Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: In Ear GmbH ProMission X


In-Ear-Kopfhörer InEar ProMission X

18831

Die InEar GmbH hat vor einigen Jahren mit dem ProPhile 8 ihr ultimatives In-Ear-Modell vorgestellt. Jetzt hat das Unternehmen den flammneuen ProMission X (römisch 10) vorgestellt. Löst der Neue das bis herige Spitzenmodell ab?

„Nein“, sagt Marius Schmitt, Juniorchef der InEar GmbH, „wir sehen den ProMisison X als Ergänzung zum ProPhile 8, der weiterhin unangefochten im Programm bleibt. Doch während sich der ProPhile 8 mit höchster Auflösung und einem extrem transparenten Klangbild vor allem an Studioprofis richtet, ist der ProMission X eher für Musikliebhaber konzipiert. Entsprechend setzt er klanglich wie technisch andere Akzente.“ Das fängt beim Gehäuse an. Der ProMission X hat die gleiche, bewährte, anhand von über 500 Ohrabformungen ermittelte universelle Passform wie der ProPhile 8. Die Gehäuse des ProMissin X sind jedoch aus einem Hybrid-Holz gefertigt und werden auf einer 5-Achs-CNC-Maschine gefräst. Für den Klang sorgen 4-Wege-Systeme aus insgesamt 10 Balanced-Armature-Treibern. Mit einer Impedanz von 10 Ohm und einem Wirkungsgrad von 120 dB eignet sich der ProMission X zum Beispiel ideal für mobile Player. Röhrenkopfhörerverstärker, besonders solche mit einer OTL-Schaltung, sind dagegen wohl weniger zu empfehlen. Die Gehäuse mit im In-Ear-Monitor-Style über die Ohren geführten Kabel sitzen sicher und bequem in den Ohren, Für den Anschluss an den Gehörgang sucht man sich ein passendes Ohrpassstück. Daraus ergibt sich ein perfekter Sitz. Leichte Kabelgeräusche stören kaum.

Der ProPhile 8 gehört zu meinen persönlichen Topfavoriten in Sachen In-Ear-Monitors. Der ProMission X gehört ab sofort auch dazu. Mit etwas mehr Substanz in Bass und Grundton klingt er tendenziell etwas wärmer und substanzieller, im Bass auch etwas souveräner. Sein hervorragendes Auflösungsvermögen drängt sich dabei weniger in den Vordergrund als bei seinem schlanker abgestimmten Geschwister, obwohl es auf einem ähnlich hohen Niveau liegt. Am wichtigsten ist mir jedoch, dass auch der ProMission X extrem kohärent, „wie aus einem Guss“ klingt und die aufwendige Technik sofort vergessen lässt.     

Fazit

Mit dem neuen ProMission X hat InEar dem bewährten ProPhile 8 ein alternatives Modell an die Seite gestellt, das bei insgesamt gleichem, extrem hohem klanglichen Niveau mit einer wärmeren, „musikalischeren“ Abstimmung verwöhnt.

Preis: um 2100 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
In Ear GmbH ProMission X

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb InEar, Dieburg 
Internet www.inear.de 
Typ In-Ear 
Bauart geschlosssen, BAT 
Frequenzumfang 10 – 20.000 Hz 
Anschluss 3,5-mm-Stereoklinke 
Impedanz (in Ohm) 10 Ohm 
Wirkungsgrad (in dB) 120 dB 
Kabel 1,4 m, austauschbar 
Gewicht 20 g 
geeignet für Smartphones, mobile Player, mobiles HiFi, mobiles High End 
Ausstattung Transport-Case, 4 Paar Silikon-Ohrpassstücke XS, S, M, L), 3 Paar Comply-Foam-Ohrpassstücke (S, M, L), 6,3-mm-Adapter, 3 Reinigungstücher, Cerumenfi lter-Set 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 30.11.2019, 10:02 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH