Kategorie: In-Car Subwoofer Chassis

Serientest: Audio System CO06 Evo, Audio System CO06 Evo DC, Audio System CO06 Evo QC


Kleine Subwoofer für jeden Verstärker

In-Car Subwoofer Chassis Audio System CO06 Evo, Audio System CO06 Evo DC, Audio System CO06 Evo QC im Test , Bild 1
21713

Bei Audio System gibt es mittlerweile eine Riesenauswahl an kleinen Subwoofern. Jetzt kommen gleich drei neue 6-Zoll-Chassis aus der günstigen CO-Serie zu den Fachhändlern. Wir sehen uns die Drillinge genauer an.

Bis zum Erscheinen der Carbon-Serie waren die CO-Komponenten der günstigste Einstieg bei Audio System. CO-Subwoofer gibt es nur als kleine Modelle mit 8 oder 6 Zoll Nenndurchmesser, entweder als Einzelchassis oder in kompakten Spezialgehäusen. Jetzt bekommt der CO 06 Evo Zuwachs in Form der Varianten DC und QC. Die Kürzel DC und QC beziehen sich auf die Schwingspulenkonfi guration, sie bedeuten Dual coil und Quad coil, also Doppel- und Vierfachschwingspulen. Währen Doppelschwingspule durchaus gängig sind, finden wir nur wenige Woofer am Markt die über vier Spulen verfügen. Braucht man doch eigentlich auch nicht, denn zwei Spulen sind doch mehr als genug.

In-Car Subwoofer Chassis Audio System CO06 Evo, Audio System CO06 Evo DC, Audio System CO06 Evo QC im Test , Bild 2In-Car Subwoofer Chassis Audio System CO06 Evo, Audio System CO06 Evo DC, Audio System CO06 Evo QC im Test , Bild 3In-Car Subwoofer Chassis Audio System CO06 Evo, Audio System CO06 Evo DC, Audio System CO06 Evo QC im Test , Bild 4In-Car Subwoofer Chassis Audio System CO06 Evo, Audio System CO06 Evo DC, Audio System CO06 Evo QC im Test , Bild 5
Wenn man etwas weiter ausholt, erschließt sich auch das Spulenrätsel. Der Grund ist, dass sich die Car-HiFi-Anlage in den letzten Jahren gewandelt hat. In früheren Jahren war es selbstverständlich, dass eine ernsthafte Hi- Fi-Anlage aus mehreren Verstärkern mit diversen Lautsprechern und Subwoofern bestand. Man hatte einen Verstärker für normale Komposysteme, einen Für Kickbässe und vor allem spezialisierte Verstärker für Subwoofer, da die den größten Leistungshunger haben. Als Subwooferverstärker gibt es den klassischen Monoblock oder eine starke Zweikanalendstufe. Diese Verstärker können Lasten von 4, 2 oder 1 Ohm treiben, daher die Doppelschwingspulen, die es erlauben, relativ flexibel Subwoofer und Verstärker zusammenzuschalten. Einen 2 x 2 Ohm Doppelspule lässt sich auf 1 Ohm parallelschalten, in Serie ergeben die Spulen 4 Ohm. Das passt für große Monoblöcke und starke Zweikanäler. Mit einer 2 x 4 Doppelschwingspule ist man in Parallelschaltung mit 2 Ohm dabei, was gut zu einem kleineren Monoblock passt oder zum sicheren Betrieb an einer vorhandenen Endstufe mit zwei freien Kanälen. Während früher große Endstufen mit wenigen Kanälen benutzt wurden geht der Trend der letzten Jahre jedoch zu kleinen Endstufen mit vielen Kanälen - gerne mit einer Reihe integrierter Verstärkerchips an Bord. Und statt einem dicken Subwoofer verbauen viele Klangfreunde heute lieber mehrere kleine, die sich unauffälliger einbauen lassen.   

Dem trägt Audio System jetzt Rechnung mit den CO 06 Evo DC und QC. Es gibt den CO06 Evo mit klassischer 4-Ohm Doppelspule, dann den CO06 Evo DC mit 2 x 4 Ohm Doppelspule für 2-Ohm Anwendungen. Der neue CO06 Evo QC mit 4 x 2 Ohm Quadcoil ist für Multikanalendstufen prädestiniert. Kanäle hat man also genug, nur leisten diese Mikroverstärker oft nur 40 Watt pro Kanal, so dass man mehrere Kanäle braucht, um einen Subwoofer zu befeuern. Und nicht alle dieser Multikanalendstufen sind brückbar, so dass es durchaus Anwendungen für Quadcoils gibt. Der CO06 Evo QC zieht also aus vier kleinen Kanälen die maximale Leistung, womit genügend Watt für den Subwooferbetrieb zusammenkommen.   

Technisch sind sich die drei recht ähnlich, die Schwingspulenkonfiguration ist mehr oder minder der einzige Unterschied. Gemeinsam haben sie den soliden Blechkorb und die für die Woofergröße breite Zentrierung. Die Membranen bestehen aus Papier mit einer dicken Kunststoffbeschichtung aus der Vorderseite, so dass sich stabile Konstruktionen ergeben. Die Dustcap besteht bei den dreien aus getränktem Gewebe. Ziemlich prächtig sind die Antriebe geworden, wofür die riesigen Ferritringe verantwortlich zeichnen. Der Spulendurchmesser beträgt 38 Millimeter, wodurch die kleinen Woofer einiges an Leistung wegstecken können.   

Messungen und Sound


Für unsere Parametermessungen haben wir den DC auf 2 Ohm parallelgeschaltet und den QC in Reihenparallelschaltung auf 2 Ohm geschaltet. Die dann ermittelten Thiele-Small-Parameter lagen erwartungsgemäß so ähnlich, dass alle drei Woofer im selben Gehäuse laufen. Da aufgrund des starken Antriebs die Gesamtgüten niedrig liegen, sind geschlossene Gehäuse weniger empfehlenswert. Bassreflexgehäuse dürfen klein ausfallen, bei knapp 10 Liter kann der Spaß beginnen. Ein oder zwei Literchen mehr sind nicht zu verachten, so dass wir bei gut 12 Litern Innenvolumen gelandet sind. Sowohl in der Simulation als auch vor dem Messmikrofon lassen sich die drei COs praktisch nicht unterscheiden. Unsere Empfehlungen und Noten gelten daher für alle drei. Im Testgehäuse spielt der CO06 Evo nicht nur für einen Sechszöller tief in den Frequenzkeller. Aus dem kleinen Gehäuse kommt ein sehr erwachsener Bass heraus. Dabei spielt der CO auch bei tiefen Frequenzen absolut sauber. Bei Bassläufen im Oberbass hat er natürlich auch keine Probleme, schließlich was das immer die Domäne kleiner und leichter Woofer. Der Woofer spielt auch schön druckvoll und kann den Sound so anfetten wie ein großer Woofer. Abstriche gibt‘s natürlich beim Maximalpegel, hier braucht ein Subwoofer einfach Membranfläche. Der CO schlägt sich dafür ziemlich wacker, er freut sich aber über Unterstützung durch einen (oder mehrere) Kameraden – was bei den günstigen Preisen ja auch kein Budget sprengt. 

Fazit

Mit dem Dreierpack CO06 Evo gibt es bei Audio System immer den richtigen Subwoofer für jede Art Verstärker. Ob mittlere oder kleine Endstufe, ob viele oder wenige Kanäle, ob diskrete Transistoren oder Endstufenchips, jetzt sollte sich der richtige Woofer finden.

Kategorie: In-Car Subwoofer Chassis

Produkt: Audio System CO06 Evo

Preis: um 60 Euro


8/2022
4.0 von 5 Sternen

Mittelklasse

Kategorie: In-Car Subwoofer Chassis

Produkt: Audio System CO06 Evo DC

Preis: um 65 Euro


8/2022
4.0 von 5 Sternen

Kategorie: In-Car Subwoofer Chassis

Produkt: Audio System CO06 Evo QC

Preis: um 70 Euro


8/2022
4.0 von 5 Sternen
Bewertung: Audio System CO06 Evo
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten: Audio System CO06 Evo
Vertrieb Audio System Hambrücken 
Hotline 07255 7190795 
Internet www.audio-system.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 17 
Einbaudurchmesser (in cm) 14,2 
Einbautiefe (in cm) 8.2 
Magnetdurchmesser (in cm) 12 
Gewicht (in kg) 2.5 
Nennimpedanz (in Ohm)
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.13 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 1.39 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 38 
Membranfläche (in cm²) 129 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 49 
mechanische Güte Qms 4.47 
elektrische Güte Qes 0.38 
Gesamtgüte Qts 0.35 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 6.5 
Bewegte Masse Mms (in g) 38 
Rms (in Kg/s) 2.6 
Cms (in mm/N) 0.28 
B x I (in Tm) 9.82 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 84 
Leistungsempfehlung 100 - 300 W 
Testgehäuse BR 13,5 l 
Reflexkanal (d x l) 7 x 30 cm 
Klasse Mittelklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Miniwoofer mit variablem Schwingspulenkonzept.“ 
Bewertung: Audio System CO06 Evo DC
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten: Audio System CO06 Evo DC
Vertrieb Audio System Hambrücken 
Hotline 07255 7190795 
Internet www.audio-system.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 17 
Einbaudurchmesser (in cm) 14,2 
Einbautiefe (in cm) 8.2 
Magnetdurchmesser (in cm) 12 
Gewicht (in kg) 2.5 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 4 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 1.58 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 0.52 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 38 
Membranfläche (in cm²) 129 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 50 
mechanische Güte Qms 3.92 
elektrische Güte Qes 0.37 
Gesamtgüte Qts 0.34 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 6.9 
Bewegte Masse Mms (in g) 34 
Rms (in Kg/s) 2.75 
Cms (in mm/N) 0.3 
B x I (in Tm) 6.8 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 84 
Leistungsempfehlung 100 - 300 W 
Testgehäuse BR 13,5 l 
Reflexkanal (d x l) 7 x 30 cm 
Klasse Mittelklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Miniwoofer mit variablem Schwingspulenkonzept.“ 
Bewertung: Audio System CO06 Evo QC
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten: Audio System CO06 Evo QC
Vertrieb Audio System Hambrücken 
Hotline 07255 7190795 
Internet www.audio-system.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 17 
Einbaudurchmesser (in cm) 14,2 
Einbautiefe (in cm) 8.2 
Magnetdurchmesser (in cm) 12 
Gewicht (in kg) 2.5 
Nennimpedanz (in Ohm) 4 x 2 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 2.31 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 0.68 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 38 
Membranfläche (in cm²) 129 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 51 
mechanische Güte Qms 3.34 
elektrische Güte Qes 0.4 
Gesamtgüte Qts 0.36 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 6.6 
Bewegte Masse Mms (in g) 33 
Rms (in Kg/s) 3.21 
Cms (in mm/N) 0.29 
B x I (in Tm) 7.88 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 83 
Leistungsempfehlung 100 - 300 W 
Testgehäuse BR 13,5 l 
Reflexkanal (d x l) 7 x 30 cm 
Klasse Mittelklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Miniwoofer mit variablem Schwingspulenkonzept.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 07.08.2022, 10:03 Uhr
363_21693_2
Topthema: Test kompakter High-End Subwoofer
Test_kompakter_High-End_Subwoofer_1662112449.jpg
Verlodyne Acoustics Impact X 10

Er gibt die brutalen Bässe ebenso ungerührt wieder, wie er den Hauptlautsprecher sinnvoll unterstützt und entlastet, damit der das komplexe Klanggeschehen sauber abbilden kann. So macht das Freude.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik