Kategorie: In-Car Endstufe Mono, In-Car Endstufe 4-Kanal

Serientest: Axton AT101, Axton AT401


Sound für Trucker

In-Car Endstufe Mono Axton AT101, Axton AT401 im Test , Bild 1
20818

Während PKW-Fahrer keinerlei Probleme haben, sich aus dem reichen Angebot den passenden Verstärker auszusuchen, stehen LKW-Fahrer vor einer eher begrenzten Auswahl. Dem hilft Axton jetzt mit einer schnuckeligen und bezahlbaren Endstufenreihe ab.

Innerhalb der Endstufenpalette gibt es bei Axton die Volumenserie A, die von der Mono A101 über A201, A401 bis zur sechskanaligen A601 reicht. Jetzt hat man sich entschlossen, zumindest die zwei wichtigsten Modelle auch in einer 24-Volt-Variante anzubieten. Herausgekommen sind die AT401 mit 4 Kanälen und die AT101 als Mono-Subwooferendstufe. Diese brauchen 24 Volt Betriebsspannung und sind also für Fahrzeuge mit 24-V-Netz gemacht, so z.B. LKWs, Busse und manche LKW-basierten Wohnmobile. Ansonsten unterscheiden sich die AT-Verstärker nicht von den „normalen“ 12-Volt-Modellen. Technisch gesehen kommt ein Netztrafo mit halb so großer Übersetzung zum Einsatz, der die Versorgungsspannung auf die für die Verstärkerschaltung benötigte Railspannung von einigen zig Volt hievt.

In-Car Endstufe Mono Axton AT101, Axton AT401 im Test , Bild 2In-Car Endstufe Mono Axton AT101, Axton AT401 im Test , Bild 3In-Car Endstufe Mono Axton AT101, Axton AT401 im Test , Bild 4In-Car Endstufe Mono Axton AT101, Axton AT401 im Test , Bild 5In-Car Endstufe Mono Axton AT101, Axton AT401 im Test , Bild 6In-Car Endstufe Mono Axton AT101, Axton AT401 im Test , Bild 7In-Car Endstufe Mono Axton AT101, Axton AT401 im Test , Bild 8In-Car Endstufe Mono Axton AT101, Axton AT401 im Test , Bild 9
Mit dieser Railspannung kann die Verstärkung dann höhere Leistung an die Lautsprecher reichen – so funktionieren die allermeisten Car-HiFi Verstärker. Axtons AT-Verstärker sind natürlich technisch auf dem neuesten Stand. Trotz sehr kompakter Abmessungen steckt ordentlich Leistung drin, was durch die sich immer mehr durchsetzende Class-D-Technologie ermöglicht wird. Dank deren besonders gutem Wirkungsgrad entsteht weniger Abwärme und es wird weniger Kühlkörper benötigt. Das Resultat sind kleine Gehäuse mit verblüffendem Leistungspotential. Unsere AT401 enthält neben besagtem Netztrafo nebst Pufferung 4 Class-D-Kanäle, die bis auf einen Treiberchip diskret aufgebaut sind. Daher ist die AT401 auch vollgestopft mit winzigen SMD-Bauteilen. In der Endverstärkung kommen pro Kanal zwei Leistungstransistoren zum Einsatz, danach erfolgt die Class-D-typische Tiefpassfilterung mit großen Spulen und Folienkondensatoren. Bei der AT101 sieht’s ähnlich aus, hier ist die Filterspule des einzigen Kanals größer dimensioniert, weil mehr Leistung durch muss. An Ausstattung haben beide Verstärker Eingänge, die sowohl Cinchsignal als auch Hochpegel von den Lautsprecherleitungen des Radios aufnehmen, eine von Signal auf DC-Offset umschaltbare Einschaltautomatik macht die Remoteleitung überflüssig. Die AT401 ist mit Hoch- oder Tiefpass ausgestattet, die Wahlweise ein Lautsprechersystem oder Mittelhochton oder einen Subwoofer oder Tieftöner ansteuern. Die Mono AT101 kann deutlich mehr, bei ihr gibt es nicht nur den obligatorischen Tiefpass, mit Subsonic und Boost steuert sie Subwoofer perfekt an.  

Messungen und Sound


Die Mono AT101 liefert im Labor ansehnliche Ergebnisse ab. Sie ist 2-Ohm-stabil und leistet dabei stattliche 423 Watt, was erstaunlich für eine kleine und günstige Endstufe ist. Damit qualifi ziert sie sich auch zum Treiben ausgewachsener Subwoofer oder mehrerer kleiner Woofer. An 4 Ohm sind’s runde 250 Watt, was mit einem normalen Subwoofer im Alltag völlig reicht. Die Verzerrungen liegen um 0,3 % und damit im grünen Bereich. Die vierkanalige AT401 qualifiziert sich mit ihrem glatten Frequenzumfang auch für HiRes-Anwendungen. Ohne großen Überschwinger meistert sie die 50 kHz locker. Leistungstechnisch steht sie darüber hinaus mit 95 bzw. 173 Watt an 4 bzw. 2 Ohm sehr gut im Futter – mehr Leistung braucht für Frontlautsprecher kein Mensch und 2-Ohm-Tieftöner oder ein 4-Ohm-Sub in Brücke sind kein Problem. Klirrtechnisch sind die Kurven der AT401 der AT101 wie aus dem Gesicht geschnitten, bis auf das absolute Leistungsniveau natürlich. Das bedeutet auch für die Vierkanal ein Verzerrungsniveau von ca. 0,3 % und nicht eine Etage niedriger als die Mono, wie es eigentlich üblich ist. Das ist auch das Stichwort für die AT101 im Hörtest. Ganz unzimperlich verhilft sie dem Subwoofer zu mächtig Druck in allen Lebens- und Frequenzlagen. Feste Schläge auf die Bassdrum kommen volltönend und sauber ans Ohr und bei elektronischem Tiefbass knickt die kleine Axton nicht ein. Die Vierkanalschwester AT401 legt sich bei Stimmen und Instrumenten ins Zeug, die sie klar unterscheidbar aus dem Sound herausarbeitet. Alle musikalischen Akteure behalten auch bei Dynamiksprüngen ihre Klangfarben und arbeiten harmonisch zusammen. Im Bass hilft der 401 ihre satte Leistung: Der 16er-Tiefmitteltöner wird ausgereizt und bedankt sich mit knackigem Punch im Bass. Ganz generell sorgt die AT401 für Stimmung, sie spielt hochdynamisch und knackig.

Fazit

AT401 und AT101 machen keine Ausnahmen vom Axton-Prinzip. Kein teures High-End, aber dafür prima Endstufen zum fairen Preis. Jetzt auch für Trucker.

Preis: um 250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe Mono

Axton AT101

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

08/2021 - Elmar Michels

Preis: um 200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe 4-Kanal

Axton AT401

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

08/2021 - Elmar Michels

 
Bewertung: Axton AT101
Klang: 20% :
Tiefgang 5%

Druck 5%

Sauberkeit 5%

Labor: 55% :
Leistung 40%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis: 25% :
Ausstattung 15%

Verarb. Elektronik 5%

Verarb. Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten: Axton AT101
Vertrieb: ACR, CH-5330 Zurzach 
Hotline: info@acr.eu 
Internet: www.acr.eu 
Dynamik
Technische Daten:
Kanäle
Leistung 4 Ohm 250 
Leistung 2 Ohm 423 
Leistung 1 Ohm
Empfindlichkeit max. mV 400 
Empfindlichkeit min. V
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.089 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.337 
Rauschabstand dB(A) 65 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 128 
Dämpfungsfaktor 40 Hz 131 
Dämpfungsfaktor 60 Hz 131 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 131 
Dämpfungsfaktor 100 Hz 131 
Dämpfungsfaktor 120 Hz 132 
Ausstattung:
Tiefpass 50 – 250 Hz 
Hochpass Nein 
Bandpass 220 – 150k Hz 
Bassanhebung 0-18 dB/50 Hz 
Subsonicfilter 20 – 50 Hz/12 dB 
Phaseshift Nein 
High-Level-Eingänge • (Adapter) 
Einschaltautom. (Autosense) •, DC oder Signal 
Cinchausgänge Nein 
Start-Stopp-Fähigkeit – (24V) 
Abmessungen (L x B x H in mm) 185/105/40 
Sonstiges Fernbedienung, 24 V 
Preis: 250 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Car & Hifi: „Die AT-Verstärker sind gute und sehr preiswerte Endstufen fürs 24-Volt-Netz.“ 
Bewertung: Axton AT401
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Ver. Elektronik 5%

Ver. Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten: Axton AT401
Vertrieb ACR, CH-5330 Zurzach 
Hotline info@acr.eu 
Internet www.acr.eu 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 95 
Leistung 2 Ohm 173 
Leistung 1 Ohm
Brückenleistung 4 Ohm 346 
Brückenleistung 2 Ohm
Empfindlichkeit max. mV 440 
Empfindlichkeit min. V 9,7 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0,265 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,396 
Rauschabstand dB(A) 87 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 49 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 49 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 48 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 45 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 14 
Dämpfungsfaktor 16 kHz
Ausstattung
Tiefpass 40 – 400 Hz 
Hochpass 40 – 400 Hz 
Bandpass Nein 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter Nein 
Phasesshift Nein 
High-Level-Eingänge • (Adapter) 
Einschaltautomatik • DC oder Signal 
Cinchausgänge Nein 
Start-Stopp-Fähigkeit – (24V) 
Abmessungen (L x B x H in mm) 230/105/40 
Sonstiges 24 V 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Die AT-Verstärker sind gute und sehr preiswerte Endstufen fürs 24-Volt-Netz.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 24.08.2021, 11:38 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH