Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: JBL Tune 220 TWS


Pods Buds

19498

An welche Kopfhörer erinnern die mich bloß? Ok, Design-Ikonen zu schaffen, hat sich eine andere Marke auf die Fahne geschrieben. Doch die „Stäbchen-Bauform“ hat auch technische Vorteile. Damit richtet sich der JBL Tune 220TWS an Design- wie auch an Technik-Fans.

Den Design-Fans wird am JBL Tune 220TWS gefallen, dass er sich an Design-Ikonen orientiert und dass er in vier verschiedenen Farben erhältlich ist, denn neben den Farbklassikern Schwarz und Weiß gibt es Blau und Pink, die zudem einen coolen Metallic-Effekt haben. Technik-Nerds freuen sich darüber, dass die spezielle Bauform Platz für lange Antennen bietet, was der Verbindungsstabilität zugute kommt. Auch rücken die Mikros etwas in Richtung Mund, was der Sprachverständigung mit einem Gesprächspartner am Telefon oder mit Siri, Alexa, Hey Google! oder Cortana förderlich ist. Auch eine Spielzeit von insgesamt 19 Stunden – 3 Stunden pro Ladung im Transport-Etui, das auch als Power-Bank für den Kopfhörer dient – sind beachtlich. Die Passform ist die für Pods oder Buds übliche. Statt sich mit Ohrpasstücken im Gehörgang festzuhalten, liegen die Buds einfach in der Concha der Ohren. Lediglich die Schallaustrittsöffnungen vor den Treibern zielen auf den Anfang des Gehörgangs. Das ergibt einen entspannten Sitz in den Ohren. So hält der Tune 220 im Alltag gut, für Sport und extensives Tanzen ist er weniger geeignet. Die meisten Einschränkungen muss man bei dieser Bauart häufig beim Klang hinnehmen, besonders im Bass. Den hier typischen Bassverlust hat JBL jedoch souverän in den Griff bekommen.

21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg

>> Mehr erfahren

Große Treiber bieten in Verbindung mit einer „Pure Bass“-Abstimmung ein echt tolles Tieftonfundament – und das trotz der luftig sitzenden Passform. Den vergleichsweise großen Treibern dürfte auch die mitreißende Dynamik zu verdanken sein, die den Klang über das gesamte Frequenzband prägen. Insofern sind die JBL Bods/Buds auch für Klangfans eine echte Empfehlung.

26
Anzeige
REVOX STUDIOART S100: Eindrucksvolle Klangqualität für Heimkino und Musik
qc_ambiente-schwarz_1611828615.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828615.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828615.jpg

>> Mehr erfahren

Fazit

Wer auf True-Wireless-Kopfhörer in Pods/Buds-Form steht, findet mit den JBL Tune 220TWS eine tolle, klanglich und funktional exzellente Alternative zu den für diese Bauform bekannten Marken.

Preis: um 150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
JBL Tune 220 TWS

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

 
Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie True-Wireless-In-Ear-Kopfhörer 
Preis (in Euro): 150 Euro 
Vertrieb Harman Deutschland, Garching b. München 
Internet de.jbl.com 
Gewicht (in g) 8 g 
Typ True Wireless 
Anschluss Bluetooth 5 
Frequenzumfang 20 – 20.000 Hz 
Spielzeit: 3 + 16 Stunden 
Bauart geschlossen 
Farben Weiß, Schwarz, Pink, Blau 
geeignet für: iPhones, Smartphones, mobile Player 
Ausstattung Ladeetui, USB-Ladekabel 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 27.04.2020, 09:55 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.