Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Subwoofer Gehäuse

Serientest: Emphaser EBR-M8DX, Emphaser EBR-M10DX


Die Power-Subwoofer

In-Car Subwoofer Gehäuse Emphaser EBR-M8DX, Emphaser EBR-M10DX im Test , Bild 1
20822

Heutzutage hat man es selten, dass ein Hersteller sich traut, noch einmal richtig fette Subwoofer auf den Markt zu werfen. Emphaser tut’s: Die neuen Monolith Subwooferboxen versprechen Powerbass vom Feinsten.

Zwei neue Gehäusesubwoofer stehen jetzt beim ACR-Händler, mit vollen Namen EBRM8DX und EBR-M10DX. Und wir haben echten Subwoofer-Massivbau vor uns, sowohl bei den Gehäusen wie bei den verbauten Chassis. Dass die Treiber nur 8 und 10 Zoll (20 und 25 Zentimeter) Korbmaß haben, darf dabei nicht täuschen, wir haben keine kompakten Platzspar-Subwoofer vor uns, sondern ernsthaft schweres Kaliber. Das zeigt sich sofort, nachdem die Woofer aus ihren Gehäusen befreit sind. Beide haben richtig dicke Antriebe mit riesigen Ferritringen. Zwei dicke Ferrite mit 19 Zentimetern Durchmesser sind’s beim 10er, und auch der kleine 8er hat 17-Zentimeter-Ringe, so dass er gerade so in seine Einbauöffnung passt. Die 2 x 2 Ohm Doppelschwingspulen sind auf 50-Millimeter- Aluträger gewickelt und zwar mit enormen Wickelhöhen für 12 – 13 Millimeter linearem Hub bei beiden Woofern. Die Körbe bestehen aus Aluminium-Druckguss und bieten den Schwingeinheiten 32 und 38 Millimeter gut belüftete Bewegungsfreiheit. Bei den Membranen und Dustcaps kommt Gasfasergewebe zum Einsatz, das in Kunstharz gebunden eine brettharte Struktur ergibt. Auch die großflächigen Verklebungen der dicken, steifen Sicken erwecken Vertrauen in die Haltbarkeit. Auch bei den Gehäusen hat Emphaser nicht gespart. Sie bestehen aus dicken MDF-Platten, bei den Schallwänden sind es volle 25 Millimeter Materialstärke. Die Chassis sitzen wie auch die Anschlussdosen im Gehäuseboden, so dass wir Downfire-Subwoofer vor uns haben. An den Seiten sorgen zwei mit Schattenfugen hübsch abgesetzte MDF-Schienen für 4 Zentimeter Abstand zum Boden – das reicht den Woofern für jede Menge Hub. Ebenfalls hübsch und aufwendig gemacht sind die Alu-Zierblenden mit Logo, die sich über Deckel und eine Seite ziehen.

In-Car Subwoofer Gehäuse Emphaser EBR-M8DX, Emphaser EBR-M10DX im Test , Bild 2In-Car Subwoofer Gehäuse Emphaser EBR-M8DX, Emphaser EBR-M10DX im Test , Bild 3In-Car Subwoofer Gehäuse Emphaser EBR-M8DX, Emphaser EBR-M10DX im Test , Bild 4In-Car Subwoofer Gehäuse Emphaser EBR-M8DX, Emphaser EBR-M10DX im Test , Bild 5In-Car Subwoofer Gehäuse Emphaser EBR-M8DX, Emphaser EBR-M10DX im Test , Bild 6In-Car Subwoofer Gehäuse Emphaser EBR-M8DX, Emphaser EBR-M10DX im Test , Bild 7In-Car Subwoofer Gehäuse Emphaser EBR-M8DX, Emphaser EBR-M10DX im Test , Bild 8
 

