Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Kopfhörerverstärker

Einzeltest: Silent Wire KV β


Reduced to the Max

14743

An HiFi-Kabeln gibt es augenscheinlich nichts Bemerkenswertes. Doch bei näherer Beschäftigung mit dem Thema entpuppt sich das Ganze als hoch komplex. Da gibt es viel über den Aufbau und die Vorgänge im Inneren von Kabeln, die den Klang beeinflussen, zu wissen. Deshalb wundert es mich nicht, dass der Kopfhörerverstärker KV β des Kabelspezialisten Silent Wire augenscheinlich erst einmal wenig bemerkenswert daher kommt.

Halt, stopp, ich höre Ihre Einwände. Bemerkenswert ist der KV β schon allein wegen seiner physischen Erscheinung. Die zwei Gehäuse, die jeweils 22 cm breit, 11 cm hoch und rund 30 cm tief sind, nehmen, nebeneinander gestellt, schon den Platz einer veritablen HiFi- Komponente im Vollformat ein. Wer dem KV β darüber hinaus optisch noch mehr Geltung verschaffen möchte, kann anstelle der Fronten aus gebürstetem Edelstahl weitere Frontplattenvarianten (gegen Aufpreis) bestellen, etwa Edelstahl schwarz gebürstet, Edelstahl Hochglanz verchromt oder Edelstahl Titan-Gold poliert. Das standardmäßig Anthrazit pulverbeschichtete Gehäuse ist auf Wunsch in sämtlichen RAL-Farben lieferbar. Das geht natürlich nur, weil der Kopfhörerverstärker zu 100 % in Deutschland in Handarbeit gefertigt wird. Weitere aufpreispflichtige Optionen sind eine aufwendigere Innenverkablung – kommt natürlich schon in der Standard-Version (Silent Wire AC 32 mk2 / NF 16 mk2) zum Einsatz. Auf Wunsch kann die natürlich auf die noch höherwertigen Kabel (NF 32 mk2, NF 38 mk3, NF Referenz mk4) aufgerüstet werden. Wer gleich das volle Programm haben möchte, dem sei verraten, dass Silent Wire mit dem KV ∝ auch eine Variante in Vollausstattung anbietet, die gleich mit verchromten Fronten und einer Innenverkabelung aus AC Referenz mk4 / NF 32 mk2 kommt.

Ausstattung

Das der KV β in zwei Gehäusen daherkommt, hat natürlich klangliche Gründe. Die liegen vor allem darin, dass Einflüsse des Netzteils von der sensiblen Verstärker-Schaltung ferngehalten werden. Darum ist die Stromversorgung beim KV β galvanisch von der Verstärkerschaltung getrennt in einem separaten Gehäuse untergebracht. Auch wenn die beiden Gehäuse neben- oder übereinander aufgestellt ein schönes Bild ergeben, ist es sinnvoll, Netzteil und Verstärkerteil mit ein wenig Abstand voneinander aufzustellen. Ich persönlich hätte deshalb nichts dagegen, wenn das mitgelieferte Kabel zur Verbindung von Netz- und Verstärkerteil länger wäre. Was die Ausstattung betrifft, gibt sich der KV β extrem spartanisch. Auf der Front des Verstärkers gibt es den Knopf des Lautstärkereglers und eine zugegeben sehr hochwertige professionelle Kopfhörerbuchse im 6,3-mm-Format. Auf der Rückseite gibt es ein Paar Cinchbuchsen für das Eingangssignal und den Stecker für die Stromversorgung. Auf der Front des Netzteils gibt es den Netzschalter, auf der Rückseite den Netzanschluss, den Ausgang für den Strom zum Verstärker und, einziger Luxus, eine zusätzliche Erdungsklemme zum Potenzialausgleich. Ansonsten lässt sich Silent Wire nicht in die Karten gucken.

Zum Konzept des KV β heißt es lediglich, man habe sich mit einen „renommierten deutschen Elektronikentwickler zusammengesetzt.“ Da Technik ja kein Selbstzweck ist, hören wir einfach, was dabei rausgekommen ist.

Preis: um 2800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Silent Wire KV β

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 14.11.2017, 10:02 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


Audioblock Onlineshop
www.audioblock.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 8-16 Uhr
Sa: 8:00-13 Uhr
Tel.: 0441 594 320 74


Drepper oHG
sp-drepper.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-18 Uhr
Tel.: 02535 88 33


Heimkino Aktuell
www.heimkino-aktuell-shop.de/
Beratungshotline:
Mo-So: 8-24 Uhr
Tel.: 0211 699 90 330


Phono Service Ehmler
www.phono-service.de/
Beratungshotline:
Mo-Sa: 9-12:30, 14:30-18 Uhr
Tel.: 06105 21 241


Wentronic GmbH
www.wentronic.com
Beratungshotline:
Mo-Fr: 8-18 Uhr
Sa: 8-16:30 Uhr
Tel.: 0531 21058 0

zur kompletten Liste