekanntlich nichts, daher lohnt sich auch ein Blick auf weitere Messwerte: Dämpfungsfaktoren jenseits der 200, verschwindender Klirr und reichlich Rausch abstand. Auch hier kann dieser Monoblock nur als technisch gelungen bezeichnet werden. Die mehrkanäligen Geschwister können im Folgenden zwar nicht ganz an die brachiale Leistung des Monoblocks heranreichen, doch das müssen sie auch nicht. Mit 2 x 124 Watt bzw. 4 x 69 Watt an vier Ohm bieten sie mehr als genug Leistung zum Antrieb von Mittelhochton-Systemen. Und genau dafür sind sie ja vorrangig gedacht. Dabei sind die Brückenleistungen von 375 bzw. 208 Watt auch Garant für hohe Pegelreserven im Subwooferbetrieb. Auch beim Zwei- und Vierkanäler bieten die übrigen Messwerte keinerlei Anlass zur Kritik.

Ausstattung


Die Ausstattungsliste der drei Axton- Verstärker ist kurz, aber sinnvoll. Die sauber arbeitenden Filter von 50 bis 250 Hertz erlauben die üblichen Einsatzzwecke als Bass- bzw. Mittelhochton- Endstufen. Der Monoblock bietet zudem ein Subsonic-Filter sowie eine serienmäßige Pegelfernbedienung. Diese kann bei den Mehrkanälern optional erworben werden. Die Anschlussterminals mit Kreuzschlitzschrauben sind sehr solide und nehmen ausreichend dicke Kabel sicher auf.

Kraft und Klang


Wir starten den Klangtest mit dem Vierkanäler in gängiger Konfiguration: Kanal 1 und 2 mittels Hochpass an die Satelliten, Kanal 3 und 4 gebrückt für den Subwoofer. Wie die Messwerte bereits vermuten lassen, ist das Sounderlebnis durchaus beeindruckend. Die Performance ist absolut erwachsen. Mittel- und Hochtonbereich sind sauber, dynamisch und ausgewogen, tonal korrekt sowieso. Der Bassbereich geht richtig druckvoll und souverän zur Sache, die nötige Konrolle ist absolut da. Wer es gerne etwas lauter mag, sollte freilich auf den passenden Subwoofer mit ausreichend Wirkungsgrad achten. Für stromhungrige Monsterbässe ist die A490 dann doch etwas unterdimensioniert. Deutlich mehr bietet da freilich die Kombination aus A1390 und A2190, die wir im Anschluss verkabeln. Der Monoblock darf sich bis ca. 80 Hertz an verschiedenen Subwoofern austoben, der Zweikanäler übernimmt die höheren Frequenzen. Jetzt geht richtig die Post ab. Bereits der Vierkanäler hatte klanglich absolut überzeugt, dem steht diese Kombi in nichts nach. Der Unterschied: Jetzt gibt es satte Pegelreserven. Auch bei wirklich großen Lautstärken spielen die beiden Axtons mit voller Dynamik und Kontrolle, so dass uns das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht weichen will. Wer mag, kann den Zweikanäler natürlich auch gebrückt an einen 4-Ohm- Subwoofer hängen, dort macht er eine vergleichbar gute Figur wie der Monoblock. Wir empfehlen hierfür dennoch eher die A1390, da man dann auch die Option auf 2 Ohm und entsprechend noch höhere Pegel offen hat.

Fazit

Die neuen Axton-Endstufen glänzen nicht nur durch günstige Preise. Sie bieten zudem satte Leistung und guten Klang bei sauberer Verarbeitung. Mehr Endstufe fürs Geld zu finden dürfte kaum möglich sein. Insbesondere der Monoblock bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis im Wortsinne.

Preis: um 130 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe 2-Kanal

Axton A2190

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

12/2010 - Guido Randerath

Preis: um 140 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe 4-Kanal

Axton A490

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

12/2010 - Guido Randerath

Preis: um 150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe Mono

Axton A1390

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

12/2010 - Guido Randerath

 
Bewertung: Axton A2190
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarb. Elektronik 5%

Verarb. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 35%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten: Axton A2190
Vertrieb ACR, CH-Zurzach 
Kontakt info@acr.eu 
Internet www.acr.eu 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm (x2) 124 
Leistung 2 Ohm (x2) 188 
Leistung 1 Ohm (x2) Nein 
Brückenleistung 4 Ohm (x1) 375 
Brückenleistung 2 Ohm (x1) Nein 
Empfindlichkeit max. mV 210 
Empfindlichkeit min. V 7.2 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.024 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.014 
Rauschabstand dB(A) 86 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 206 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 198 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 190 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 176 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 163 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 141 
Ausstattung
Tiefpass in Hz 50-250 Hz 
Hochpass in Hz 50-250 Hz 
Bandpass in Hz Nein 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter Nein 
Phaseshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Getrennte Pegelsteller Nein 
Cinchausgänge Nein 
Abmessung (L x B x H in mm) 370/65/220 
Sonstiges Nein 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi Sehr solide Endstufe mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis 
Bewertung: Axton A490
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Ver. Elektronik 5%

Ver. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 35%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten: Axton A490
Vertrieb ACR, CH-Zurzach 
Hotline info@acr.eu 
Internet www.acr.eu 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 69 
Leistung 2 Ohm 99 
Leistung 1 Ohm Nein 
Brückenleistung 4 Ohm 208 
Empfindlichkeit max. mV 200 
Empfindlichkeit min. V 6.8 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.033 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.021 
Rauschabstand dB(A) 88 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 205 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 205 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 196 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 196 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 166 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 133 
Ausstattung
Tiefpass 50-250 Hz 
Hochpass 50-250 Hz 
Bandpass Nein 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter Nein 
Phasesshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Getrennte Pegelsteller Nein 
Cinchausgänge Nein 
Abmess. (L x B x H in mm) 370/65/220 
Sonstiges Nein 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi Sehr solide Endstufe mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis 
Bewertung: Axton A1390
Klang 20% :
Tiefgang (5%) 5%

Druck (5%) 5%

Sauberkeit (5%) 5%

Dynamik (5%) 5%

Labor 55% :
Leistung (40%) 40%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarbeitung Elektronik 5%

Verarbeitung Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten: Axton A1390
Laborbericht
Vertrieb ACR, CH-Zurzach 
Hotline info@acr.eu 
Internet www.acr.eu 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm (x4) 328 
Leistung 2 Ohm (x4) 503 
Leistung 1 Ohm (x4) Nein 
Empfindlichkeit max. (in mV) 200 
Empfindlichkeit min. (in V) 6.8 
THD+N (<22 kHz) 5W 0.038 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.028 
Rauschabstand dB (A) 77 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 243 
Dämpfungsfaktor 40 Hz 234 
Dämpfungsfaktor 60 Hz 236 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 228 
Dämpfungsfaktor 100 Hz 222 
Dämpfungsfaktor 120 Hz 206 
Ausstattung
Tiefpass 50-250 Hz 
Hochpass Nein 
Bandpass Nein 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter 15-50 Hz 
Phaseshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Getrennte Pegelsteller Nein 
Cinchausgänge Nein 
Abmessungen L x B x H (in mm) 370/65/220 
Sonstiges Fernbedienung 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Mittelklasse 
Car&Hifi Krasse Power für kleines Geld 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 03.12.2010, 12:08 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik