Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Canton GLE 90


Lautsprecher der Mitte

Lautsprecher Stereo Canton GLE 90 im Test, Bild 1
21158

Ginge es darum, Canton zu charakterisieren, wäre „Volkswagen der Lautsprecherhersteller“ eine guter Vergleich. Die neue Canton GLE 90, um die es im folgenden geht, wäre dann so etwas wie der neue VW Golf.

Ja ich weiß, Analogien zur Autoindustrie werden im HiFi-Journalismus oft überstrapaziert. Doch ich bin zugegebenerweise ein Bisschen neidisch auf die Kollegen, die über Autos schreiben. Weniger, weil ich lieber Auto fahren als Musik hören möchte – das keinesfalls. Sondern vielmehr, weil die Kollegen weniger im Kreuzfeuer stehen, wenn sie schreiben, was Sache ist. Wenn die über ein Alltagsauto schreiben, nimmt ihnen keiner krumm wenn da zu lesen ist, dass die Fahrleistungen durchschnittlich sind. Denn jeder, der sich für ein Auto interessiert, weiß, dass er im Alltag weder irre Spitzengeschwindigkeit noch maximale Geländegängigkeit braucht.

Lautsprecher Stereo Canton GLE 90 im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo Canton GLE 90 im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo Canton GLE 90 im Test, Bild 4Lautsprecher Stereo Canton GLE 90 im Test, Bild 5Lautsprecher Stereo Canton GLE 90 im Test, Bild 6Lautsprecher Stereo Canton GLE 90 im Test, Bild 7Lautsprecher Stereo Canton GLE 90 im Test, Bild 8
Im Alltagseinsatz zählen andere Qualitäten. Und die Superlative können sich die Kollegen für die echten Spitzenklasse- Autos aufsparen. Fallen dagegen in einem HiFi-Testbericht zu wenig Superlative, lesen Testberichte-Exegeten das sofort als Verriss. Einem Auto-Tester, der einem bezahlbaren Alltagsauto höchste Spitzengeschwindigkeit, ein Fahrwerk mit Rennstreckentauglichkeit und gleichzeitig hohe Geländegängigkeit kombiniert mit luxuriösester Ausstattung, geringstem Verbrauch, minimalem (Park-)Platzbedarf bei riesigem Platzangebot bescheinigen würde, würde man den Vogel zeigen. Bei Autos ist das Wort „Mittelklasse“ gut besetzt und der Golf ist der Deutschen liebstes Auto. Und ich möchte diese Wertschätzung der Mittelklasse der Canton GLE 90 entgegen bringen.   

Ausstattung  


Die GLE Lautsprecherserie hat bei Canton Tradition. Aktuell besetzt sie unterhalb der Reference-K Serie, der Spitzenserie Vento und den Oberklasse Lautsprechern der Townus Serie die Mittelklasse innerhalb der Canton Lautsprecher-Hierarchie. Die GLE 90 ist sowohl als HiFi-Lautsprecher für ein Stereo- Setup als auch als Hauptlautsprecher für das GLE 90 5.1 Heimkino-Set ausgelegt. Passend gibt es einen Center namens GLE50, die Surroundlautsprecher GLE 30 und den Subwoofer Sub 12.  

Kürzlich als neue Modellversion vorgestellt, hat Canton der GLE 90 ein paar technologische Features aus den höheren Serien spendiert: Chassis aus Cantons Titanium-Membranmaterial bei Tief- und Mitteltönern, eine Hochtöner mit Alu-Mangan-Kalotte. Entsprechend wurden Lautsprechergehäuse und Frequenzweiche angepasst. Die aktuelle GLE 90 ist eine schlanke Standbox von 106 Zentimetern Höhe, die mit zwei 193 Millimeter Tieftönern, einem 174 Millimeter Mitteltöner und einer 25 Millimeter Hochtonkalotte ausgestattet ist. Beim Gehäuse handelt es sich um eine Bassreflex-Konstruktion, der Bassport befindet sich auf der Rückseite. An Oberflächen stehen die Dekore Schwarz, Weiß und Makassar zur Wahl. Es handelt sich um Foliendekore, die sehr sauber verarbeitet sind. Zum Lieferumfang gehören magnetisch haftende Stoffabdeckungen für die Chassis. Das Gewicht von 19,6 kg ist für einen so großen Lautsprecher eher gering.  


Praxis

 
Die Canton GLE 90 kommen einsteigerfreundlich Plug & Play out of the box. Tellerfüße zur Aufstellung sind bereits montiert, die magnetisch haftende Frontbespannung schützt die Chassis schon beim Transport und kann bei Bedarf leicht abgenommen werden. Das hochwertige Single-Wiring-Lautsprecherterminal nimmt Bananas oder Kabelschuhe auf. Wer mag, kann natürlich auch blanke Kabelenden einfädeln.  

Klang  


Eine Bassbetonung, wie sie die Canton GLE 90 im Hörraum hören lassen, hätte ich angesichts unserer Messungen zunächst weniger erwartet. Sie klingen mächtiger, als die Frequenzkurve das andeutet. Musik stellen die schlanken Säulen auf jeden Fall auf ein solides Fundament. Wobei die tiefen Lagen generell eher satt denn knochentrocken rüber kommen. Das passt ganz wunderbar zu akustischen Instrumenten. Ein Kontrabass, etwa der in „Hey Laura“ von Gregory Porter auf dem Album Liquid Spirit, groovt herrlich und schmeichelt sich in Gehör und Bauch. Und das schon bei vergleichsweise moderaten Lautstärken. Eine mögliche Erklärung für den satten Bass liefert das Wasserfalldiagramm: Hier schwingen die Lautsprecher recht langsam aus. Angesichts des vergleichsweise geringen Gewichts der Lautsprecher liegt die Vermutung nahe, dass die Gehäuse etwas zum Basseindruck beitragen. In den meisten Fällen geht das in Ordnung. Einzig wenn es darauf ankommt, tiefste synthetische Bassimpulse knallhart in die Luft des Hörraums zu stanzen, kommt das Konzept an seine Grenzen. Die diesbezüglich wilden Klangbasteleien von Silicon Soul, etwa auf dem Album Pouti, klingen über die Canton GLE 90 wenig überzeugend. Doch hier handelt es sich um extremes Material, bei dem auch Phasenspielereien und weitere Tricks zum Einsatz kommen. Daran verschlucken sich auch andere Lautsprecher gerne.  

Ihren einschmeichelnden Tiefton lasse ich den Canton GLE 90 vor allem durchgehen, weil er sich wirklich auf den Bass beschränkt. Die stimmlichen Lagen bleiben davon weitgehend unbeeinflusst. Gut zu hören ist das etwa wieder bei Gregory Porter, dessen Stimme mit einem Schuss zu viel Grundtonwärme schnell zum knödeln neigt. Davon kann über die Canton GLE 90 keine Rede sein. Im Gegenteil: eine klare, saubere Stimmwiedergabe gehört definitiv zu ihren Stärken. Neben der sauberen Tonalität trägt vor allem die tolle Auflösung und die anspringende Dynamik im Mittenband dazu bei, dass mich Sängerinnen und Sänger über die Canton GLE 90 begeistern. Da kommen durchaus auch hochauflösende Hi-Res Aufnamhen zur Geltung. Emilie-Claire Barlows Album The Beat Goes On liegt im DSD-Format auf meinem Musikserver. Und die Canton GLE machen sehr deutlich, dass das stimmliche Talent von Frau Barlow ausbaufähig ist, die Aufnahme jedoch ein völlig anderes Niveau hat als gerippte Audio-CDs. Auch Instrumente, bei denen sich viel in den Mitten abspielt, profitieren von der klaren und dynamischen Diktion der Canton. Gitarren, egal ob akustisch oder elektrisch, bringen die GLE 90 mit packender Dynamik und einer tollen Energie rüber. Auch Klavier ist ein Genuss. Vor allem, weil die Lautsprecher neben den Anschlägen auch den Resonanzkörper des Instruments souverän rüber bringen. Ein Vorteil der Kombination mit dem satten Bassbereich.  

Auch im Hochton geht es ordentlich zur Sache. Für meinen Geschmack ein Bisschen zu viel, wenn die Lautsprecher direkt auf den Hörplatz ausgerichtet sind. Hier bietet ein Blick auf den Frequenzschrieb die Lösung: Außerhalb der Achse sinkt der Hochtonpegel gleichmäßig. So kann man die Hochtondosis erfreulich fein justieren. Einzig in halligen, wenig bedämpften Hörräumen dürfte es schwierig werden, die geballte Hochtonenergie zu zügeln. Ansonsten findet man sehr schnell eine Aufstellung, bei der der frische, gut aufgelöste Hochton zur Geltung kommt, ohne zu nerven. Wobei: wer vorwiegend leise Hört, kann die Lautsprecher ruhig auf seinen Hörplatz ausrichten. Zusammen mit der Bassbetonung ergibt sich eine Art Loudness, die die niedrigere Empfindlichkeit, die das Gehör bei leisen Lautstärken im Bass und in den Höhen aufweist, ausgleicht.  

Dass die Canton GLE 90 in den Mitten und im Hochton feindynamisch auf Zack ist, dürfte deutlich geworden sein. Dass sie im Bass in dieser Disziplin etwas hinterher hängt, auch. Schenken wir der Grobdynamik noch ein Ohr. Die Canton GLE 90 kann laut spielen, doch auch mit ordentlich Verstärkerleistung im Rücken sind ihre diesbezüglichen Talente begrenzt. Deutlich gehobene Zimmerlautstärke macht sie mit. Dazu dass meine Ohren in unserem recht großen und sehr lautstärketauglichen Hörraum dicht machen, bräuchte es allerdings noch mehr Pegel. Dazu kommt, dass das Klangbild bei hohen Pegeln auseinander reißt und unangenehm wird. Die Lautsprecher haben ihren Wohlfühlbereich, der reicht bis zu deutlich gehobener Zimmerlautstärke. Darüber senden die Boxen ganz klar Stresssignale.  

Die Bühnenabbildung gestalten die Canton GLE 90 einen Hauch größer als Normalnull, die Abbildung wirkt etwas näher, als ich das in unserem Hörraum gewohnt bin. Dabei löst sich das Klanggeschehen vorbildlich von den Lautsprechern, die Bühne reicht, entsprechende Aufnahmen vorausgesetzt, weit über die Basisbreite der Lautsprecher hinaus. Weniger stark ausgeprägt als die Breitenstaffelung ist die Tiefenstaffelung. Doch den Raumeindruck eines großen Konzertsaales vermitteln die Canton GLE 90 glaubwürdig. Die Lokalisationsschärfe ist dabei gut, eine regelrecht holographische Abbildung ist allerdings weniger ihre Sache.

Fazit

Die Canton GLE 90 ist ein Lautsprecher dessen Stärken in der Mitte liegen. Im mittleren Frequenzbereich liefert sie eine beeindruckende Vorstellung mit hoher Auflösung und toller Dynamik. Dabei fühlt sie sich bei mittleren Lautstärken am wohlsten. Und genau hier spielt sich vermutlich 99% der Musik ab, die man mit diesen Lautsprechern hört.

Preis: um 1098 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Stereo

Canton GLE 90

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

12/2021 - Dr. Martin Mertens

Bewertung 
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Standlautsprecher 
Paarpreis um 1.098 Euro 
Vertrieb: Canton, Weilrod 
Telefon: 06083 2870 
Internet www.canton.de 
Ausstattung
Ausführung Dekor Schwarz, Weiß, Makassar 
Abmessungen (B x H x T in mm) 210/1060/310 
Gewicht (in Kg) 19,6 kg 
Prinzip 3 Wege Bassreflex 
Bestückung 2 x 192 mm Titanium Tieftöner, 1 x 174 mm Titanium Mitteltöner, 1 x 25 mm Alu-Mangan Hochtonkalotte 
Frequenzgang 45 – 40.000 Hz 
Übergangsfrequenzen 300 Hz, 3,200 Hz 
Wirkungsgrad: 90 dB 
Impedanz (in Ohm) 4 – 8 Ohm 
Garantie 5 Jahre 
+ gute Verarbeitung 
+ praxisgerechter Klang 
+/- Nein 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 10.12.2021, 14:03 Uhr
337_15052_1
Topthema: HIGH END 2022 im Mai
HIGH_END_2022_im_Mai_1649424493.jpg
Anzeige
Treffen der internationalen Audiobranche

Bald ist es soweit: Die HIGH END® 2022 wird vom 19. bis 22. Mai auf dem Messegelände des MOC in München stattfinden und die internationale Fachwelt endlich wiedervereinen. Zwei Jahre hat die Audiowelt auf den Neustart gewartet.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.