Kategorie: In-Car Endstufe Mono, In-Car Endstufe 2-Kanal

Serientest: Audiocontrol ACM-1.300, Audiocontrol ACM-2.300


Audiocontrol ACM-1.300 + ACM-2.300 – moderne Miniverstärker fürs Werksradio

Car-HiFi Endstufe Mono Audiocontrol ACM-1.300, Audiocontrol ACM-2.300 im Test , Bild 1
15982

Mit den ACM-Verstärkern bringt Audiocontrol seine erste Serie von Mini-Amps auf den Markt. Wir haben die Zweikanal ACM-2.300 und die Mono ACM-1.300 in der Redaktion zum Test.

Audiocontrol ist bisher wegen seiner LCVerstärker bekannt, die jede Menge Leistung bringen (und einige nette Features), aber „normal“ groß sind. Jetzt haben die Amis mit den ACM-Verstärkern eine topmoderne Serie am Start, die wirklich sehr, sehr klein ausfällt. Es gibt drei Modelle mit 1, 2 und 4 Kanälen, alle sind gleich klein mit nur 240 x 76 x 45 Millimetern und passen so in jede Nische. Trotzdem verspricht Audiocontrol viel Leistung und eine Ausstattung fürs Werksradio. Dem tragen die Amis mit Hochpegeleingängen Rechnung, und auch eine Einschaltautomatik ist an Bord, die eine extra Remoteleitung überflüssig macht. Zusätzlich findet sich an der Zweikanal nur noch ein weiterer Schalter, der für die Frequenzweichen zuständig ist, man hat die Wahl zwischen fullrange und Hochpass bei 80 oder 120 Hz.

Car-HiFi Endstufe Mono Audiocontrol ACM-1.300, Audiocontrol ACM-2.300 im Test , Bild 2Car-HiFi Endstufe Mono Audiocontrol ACM-1.300, Audiocontrol ACM-2.300 im Test , Bild 3Car-HiFi Endstufe Mono Audiocontrol ACM-1.300, Audiocontrol ACM-2.300 im Test , Bild 4Car-HiFi Endstufe Mono Audiocontrol ACM-1.300, Audiocontrol ACM-2.300 im Test , Bild 5Car-HiFi Endstufe Mono Audiocontrol ACM-1.300, Audiocontrol ACM-2.300 im Test , Bild 6Car-HiFi Endstufe Mono Audiocontrol ACM-1.300, Audiocontrol ACM-2.300 im Test , Bild 7Car-HiFi Endstufe Mono Audiocontrol ACM-1.300, Audiocontrol ACM-2.300 im Test , Bild 8Car-HiFi Endstufe Mono Audiocontrol ACM-1.300, Audiocontrol ACM-2.300 im Test , Bild 9
Die Mono hat die dazu passenden Tiefpässe und auch sie ist fullrange einsetzbar. Zusätzlich ist die Mono noch mit dem hauseigenen AccuBASS ausgestattet, einem einstellbaren dynamischen Bass-EQ, der bei höheren Lautstärken tiefe Frequenzen anhebt. Das lässt sich benutzen, wenn manche Werkssysteme das Gegenteil tun, nämlich den Bass bei hohem Pegel rausnehmen, um die Lautsprecher zu schonen. Der Innenaufbau der Verstärker ist kompakt und modern, wobei sich die einzelnen Modelle sehr ähnlich sind. Wir haben einen recht aufwendig gefertigten Kühlkörper, der sich über den Boden, die Rückseite und den halben Deckel erstreckt. Darin eingebettet finden wir ein kleines Netzteil, eine stehende Signalplatine und natürlich eine Verstärkung nach Class-D. Alle von hohen Strömen durchflossenen Bauteile befinden sich unter der Platine, wo sie zwischen ihr und dem Kühlkörper eingespannt sind, was mit passend platzierten Schraubverbindungen geschieht.     

Messungen und Sound


Trotz ihrer kompakten Bauform stehen die ACM-Verstärkerchen gut im Futter. Bereits die ACM-2.300 erreicht glatte 100 Watt pro Kanal an 4 Ohm, womit sie zu allen Schandtaten an Kleinlautsprechern bereit ist. Wer 2 Ohm dranhängt, bekommt sogar fast 180 Watt aufs Ohr. Das ist alles andere als schlecht für einen Verstärker, der in die hohle Hand passt. Die Verzerrungen sind dabei im musikalisch wichtigen Bereich bis 25 Watt sehr niedrig (unter 0,02 %) und halten sich auch bei hoher Leistung in Grenzen. Die ACM-1.300 klirrt eine Größenordnung mehr und rauscht auch mehr, was jedoch im Subwooferbetrieb nicht stören sollte. Dafür erntet der Nutzer ausreichend Leistung für einen kleinen Subwoofer, mit 330 Watt an 2 Ohm treibt die Kleine sogar ausgewachsene Subs – Chapeau! Klanglich geht‘s mit der ACM-2.300 in die knackigdynamische Richtung. Das Teil klingt sehr gut und es ist immer wieder eine Freude, zu hören, wie viel Power in dem kleinen Kästchen steckt. Auch bei ordentlich Pegel geht es sauber und kontrolliert zur Sache, der Sound bleibt immer sauber und durchhörbar. Doch auch die sanften Töne sind kein Problem für die ACM-2.300, was die sehr gelungene Wiedergabe von Frauenstimmen zeigt. Die ACM-1.300 besticht ebenfalls durch einen kräftigen Klang. Das fest eingestellte Subsonicfilter harmoniert prima mit Rock- und Popmusik, so dass die ACM-1.300 supersaubere und ausreichend tiefe Bässe produzieren kann. Wie bei der Zweikanalschwester überrascht der teilweise mehr als respektable Durchzug auch in tieferen Bassregionen.     

FAQ - In-Car Endstufe Mono

Was ist 4-Ohm, 2-Ohm und 1-Ohm Leistung?

Vereinfacht gesagt ist eine Endstufe eine Konstantspannungsquelle und die Leistung ergibt sich aus Spannung x Strom. Eine niedrige Last (Impedanz = frequenzabhängiger Widerstand) führt dabei an der konstanten Spannung zu mehr Strom und damit mehr Leistung, daher können Endstufen an 2 Ohm mehr Leistung abgeben als an 4 Ohm und an 1 Ohm nochmals mehr. Dies lässt sich ausnutzen, indem man den Subwoofer so auswählt, dass die Endstufe die gewünschte Leistung abgibt.


Wieviel Leistung brauche ich?

Das hängt vom Subwoofer ab. Es gibt Empfehlungen der Hersteller und Sie finden Leistungsempfehlungen hier bei den Tests. Einen dicken, teuren subwoofer mit zuwenig Leistung oder einen kleinen Subwoofer mit zuviel Leistung anzusteuern, ist nicht sinnvoll.


Welche Subwoofer passen zu meiner Endstufe?

Jede Endstufe ist vom Hersteller für eine bestimmte minimale Impedanz (Ohmzahl) ausgelegt, die nicht unterschritten werden darf. Sehr laststabile Endstufen sind 1-Ohm-stabil, andere 2-Ohm-stabil oder 4-Ohm-stabil. Mehr Impedanz ist nie ein Problem, man darf also einen 4-Ohm Subwoofer an eine 2-Ohm-stabile Endstufe anschließen. Bei mehreren Subwoofern oder Schwingspulen zählt deren Gesamtimpedanz.

Fazit

Mit den ACM-Verstärkern bekommt man äußerst kompakte Kraftprotze in die Hand, die prima am Werksradio funktionieren und sehr leicht unterzubringen sind. Schön, dass man dabei keine Abstriche beim Sound machen muss.

Kategorie: In-Car Endstufe Mono

Produkt: Audiocontrol ACM-1.300

Preis: um 300 Euro


8/2018

Kategorie: In-Car Endstufe 2-Kanal

Produkt: Audiocontrol ACM-2.300

Preis: um 360 Euro


8/2018
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 01.08.2018, 15:03 Uhr
379_21926_2
Topthema: Die ewige Legende
Die_ewige_Legende_1667396535.jpg
Harwood Acoustics LS3/5A

Es gibt Lautsprecher und dann gibt es noch die LS3/5A. Sie spaltet sowohl ihre Hörer, als auch die, die sie gar nicht kennen. Warum das so ist? Nun, dafür muss man sich vor allem anschauen und natürlich hören, was sie kann und nicht, was sie nicht kann.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Gogler | Oliver Gogler e.K.