Messungen und Sound


Als erstes fällt auf, dass der M10DX optisch nur unwesentlich größer ist als der M8DX. Nach Vermessen sind es dann doch 37 zu 28,5 Liter Innenvolumen, also nicht wirklich kompakt für 8 und 10 Zoll große Woofer. Hier hat man also besonders dem kleineren M8DX ordentlich Volumen spendiert, um ja keine Kompromisse bei der Performance eingehen zu müssen. Vor dem Messgerät bedankt sich der M8DX dann auch mit einem traumhaften Frequenzgang, für einen nur 8 Zoll großen Woofer reicht der Amplitudenverlauf dank der perfekten Abstimmung auf 37 Hz auch schön in den Frequenzkeller. Das M10DX-Bassreflexsystem ist höher eingestellt als das des kleineren M8DX, so dass der M10DX im wichtigsten Bassbereich um 50 Hz mächtig Schalldruck abgibt. Die massive Bauweise bedingt leider nur mäßige Wirkungsgrade, die Subs brauchen viel Leistung, um richtig in die Gänge zu kommen. Gibt man ihnen jedoch die richtigen Voraussetzungen, dann belohnen sie diese Zuwendung jedoch auch mit massiven Bassgewittern. Bereits der kleinere M8DX ist kein Kind von Traurigkeit. Wenn man ihn richtig aufdreht setzt es immens druckvolle Bässe, so dass man nicht glaubt, dass ein 20er-Bass am Werk ist. Der M8DX spielt sauber bis in tiefe Basslagen, er liefert eine vollwertige und jederzeit vor Kraft strotzende Vorstellung. Und auch bei Sound-Quality-Fans macht er sich beliebt, denn er spielt sauber auf den Punkt und folgt mühelos auch komplexeren Bassläufen. Das alles verblasst allerdings, wenn der Kollege M10DX an der Endstufe hängt. Dann setzt es wüste Druckorgien, die wir so schon länger nicht gehört haben. Der M10DX erspielt sich schnell seinen Spitznamen „Schädelspalter“, denn er gibt nicht nur gewaltig auf die Ohren, sondern macht Druck auf den ganzen Körper. Bei ganz tiefen Basslagen lässt er ein wenig nach, um im restlichen Frequenzbereich, wo sich die meiste Musik abspielt, umso heftiger zuzuschlagen. Vom Sound-Quality- Standpunkt ist der M10DX alles andere als schlecht, auch der 10er spielt recht agil. Doch irgendwie fragt danach niemand mehr, wenn man ihn einmal richtig aufgedreht hat.

Fazit

Emphaser EBR-M8DX und EBR-M10DX sind wunderbar gemachte, hochwertig gefertigte Subwoofer für Fans des guten alten „echten“ Basses. Der M8DX klingt ausgewogener und besser, der M10DX setzt auf gnadenlose Pegel.

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Emphaser EBR-M8DX

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 380 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Emphaser EBR-M10DX

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

08/2021 - Elmar Michels

Bewertung: Emphaser EBR-M8DX
Klang 50%

Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30%

Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20%

Klang 50%

Labor 30%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten: Emphaser EBR-M8DX
Vertrieb ACR, CH-Zurzach 
Hotline info@acr.eu 
Internet www.acr.eu 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 21 
Einbaudurchmesser (in cm) 18,6 
Einbautiefe (in cm) 11.1 
Magnetdurchmesser (in cm) 17 
Gehäusebreite (in cm) 48.5 
Gehäusehöhe (in cm) 31.5 
Gehäusetiefe (in cm) 27,5/36 
Gewicht (in kg) 17.8 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 2 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.82 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 2.92 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Membranfläche (in cm2) 204 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 36 
mechanische Güte Qms 5.81 
elektrische Güte Qes 0.31 
Gesamtgüte Qts 0.29 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 9.4 
Bewegte Masse Mms (in g) 121 
Rms (in kg/s) 4.7 
Cms (in mn/N) 0.16 
B x l 18.47 
Schalldruck 1 W, 1 m (in dB) 81 
Leistungsempfehlung 300-800 W 
Testgehäuse BR 28,5 l 
Reflexkanal (d x l) 71 cm² x 41,5 cm 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Toll gemachte Edelsubwoofer mit mächtigem Output.“ 
Bewertung: Emphaser EBR-M10DX
Klang 50%

Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30%

Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20%

Klang 50%

Labor 30%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten: Emphaser EBR-M10DX
Vertrieb ACR, CH-Zurzach 
Hotline info@acr.eu 
Internet www.acr.eu 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 27,5 
Einbaudurchmesser (in cm) 23,8 
Einbautiefe (in cm) 13.8 
Magnetdurchmesser (in cm) 19 
Gehäusebreite (in cm) 52.5 
Gehäusehöhe (in cm) 32.5 
Gehäusetiefe (in cm) 31,5/40 
Gewicht (in kg) 22.2 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 2 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.92 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 3.43 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Membranfläche (in cm2) 146 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 31 
mechanische Güte Qms 5.1 
elektrische Güte Qes 0.28 
Gesamtgüte Qts 0.27 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 21.9 
Bewegte Masse Mms (in g) 204 
Rms (in kg/s) 7.74 
Cms (in mn/N) 0.13 
B x l 23.47 
Schalldruck 1 W, 1 m (in dB) 85 
Leistungsempfehlung 300-800 W 
Testgehäuse BR 37 l 
Reflexkanal (d x l) 88 cm² x 18 cm 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Toll gemachte Edelsubwoofer mit mächtigem Output 

HD Lifestyle Gallery

/test/in-car_subwoofer_gehaeuse/emphaser_ebr-m8dx-emphaser_ebr-m10dx_20822
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 24.08.2021, 12:29 Uhr
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Dreiwege-System_der_Spitzenklasse_1630916015.jpg
Audio System X 165/3 Evo2

Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof