Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm

Serientest: Musway MS62, Musway MS6.2C


MS6.2C + MS62 – bezahlbare Lautsprecher von Musway

Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Musway MS62, Musway MS6.2C im Test , Bild 1
17104

Gute und bezahlbare Lautsprecher kann man immer brauchen. Jetzt kommt Musway mit der MS-Serie, die genau in diese Kerbe haut.

Musway gibt es mittlerweile seit einem Jahr in Europa. Vor allem sind die Chinesen durch ihre DSP-Endstufen bekannt. Doch das Lieferprogramm wird seitdem ständig ausgebaut, sodass mittlerweile ein veritables Line-up bei den Fachhändlern steht. Passive und aktive Subwoofer bis zu 10 Zoll Chassisgröße gibt es genauso in großer Zahl wie Lautsprecher. Unsere MS-Speaker gehören der mittleren von drei Linien an, für Einsteiger stehen die günstigen ME-Sets zur Verfügung, während die Fortgeschrittenen zu MQ greifen können. Unsere MS liegen also in der Mitte, was bedeutet, dass der Blick aufs Preisschild noch keinem den Atem nimmt. Unser 16er-Komposystem ist quasi als Topmodell der Serie mit 170 Euro ausgezeichnet, der 16er- Koax kostet nur einen Hunderter. Dazu gibt es Sets in 13 und 10 Zentimetern, wieder wahlweise als Kompo oder Koax. Man sieht sofort, dass bei den MS-Lautsprechersets auf einfache Handhabung geachtet wurde. Der Tieftöner ist zwar keine explizite Flachkonstruktion, er hat aber nicht übermäßig Einbautiefe. Auch der Hochtöner macht sich schlank und passt auch in originale Spiegeldreiecke. Ebenso sind die Weichen sehr einbaufreundlich gehalten. Die kleinen Platinen sind in Schrumpfschlauch gepackt und lassen sich leicht in der Tür unterbringen. Der Koax kommt ganz ohne externe Weiche aus, bei ihm wird der Hochtöner wie üblich mit einem winzigen Elko gefiltert. Die Weiche des Kompos sieht eine kleine Spule für den Tieftöner vor, während der Hochtöner standesgemäß mit 12 dB pro Oktave getrennt wird. Die zweistufige Pegelanpassung wird durch Trennen der Brücken über den Widerständen aktiviert, das spart Platz. Der Tieftöner ist ordentlich und sauber gefertigt.

Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Musway MS62, Musway MS6.2C im Test , Bild 2Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Musway MS62, Musway MS6.2C im Test , Bild 3Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Musway MS62, Musway MS6.2C im Test , Bild 4Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Musway MS62, Musway MS6.2C im Test , Bild 5Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Musway MS62, Musway MS6.2C im Test , Bild 6Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Musway MS62, Musway MS6.2C im Test , Bild 7Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Musway MS62, Musway MS6.2C im Test , Bild 8Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Musway MS62, Musway MS6.2C im Test , Bild 9
Sein Blechkorb weist unter der Zentrierung Lüftungsöffnungen auf, die zusammen mit der Polkernbohrung für kühle Verhältnisse sorgen. Die 25-mm-Schwingspule mit 3 Ohm Impedanz holt alles aus den Radioendstüfchen heraus, ohne mit belastenden 2 Ohm das Radio zu überfordern. Das Highlight es 16ers ist seine Membran, der man an der unregelmäßigen Oberflächenstruktur bereits ansieht, dass sie nicht „nur“ aus Papier besteht. Vielmehr haben wir es mit einem Verbund zu tun, bei dem der Papiermasse Bambusfasern zugesetzt werden. Das sorgt für die gewünschten Schwingungseigenschaften innerhalb der Membran und soll einfach nur gut klingen. Als Hochtöner kommen Seidenkalotten zum Einsatz, beim Kompo in der Größe 25 Millimeter, beim Koax mit 19er-Spule. Gerade Letzterer gefällt, weil hier eben nicht der Rotstift angesetzt wurde, indem ein billigerer Kunststoffhochtöner genommen wurde. Insgesamt muss sich der Koax nicht verstecken, er ist im Wesentlichen wie der 16er aufgebaut, kostet aber deutlich weniger.     


Messungen und Sound


Auch vor dem Mikrofon macht der Koax eine gute Figur. Er zeigt sich prima abgestimmt und liefert einen sauberen Amplitudengang ab. Auch und gerade unter Winkel läuft der MS62 sehr ausgeglichen und auch bei den Verzerrungen verhält er sich gesittet und produziert in erster Linie den angenehmeren K2. Der 16er des Komposystems steht jedoch nicht nach, er läuft bereits ohne Weiche ohne Ausreißer, sodass die Filterung einfach von der Hand geht. Bei den Verzerrungen ist er sogar noch besser als der Koax. Der Hochtöner hat erwartungsgemäß keine Probleme beim Labordurchgang; heutige Gewebekalotten dürfen als sehr ausgereift gelten und machen nur selten Ärger. Klanglich macht das Kompo viel richtig. Es dürfte mit Leichtigkeit den Geschmack erwachsener Hörer treffen. Am Anfang klingt‘s wenig spektakulär, doch das Hinhören lohnt sich. Über den gesamten Frequenzbereich erklingt die Musik fein durchgezeichnet und angenehm rund. Der recht mächtige Bassbereich verhilft dem Sound zu einer Portion Wärme und die schwelgerische Stimmenwiedergabe ist einfach klasse. Der Hochtöner macht einen prima Job, ohne zu nerven, und ist vollkommen langstreckentauglich. Auch der Koax schlägt sich tapfer. Ebenso wie das Schwestersystem versteht er sich auf eine tonal sehr angenehme Wiedergabe mit nur minimal raueren Stimmen. Obenrum stimmt‘s mit den Details, weil sich die kleine 19er-Kalotte fast noch mehr ins Zeug legt als der größere Tweeter. Das kann man so lassen, gerade, wenn man auf die Preise schaut.     

Fazit

Die MS-Serie von Musway ist sehr gelungen. Die Lautsprecher klingen großartig in ihrer Preisklasse, sind leicht einzubauen und relativ wirkungsgradstark. Was will man mehr?

Preis: um 100 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Musway MS62

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 170 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Musway MS6.2C

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

02/2019 - Elmar Michels

 
Bewertung: Musway MS62
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Praxis 15% :
Frequenzweiche 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten: Musway MS62
Vertrieb: Audio Design 
Hotline: 07253 9465-0 
Internet: www.audiodesign.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser in mm 165 
Einbaudurchmesser in mm 143 
Einbautiefe in mm 63 
Magnetdurchmesser in mm 80 
Gehäuse HT in mm Nein 
Membran HT in mm 19 
Flankensteilheit HT in dB
Flankensteilheit TT in dB Nein 
Hochtonschutz Nein 
Pegelanpassung HT Nein 
Gitter Ja 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 3.02 
Schwingspuleninduktivität Le in mH 0.22 
Schwingspulendurchmesser in mm 25 
Membranfläche Sd in cm² 139 
Resonanzfrequenz fs in Hz 79.3 
mechanische Güte Qms 3.85 
elektrische Güte Qes 1.11 
Gesamtgüte Qts 0.86 
Äquivalentvolumen Vas in l 9.2 
Bewegte Masse Mms in g 11.8 
Rms in Kg/s 1.52 
Cms in mm/N 0.34 
B*l in Tm
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 87 
Leistungsempfehlung in W 30 – 100 
Preis/Leistung hervorragend 
Klasse Mittelklasse 
Bewertung: Musway MS6.2C
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Praxis 15% :
Frequenzweiche 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten: Musway MS6.2C
Vertrieb: Audio Design 
Hotline: 07253 9465-0 
Internet: www.audiodesign.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser in mm 165 
Einbaudurchmesser in mm 143 
Einbautiefe in mm 63 
Magnetdurchmesser in mm 90 
Gehäuse HT in mm 46 
Membran HT in mm 22 
Flankensteilheit HT in dB 12 
Flankensteilheit TT in dB
Hochtonschutz PTC 
Pegelanpassung HT 0, -3, -6 
Gitter Ja 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 3.09 
Schwingspuleninduktivität Le in mH 0.28 
Schwingspulendurchmesser in mm 25 
Membranfläche Sd in cm² 139 
Resonanzfrequenz fs in Hz 79.8 
mechanische Güte Qms 3.9 
elektrische Güte Qes 1.16 
Gesamtgüte Qts 0.89 
Äquivalentvolumen Vas in l 8.6 
Bewegte Masse Mms in g 12.5 
Rms in Kg/s 1.6 
Cms in mm/N 0.32 
B*l in Tm 4.08 
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 86 
Leistungsempfehlung in W 30 – 100 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 
Advents-Highlights

Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr

>> Hier zum hifitest.de Shop
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 04.02.2019, 15:02 Uhr
310_21112_2
Topthema: Mundorf K+T
Mundorf_K+T1638353767.jpg
Zweiwege-Standbox mit Visaton und Mundorf-AMT

Was folgt auf die MuViStar M? Natürlich die MuViStar L, bei der wir den Sprung von der Kompakt- zur Standbox wagen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 01/2022

Wir begrüßen Sie herzlich zur neuen Ausgabe unseres Analogmagazins "LP". Der Titel verrät bereits, dass wir uns für dieses Heft mit dem neuen luftgelagerten Bergmann-Plattenspieler auseinandergesetzt haben. Hinzu gesellen sich Testberichte zu zwei sehr exklusiven Verstärkerkombinationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Grandinote aus Italien verblüfft mit einem exotischen Halbleiterkonzept, Air Tight legt die Messlatte in Sachen Röhrentechnik höher. Hinzu gesellen sich zwei interessante Phonovorstufen, ein weiterer extremer Röhrenvollverstärker und eine ganze Reihe anderer Komponenten, die Sie bestimmt interessieren werden.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang & Ton 1/2022

In dieser Ausgabe geht es tief hinunter: Zum ersten Mal in einem langen Zeitraum gibt es mal wieder einen Subwoofer von der Klang+Ton. Und deswegen haben wir es auch gleich richtig gemacht: Ein mächtiger 21-Zoll-Treiber und dazu ein DSP-Verstärkermodul mit gut 1000 Watt in schlanken 150 Litern: So gehen im Heimkino 19 Hertz und im Musikbetrieb unkomprimierte 120 Dezibel - dass sollte fürs erste reichen.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land