Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: Phiaton BT 150 NC


Entspannter Sportler

Kopfhörer InEar Phiaton BT 150 NC im Test, Bild 1
15451

Bei Phiaton setzt man schon lange auf In-Ears mit Nackenbügel, auch der neue BT 150 NC ist so konstruiert, und das, obwohl viele Hersteller von Bluetooth-Kopfhörern dem Trend nachgeben, die Ohrstöpsel komplett ohne Verbindungskabel zu konzipieren. Dieser Trend birgt allerdings so einige Unannehmlichkeiten, von denen die steigenden Verlustängste der Benutzer nur eine, allerdings die wichtigste ist.

Gerade beim Sport oder anderen bewegenden Aktivitäten kann es schon mal sein, dass so ein Stöpsel herausfällt, beim Phiaton hängt er dann sorglos am kurzen Kabel des Nackenbügels, also einfach wieder einstecken, und weiter geht’s. Dank der IPX4-Zertifizierung ist der BT 150 NC sogar vor Spritzwasser geschützt, was ausdrücklich auch Schweiß beinhaltet. In der Bügelkonstruktion findet sich reichlich Platz für ausgefeilte Technik, wie einen AptX-Decoder von Qualcomm und einen üppig dimensionierten Akku.

Kopfhörer InEar Phiaton BT 150 NC im Test, Bild 2
Sollte dieser mal leer sein, kann dank des Notkabels, welches dem BT 150 NC beiliegt, immerhin noch Musik gehört werden. Das aktive Noise-Cancelling funktioniert dann zwar nicht mehr, doch wenigstens ist dann noch Musik drin. 

Streicheleinheiten

Dank der touchsensitiven Fläche auf dem Bügel funktionieren die Lautstärke-Einstellung, der Titelsprung und die Gesprächsannahme beim Telefonieren quasi per Fingerstreich und damit ganz intuitiv. Dass die Verbindung zum Smartphone trotz fehlendem NFC zügig hergestellt ist, ist fast schon selbstverständlich. Die eigentlichen Ohrstöpsel lassen sich in Ruheposition im Bügel parken, die kurzen Kabel ziehen sich dabei dank Minikabelroller eigenständig in den Bügel zurück, nur um zum Musikhören wieder auf die gewünschte Länge herausgezogen zu werden, knapp 20 Zentimeter sind so pro Seite drin.

Klangeinheiten

Erst mal durfte der Phiaton ohne aktiviertes Noise-Cancelling spielen, was Tidal mir so alles aufs Smartphone spült. Dass hier die höchstmögliche Auflösung ausgewählt wurde, ist klar und stellt für den Phiaton keine große Herausforderung dar. Fein zeichnet er die Musikstrukturen nach, liefert ein schönes, beinah räumliches Klangbild ab; für einen waschechten In-Ear schon eine beachtliche Leistung. Er kann auch anders; wenn der Beat mich zu Höchstleistungen beim Joggen antreiben soll, dann bringt der BT 150 das genauso rüber, zumindest wenn die Quelle das hergibt. Damit auf dem Weg von der Quelle zum Hörer nichts schiefgehen kann, unterstützt der Phiaton selbstverständlich den AptX-Codec. Bei aktiviertem Noise-Cancelling hebt der Phiaton den Musikpegel ganz leicht an, er tut das allerdings über den gesamten Frequenzbereich, so dass es keine Klangverfärbungen gibt. Die Außengeräusche werden gut ausgesperrt, allerdings hat der Phiaton als In-Ear wie alle anderen das Problem, dass die Abdichtung zudem sehr stark vom sicheren Sitz im Hörkanal abhängig ist.

Fazit

Der Phiaton BT 150 NC ist ein echter Sportler, der für Antrieb und Kontemplation gleichermaßen sorgen kann, zumindest klanglich, die Beine müssen Sie schon selbst bewegen.

Kategorie: Kopfhörer InEar

Produkt: Phiaton BT 150 NC

Preis: um 150 Euro


5/2018
5.0 von 5 Sternen

Oberklasse
Phiaton BT 150 NC

Bewertung 
Klang: 70%

Tragekomfort 20%

Ausstattung: 10%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro): um 150 Euro 
Vertrieb: audioNEXT, Essen 
Telefon: 0201 5073950 
Internet: www.audionext.de 
Technische Daten:
Bauart In-Ear mit Nackenbügel, aktives Noise-Cancelling 
Schutzklasse: IPX4 (gegen Spritzwasser und Schweiß geschützt) 
Empfindlichkeit: 102 dB/mW 
Frequenzumfang 10 Hz – 20 kHz 
Impedanz (in Ohm): 16 Ohm 
Treiber 12 mm 
Gewicht: 69 g inkl. Bügel 
Input: Kabel Klinkenstecker 3,5 mm / Bluetooth 4.2 (aptX-kompatibel) 
Lautstärkeregelung / Mikrofon Ja / Ja 
Versorgung: interner Akku 
Lieferumfang: 4 x Sets Silikon-Passstücke (XS, S, M, L), Audiokabel, USB-Ladekabel 
Kurz und knapp:
+/- hervorragender Klang 
+/- sportliches Konzept 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 03.05.2018, 14:58 Uhr
380_21312_2
Topthema: sonoro audio Platinum SE
sonoro_audio_Platinum_SE_1668695389.jpg
Der „passt immer“- Plattenspieler

Ein Charakteristikum des HiFi-Metiers ist, dass Geräte immer spezieller und reduzierter werden, je höher die angestrebten qualitativen Regionen sind. Fällt da der ganz normale Anwender nicht aus der Zielgruppe?

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Gogler | Oliver Gogler e.K.