Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: Monoprice Monolith M300


Mono-Preis – Stereo-Sound

Kopfhörer InEar Monoprice Monolith M300 im Test, Bild 1
19309

Das Angebot an magnetostatischen In-Ears war bisher überschaubar und beschränkte sich im Wesentlichen auf wenige Modelle eines Anbieters, der eher in gehobenen bis höchsten Preislagen unterwegs war. Das ändert sich mit dem Monolith M300 von Monoprice.

Monoprice ist ein amerikanisches Unternehmen, das sich auf preiswerte Produkte für den Massenmarkt spezialisiert hat. Im Angebot von Monoprice sticht der M300 hervor. Zum einen, weil er mit knapp über hundert Euro zu den teuersten Kopfhörern von Monoprice gehört, zum anderen, weil er die in In-Ears recht exklusive Magnetostaten-Technik einsetzt. Der Treiber mit 28 mm Kantenlänge ist für einen In-Ear sehr groß. Entsprechend fällt auch die Gehäusegröße aus. Mit einer Impedanz von 22 Ohm ist der M300 für mobile Geräte geeignet. Auch wenn Monoprice keinen Wirkungsgrad angibt, spielt der In-Ear in der Praxis auch an schwachbrüstigen Smartphones problemlos. Eigen ist die Passform: Damit die großen und vergleichsweise schweren Gehäuse in den Ohren halten, liegen neben drei Paar Ohrpassstücken in verschiedenen Größen je zwei verschiedene Paare Über-Ohr- und In-Ohr-Bügel bei. Mit den richtigen Bügeln sollte jeder eine Lösung finden, mit der die In-Ears sicher halten. Die Über-Ohr-Bügel sind allerdings auf Dauer nur mäßig bequem. Punkte gibt es für das dicke, abnehmbare Kabel, das kaum Geräusche macht. Klanglich macht sich eine starke Oberbassbetonung bemerkbar, die sich bis in den Grundton hineinzieht. Nach oben hin nimmt sich der M300 dann immer mehr zurück. Tiefbass gibt es kaum. Stimmen sind weniger die Domäne des Monolith. Im Bass wird es bei moderner, an sich schon oberbassbetonter Musik auch mal zu viel. Instrumentaler Jazz funktioniert jedoch zum Beispiel ganz gut. Hier spielt der M300 seine technisch bedingten Vorteile – hohe Auflösung und eine tolle Dynamik – souverän aus.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Fazit

Exklusive Technik zum Kampfpreis. Tonal etwas eigen, punktet der Monolith M300 von Monoprice mit toller Dynamik und guter Auflösung.

Preis: um 90 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kopfhörer InEar

Monoprice Monolith M300

Oberklasse

3.0 von 5 Sternen

03/2020 - Dr. Martin Mertens

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Monoprice, Berlin 
Internet www.monoprice.de 
Typ In-Ear, magnetostatisch, 28-mm-Treiber 
Anschluss 3,5-mm-Stereoklinke 
Frequenzumfang 18 – 50.000 Hz 
Impedanz (in Ohm) 22 Ohm 
Wirkungsgrad (in dB) k.a. 
Bauart: offen 
Gewicht (in g) 24 g ohne Kabel 
Kabel: 1,5 m 
geeignet für: mobiles HiFi 
Ausstattung 3 Paar Ohrpassstücke S, M, L; 2 Paar Über-Ohr-Bügel, 2 Paar In-Ohr-Bügel, Etui 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 14.03.2020, 14:55 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH