Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
239_20160_2
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Topthema: Block SR-200 MKII Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: Technics EAH-TZ700


High End im Kleinstformat

19312

Dass Technics Kopfhörer kann, wissen wir spätestens seit dem High- End-Kopfhörer EAH-T700. Und auch vorher hatte Technics, etwa mit dem DJ-Kopfhörer RP-DJ1200, einen Dauerbrenner im Markt. Mit dem EAH-TZ700 betreten die Japaner allerdings Neuland und präsentieren ihren ersten High-End-In-Ear.

Allein der Name ist ein Statement: Bis auf das „Z“ heißt der neue In-Ear fast genauso wie die große Over-Ear-Referenz von Technics. Und er kostet genauso viel. Allerdings ist der EAH-TZ700 viel kleiner. Sogar für einen In- Ear fällt er klein aus. Was daran liegen könnte, dass Technics entgegen dem allgemeinen Trend, in einen In-Ear eine möglichst große Zahl mikroskopisch kleiner Treiber einzubauen, auf einen einzigen Treiber setzt. Der hat es allerdings in sich. Er arbeitet mit einer 10-mm-Membran aus einer Alu-Legierung. Ein spezielles magnetisches Fluid im Luftspalt zwischen Schwingspule und Polplatte des Magnetsystems sowie eine speziell abgestimmte Luftkammer hinter dem Treiber optimieren den Klang. Die Treiber sind unmittelbar in die aus Titan und Magnesium bestehenden Gehäuse eingebaut. Ohne Kabel wiegt eine Seite des EAH-TZ700 etwa 3 g, der gesamte Kopfhörer kommt samt Kabel auf 22 g. Die optimale Passform erzielt man ganz einfach durch die Auswahl des richtigen Ohrpassstücks. Die Unempfindlichkeit gegen Kabelgeräusche könnte besser sein. Ich beschäftige mich in der letzten Zeit viel mit hochwertigen In-Ears bzw. In-Ear- Monitors. Hier passiert in Sachen Klang und Technik momentan richtig viel. Und was Technics mit dem EAH-TZ700 auf die Beine gestellt hat, ist definitiv ein Highlight. Er bietet einen tiefen, kontrollierten und recht präsenten Bass.

Die Mitten sind wunderbar klar und transparent, die Detailzeichnung ist toll. Die Höhen haben Energie und Strahlkraft. Insgesamt schafft der EAH-TZ700 den perfekten Spagat zwischen audiophilen Ansprüchen und Livefeeling.

Fazit

Ich bin schon länger der Meinung, dass ein richtig guter In-Ear keinen Vergleich mit einem ausgewachsenen Over-Ear zu scheuen braucht. Wer hier einen Beweis braucht – Technics legt ihn mit dem EAH-TZ700 vor.

Preis: um 1200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Technics EAH-TZ700

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Internet www.technics.com/de 
Typ In-Ear 
Anschluss 3,5-mm-Stereoklinke 
Frequenzumfang 3 – 100.000 Hz 
Impedanz (in Ohm) 37 Ohm 
Wirkungsgrad (in dB) 102 dB 
Bauart: geschlossen, 10 mm dynamisch 
Gewicht (in g) 22 g 
Kabel: 1,2 m, austauschbar 
geeignet für: Smartphones, mobile Player, mobiles HiFi, mobiles High End 
Ausstattung Ohrpassstücke S, M, L, XL Kabel: 1,2 m, symmetrisches Kabel 1,2 m, Transportetui 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 16.03.2020, 09:59 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages