Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: Urbanears Kransen


Echt! Gut!

Kopfhörer InEar Urbanears Kransen im Test, Bild 1
10491

Ich gebe zu, ich mag Dinge, die irgendwie echt sind. Die nicht versuchen etwas zu sein, was sie nicht sind. Die nicht den Eindruck erwecken, sie wären mehr oder weniger oder etwas anderes. Einfach echt halt.

Das klingt jetzt vielleicht etwas platt, aber anders kann ich‘s nicht ausdrücken. Am besten, ich veranschauliche das am Beispiel der Kransen von Urbanears. Als Erstes sind die Kransen sehr realistisch bepreist. 40 Euro für einen guten In-Ear ist alles andere als übertrieben. Klar, dafür gibt es hauptsächlich Kunststoff. Das versucht der Kransen auch gar nicht zu verheimlichen. Im Gegenteil: Er nutzt die Vorteile des Materials. Zum Beispiel den Vorteil, dass man Kunststoff gut einfärben kann. Und deshalb ist Farbe ein wesentliches Designmerkmal des Kransen, der in zehn verschiedenen Farben angeboten wird. Außerdem lässt sich Kunststoff leicht in unterschiedliche Formen bringen.

Kopfhörer InEar Urbanears Kransen im Test, Bild 2Kopfhörer InEar Urbanears Kransen im Test, Bild 3
Deshalb haben die Ohrstücke eine ergonomisch vorteilhafte Form, sie schmiegen sich gut ins Ohr, das Y Stück im Kabel ist als Kugel ausgeführt, was geometrisch gut zur zylinderförmigen Fernbedienung passt. Irgendwie ein bisschen Bauhaus alles das. Und Kunststoff ist elastisch. Deswegen konnte man die Rückseiten der Ohrstücke mit einer Art Druckknopf versehen, so dass man sie bei Nichtgebrauch Rücken an Rücken zusammenklicken kann. Dadurch können sie sich nicht verheddern. Und wer sich über die kleine Öse am Ende des Knickschutzes des Steckers wundert: Hier kann die Klinke des Steckers eingesteckt werden. Der Knickschutz bildet dann eine Schlaufe, die das aufgerollte Kabel zusammenhält. Wie gesagt, alles einfach, kein Bling Bling und keine exotischen Materialien aus der Raumfahrttechnik. Dafür klare Formen und pfiffige Ideen. Die Passform ist, wie schon angedeutet, klasse. Die kleinen „Teller“, an denen schräg die Ohrpassstücke abgehen, finden in der Ohrmuschel Halt. Die Ohrpassstücke müssen damit nur noch dichten und nicht noch das (geringe) Gewicht der Schallwandler tragen. Die Kabel sind schön flexibel, Kabelgeräusche gibt es nicht. Also auch hier – alles durchdacht, Form follows Function. Und auch der Klang stimmt. Tonal ausgewogen mit ordentlicher Dynamik und klassenüblicher Detailwiedergabe überzeugen die kleinen Urbanears auf der ganzen Linie. Auch hier gibt es keinen Schein. Fürs Geld gibt es ein sehr ordentliches Klangbild, das auf Effekte verzichtet und absolut alltagstauglich ist.

Fazit

Hier passt einfach alles. Preis, Design, Passform, Klang – der Kransen von Urbanears ist ein rundherum gelungener Kopfhörer der Einstiegsklasse – echt!

Preis: um 40 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kopfhörer InEar

Urbanears Kransen

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

02/2015 - Martin Mertens

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Urbanears, Stockholm, SE 
Internet www.urbanears.com 
Gewicht (in g) 16 
Typ In-Ear 
Anschluss 3,5-mm-4-Pol-Klinke 
Frequenzumfang 20– 20.000 Hz 
Impedanz (in Ohm) 16 
Wirkungsgrad (in dB) 100 
Bauart geschlossen 
Kabellänge (in m) 1,2 m 
Kabelführung beidseitig 
geeignet für: Smartphones, mobile Player 
Ausstattung 1-Knopf-Fernbedienung/Mikro, Ohrpasstücke in S, M, L 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 17.02.2015, 10:02 Uhr
343_0_3
Topthema: DIE MUSIKTRUHE IST ZURÜCK
DIE_MUSIKTRUHE_IST_ZURUeCK_1653903009.jpg
Anzeige
Der neue Allrounder: Scaena Phono MT.

Ein praktischer Allrounder für Ihr Wohnzimmer. Das Möbel sorgt für eine sichere und praktische Unterbringung ihres Plattenspielers. Zudem ist genügend Platz für die Audio-Video-Anlage, einem Center Speaker oder einer Soundbar geboten.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik