Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm

Einzeltest: Phoenix Gold Elite.65CS


Allrounder

Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Phoenix Gold Elite.65CS im Test, Bild 1
14045

PG is back, die Zweite. Das Komposystem Elite.65CS ist das Topmodell von Phoenix Gold. Mal schauen, wie es sich in der Spitzenklasse schlägt.

Das Lieferprogramm der Amis von Phoenix Gold ist in die Serien RX, SX, TI und Elite gegliedert. Los geht es mit den 16er-Kompos mit dem RX-System für gut 100 Euro, einem einfachen Set mit dem berühmt-berüchtigten Mylar-Hochtöner, der guten alten Quietschpille. Unser Elite.65CS ist das Kontrastprogramm, hier ist der Hochtöner in einem Metallgehäuse untergebracht, das sich mit einer Mutter blitzschnell in Verkleidungen einbauen lässt. Im schicken Alutopf findet sich allerdings kein Koppelvolumen, wodurch der Hochtöner relativ schlank gehalten ist. Der 25-mm-Schwingspule ließen die Entwickler allerdings eine Ferrofluidkühlung angedeihen. Als Membranmaterial kommt feinstes Seidengewebe zum Einsatz, was sich in vielen hochklassigen Tweetern finden lässt.

Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Phoenix Gold Elite.65CS im Test, Bild 2Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Phoenix Gold Elite.65CS im Test, Bild 3Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Phoenix Gold Elite.65CS im Test, Bild 4Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Phoenix Gold Elite.65CS im Test, Bild 5Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Phoenix Gold Elite.65CS im Test, Bild 6
Der 16,5er-Woofer ist ebenfalls standesgemäß mit einem stabilen Druckgusskorb ausgestattet, er strahlt den Schall über eine Polypropylenmembran ab. Dieses Material mag wenig highendig erscheinen, es zeichnet sich jedoch durch eine sehr hohe innere Dämpfung aus, die Resonanzerscheinungen entgegenwirkt. Dementsprechend zeigt sich der PG-16er auch lammfromm vor dem Messmikrofon. Dennoch fällt die Frequenzweiche sehr aufwendig aus, nicht weniger als 15 Bauteile befinden sich auf der Platine, wobei der Hochtöner das meiste für sich beansprucht. Der Tieftöner bei 3,5 kHz wird mit 12 dB aus dem Rennen genommen. Als Bonus gibt es eine Kickbassanhebung, die natürlich nichts anderes ist als eine Mittenabsenkung per Zusatzspule, und dem System eine ausgeprägte „Badewanne“ verpasst. Der Hochtöner ist wie erwähnt recht aufwendig beschaltet, allein die zweistufige Schutzschaltung mit einem PTC und einer Glühbirne ist beachtenswert, da sie bei Überlast den Hochtöner nicht ausschaltet, sondern über einen Widerstand und die Glühbirne weiterlaufen lässt, so dass die Musik ohne Unterbrechung spielt, aber mit geschütztem Tweeter. Ebenfalls ungewöhnlich ist der Sperrkreis vor dem 12-dB-Filter, der wie ein Equalizer wirkt und den Frequenzgang glattbügelt – so viel Arbeit machen sich nur wenige Entwickler. Was die Verzerrungen angeht, ist das Elite.65CS kein Musterknabe, beide Chassis können sich etwas Klirr nicht verkneifen, das geht besser, vor allem in dieser Preisklasse. 

Sound


Das Elite geht überaus frisch und lebendig ans Werk. Dabei spielt es in jeder Situation ausgewogen und ohne echte Schwächen. Der Bassbereich hat die richtige Dosis „Anfettung“ und der 16er spielt eher knackig als tief. Der Mittenbereich mit Stimmen und Instrumenten gerät angenehm unspektakulär, dafür zaubert der Hochtöner bei Bedarf ein Funkeln in den Sound. Überhaupt überzeugt der Seidenhochtöner mit einer sehr guten Detailabbildung und auch die räumliche Wirkung des Musikgeschehens gehört zu den Schokoladenseiten des Systems.

Fazit

Mit dem Elite.65CS legt Phoenix Gold ein solides System vor, das in allen Lebenslagen funktioniert. Kann man machen.

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car-Lautsprecher 16cm

Phoenix Gold Elite.65CS

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

07/2017 - Elmar Michels

Bewertung 
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Praxis 15% :
Frequenzweiche 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Maxxcount, Dresden 
Hotline: 0351 8718234 
Internet: www.maxxcount.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser in mm 166 
Einbaudurchmesser in mm 146 
Einbautiefe in mm 62 
Magnetdurchmesser in mm 86 
Membran HT in mm 25 
Gehäuse HT in mm 45 
Flankensteilheit TT in dB 12 
Flankensteilheit HT in dB 12 
Hochtonschutz PTC + Soffitte 
Pegelanpassung HT in dB +3, 0, -3 dB 
Gitter Ja 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 3.57 
Schwingspuleninduktivität Le in mH 0.37 
Schwingspulendurchmesser in mm 25 
Membranfläche Sd in cm² 131 
Resonanzfrequenz fs in Hz 72 
mechanische Güte Qms 5.17 
elektrische Güte Qes 0.68 
Gesamtgüte Qts 0.6 
Äquivalentvolumen Vas in l 8.5 
Bewegte Masse Mms in g 13.6 
Rms in Kg/s 1.19 
Cms in mm/N 0.36 
B*l in Tm 5.67 
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 85 
Leistungsempfehlung in W 30 -100 W 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Spitzenklasse 
- „Solides Komposystem der 400-Euro-Klasse.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 13.07.2017, 10:03 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH