Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Inklang Ayers Wall


Elegante On-Walls für HiFi und Surround

Lautsprecher Stereo Inklang Ayers Wall im Test, Bild 1
20392

Lautsprecher sind das Herzstück jeder Anlage, doch im modernen Wohnambiente wirken klassische Stand- oder Regalboxen oft wie Fremdkörper. Wer stilvolles Wohnen und guten Klang kombinieren möchte, dem bietet Inklang mit den Ayers Wall eine passende Lösung an.

Bei der Hamburger Firma Inklang gehen guter Sound und elegantes Design seit jeher Hand in Hand. Der Manufakturbetrieb hat sich auf die Fahnen geschrieben, seinen Kunden Individuelle Lautsprecherlösungen anzubieten. Genau auf den jeweiligen Aufstellungsort zugeschnitten, lassen sich so Wohnraum und Unterhaltungselektronik miteinander verschmelzen. Bei keinem Modell der neuen Ayers Serie gelingt dies wohl so gut, wie bei der Ayers Wall. Als On-Wall-Schallwandler sind diese perfekt geeignet besonders platzsparend und unauffällig in jedem Raum eingesetzt zu werden. Wie bei jedem Inklang Produkt ist auch hier der Konfigurator des Herstellers das Tor zur genauen Abstimmung auf die eigenen Ansprüche.

Lautsprecher Stereo Inklang Ayers Wall im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo Inklang Ayers Wall im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo Inklang Ayers Wall im Test, Bild 4Lautsprecher Stereo Inklang Ayers Wall im Test, Bild 5Lautsprecher Stereo Inklang Ayers Wall im Test, Bild 6
Dort lassen sich zahlreiche Aspekte der Ayers Wall bestimmen, wobei neben der Farbe der Abdeckungen und der Montageplatte besonders der Lack der passiven Box entscheidend ist. Hier bietet Inklang neben einer großen Auswahl an eigenen Farben auch die Möglichkeit, Lacke aus dem Portfolio der renommierten Hersteller Caparol Icons und Farrow & Ball zu verwenden. Auch Kabel mit passenden Anschlüssen und Ummantelungen können geordert werden und wer auf der Suche nach einem besonderen Erlebnis ist, kann bei einem Besuch in der Manufaktur sogar selbst Hand anlegen und unter professioneller Anleitung seine Lautsprecher eigenhändig montieren.

Ausstattung


Inklang versucht seinen On-Wall-Lautsprechern einen möglichst schlanken Formfaktor zu verleihen, was weitestgehend gut gelungen ist. Mit etwa 14 Zentimetern Tiefe gehören die Ayers Wall zwar nicht zu den flachsten Vertretern ihrer Art, doch dank der leichten Rundung an den oberen und unteren Kanten wirken die Zwei-Wege-Systeme ein wenig kleiner als das, was ihre reinen Abmessungen versprechen. Die geschlossenen Gehäuse bieten perfekt aufgetragenen Lack und ein wunderbar gefertigtes, enorm steifes Gehäuse. Dort arbeitet ein 150-Millimeter-Tiefmittetöner mit einer Papiermembran, die zusätzlich durch Glasfaser verstärkt wurde. Im Hochtonbereich kommt eine Seidenkalotte mit 30 Millimeter Durchmesser zum Einsatz, die in der Ayers Wall schon bei 800 Hz beginnt, sich am Spiel zu beteiligen. Damit möchte Inklang der starken Bündelung des Mitteltieftöner bei höheren Frequenzen entgegenwirken und so eine bessere Rundstrahlcharaktersitik erzeugen, was die Positionierung der Lautsprecher ein wenig einfacher gestaltet. Die Anbringung der Lautsprecher an der Wand ist dank einer ausgeklügelten Rückplatte äußerst einfach möglich. Die Anschlüsse der Ayers Wall sind in das Gehäuse hineinversetzt, während die Kabel selbst durch entsprechende Aussparungen in der Platte verlegt werden können. So liegen die Boxen stets flach an der Wand an. Dazu können die On-Walls wahlweise waage- oder senkrecht an der Wand angebracht werden, wodurch sie sich auch wunderbar als Center in einem Surroundsystem verwenden lassen.

Labor und Praxis


Der gute Eindruck der Ayers Wall setzt sich auch am Messstand weiter fort. Der Tiefmitteltöner stellt sich hier als sehr potent heraus und liefert trotz des recht kleinen, geschlossenen Gehäuses eine ordentliche Portion Bass. Problemlos spielt der Treiber hinunter bis zu etwa 60 Hz und läuft anschließend sehr linear weiter, bevor der Hochtöner schließlich mit der Arbeit beginnt. Auch er macht seine Arbeit wunderbar, wirkt nicht zu glatt gebügelt, sondern behält einen gewissen, lebendigen Charakter bei. Beim Rundstrahlverhalten zeigt sich die Ayers Wall von ihrer Schokoladenseite und weicht unter Winkel erst sehr weit oben bemerkbar ab.
Für den Einsatz in einem Heimkino-Setup bietet Inklang passend zu den On-Wall-Lautsprechern noch den Ayers Sub Subwoofer an. Angetrieben von einem Class-D-Verstärker mit 2 x 140 Watt sorgen hier zwei Treiber mit 223 Millimetern Durchmesser für die passende Unterstützung im Tieftonbereich. Angebracht an gegenüberliegenden Seiten des Würfelförmigen Gehäuses, das die gleiche hohe Verarbeitungsqualität an den Tag legt wie die On-Walls, bieten die beiden impulskompensierten Subwoofer ein enormes Maß an Präzision. Dazu liefert der Ayers Sub einige praktische Features wie eine frei justierbare Phaseneinstellung und ein besonders verzögertes Auto-Standby, das den Sub auch bei längeren Dialogszenen am laufen hält.    

Klang


Bei der Musikwiedergabe projizieren die Ayers Wall eine breite Bühne in den Raum hinein, auf dem sich die einzelnen Komponenten gut verteilen, wobei es aber vielleicht ein wenig an Tiefenstaffelung mangelt. Das befreite lebendige Spiel der On-Walls steht filigranen Klavierstücken mit sanftem Fluss gut zu Gesicht. Gleichzeitig werden hektische Rocknummern mit packender Dynamik umgesetzt. Der Bassbereich ist satt, wirkt aber keineswegs überbetont, und auch die Stimmendarstellung ist sehr gut gelungen.
Das kommt gerade bei der Filmwiedergabe zum tragen, wo die Ayers Wall mit ausgezeichneter Dialogverständlichkeit glänzen. Gerade in Kombination mit dem Ayers Sub wirkt das Setup dann ausgesprochen stimmig und die Verfolgungsjagd zwischen Batman und Bane in "The Dark Knight Rises" reißt von Beginn an mit. Hans Zimmers Soundtrack treibt das Geschehen an, während Motorgeräusche, Sirenen und Kollisionen mit viele Energie aufwarten. Während die Ayers Wall bei Musik auch gut auf sich allein gestellt genutzt werden können, ist der Subwoofer mit seinen 1600 Euro Kaufpreis eine echte Empfehlung für Cineasten.

Fazit

Die Inklang Ayers Wall bieten eine tolle Kombination aus Design und Performance. Genau nach Wunsch gefertigt fügen sich die On-Wall-Lautsprecher perfekt in jeden Raum ein und liefern bei Musik- und Filmwiedergabe räumlichen und detaillierten Sound. Flexibel montierbar und mit dem Ayers Sub als Verstärkung, sind die edlen Boxen außerdem bestens für Surround-Systeme geeignet. Wer Lautsprecher mit dem gewissen Etwasfür eine modern gestaltete Wohnung sucht, wird bei Inklang sicher fündig.

Preis: um 1300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Stereo

Inklang Ayers Wall

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

03/2021 - Philipp Schneckenburger

Bewertung 
Klang 70% :
Tonale Ausgewogenheit 20%

Abbildungsgenauigkeit 15%

Detailauflösung 15%

Räumlichkeit 10%

Dynamik/Lebendigkeit 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrung 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Inklang Lautsprechermanufaktur, Hamburg 
Telefon 0800 7242388 
Internet www.inklang.de 
Ausstattung
Ausführungen frei konfigurierbar 
Abmessungen (B x H x T in mm) 175/334/145 
Gewicht (in kg)
Bauart 2-Wege/ geschlossen 
Anschluss Single-Wiring 
Impedanz (in Ohm)
Tiefmitteltöner (Nenndurchmesser/Membrand.) 150 mm/ 152 mm 
Hochtöner 30-mm-Kalotte 
Kurz und knapp:
+ ausgezeichnete Verarbeitung 
+ frei montierbar 
+
-
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 10.03.2021, 11:40 Uhr
340_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1651658882.jpg
Anzeige
Genießen Sie höchsten Komfort mit Kinosofas von Sofanella

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)