Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Phonar Veritas P8 Next


Einfach nur Musik ...

Lautsprecher Stereo Phonar Veritas P8 Next im Test, Bild 1
9303

Nahe der deutsch-dänischen Grenze produziert Phonar in Tarp seit annähernd 40 Jahren Lautsprecher für die Industrie und den Heimbereich. Nun ist es wieder mal an der Zeit, ein Produkt des Herstellers genauer unter die Lupe zu nehmen

Anlage


 Plattenspieler: Transrotor Zet 1 TMD mit SME 5012 und Merlo Reference
 CD-Player: Rega Planet
 Verstärker: dartZeel CHT 8550  


Wir haben Phonar bisher als Lautsprechermanufaktur kennengelernt, deren Erzeugnisse sich durch lange Laufzeiten und immer wieder hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. Die Lautsprecherserie Veritas gibt es schon länger im Programm der Tarper, stete Weiterentwicklung im Hintergrund und moderates Facelifting passen die Lautsprecher den Erfordernissen der Zeit an. Die Phonar Veritas P8 Next ist das Flaggschiff der Modellreihe, das auch in dieser Evolutionsstufe versucht, ein Abtauchen in andere Welten nur durch Musikgenuss zu ermöglichen.

Lautsprecher Stereo Phonar Veritas P8 Next im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo Phonar Veritas P8 Next im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo Phonar Veritas P8 Next im Test, Bild 4Lautsprecher Stereo Phonar Veritas P8 Next im Test, Bild 5Lautsprecher Stereo Phonar Veritas P8 Next im Test, Bild 6Lautsprecher Stereo Phonar Veritas P8 Next im Test, Bild 7
Optisch können die schon recht großen Standlautsprecher überzeugen, sie tarnen ihre Größe durch eine schmale, leicht nach hinten geneigte Front, auf der drei Treiber in D’Appolito-Anordnung Platz finden. Die 1,10 Meter hohe und 20 cm breite Veritas 8 Next gewinnt das für den Basstreiber benötigte Volumen durch ihr recht tief bauendes Gehäuse. Phonar neigt den Lautsprecher um fünf Grad nach hinten, um für eine Phasenkorrektur der Lautsprechertreiber zu sorgen. Nebenbei wirkt die Schrägstellung des Gehäuses stehenden Wellen im Gehäuseinneren entgegen. Bleiben wir bei den inneren Werten: Hier vertraut Phonar auf eng tolerierte Frequenzweichenbauteile hoher Güte und verdrahtet die Chassis mit hochwertigen Kabeln von WireWorld. Die Übernahmefrequenzen liegen bei etwa 250 sowie 2.600 Hertz. Mehr als nur hochwertig sind die eingesetzten Chassis von den Herstellern Scan-Speak im Hochton- und Peerless im Mittel- und Tieftonbereich. Die 130-mm- Tiefmitteltontreiber gruppieren sich im oberen Gehäusedrittel um den 27-mm- Hochtöner, das 210-mm-Basschassis sitzt mittig auf der Gehäuseseite. Werden die Lautsprecher im Hörraum platziert, sollten sich die Basstreiber laut Herstellerempfehlung gegenüberstehen. Je nach Wohnraumakustik kann es aber auch sinnvoll sein, die Bässe zur anderen Seite abstrahlen zu lassen. Da hilft nur beherztes Hin- und Herrücken, bis sich der gewünschte Wohlklang einstellt. Allerdings bitte immer schön zu zweit zu Werke gehen, da die Standlautsprecher immerhin 33 Kilogramm pro Stück auf die Waage bringen. Standardmäßig sind die Veritas P8 Next mattschwarz lackiert, gegen moderaten Aufpreis sind die Lautsprecher von Phonar auch in hochglänzendem Schwarz oder Weiß sowie mit den Echtholzfurnieren Kirsche oder Nussbaum erhältlich. Um die Schallabstrahlung zu optimieren, versieht Phonar die Schallwände der Veritas P8 Next mit großzügigen Fasen. Nebenbei verleiht das den Lautsprechern ein sehr gefälliges Äußeres. Die eingesetzten Treiber sind hochmodern und tadellos in die sehr gut verarbeiteten und robusten Gehäuse eingesetzt. Der Seitenbass verschwindet optisch hinter einer Stoffblende, akustisch kommt er dank großzügigem Gehäusevolumen und rückseitiger Bassreflexrohrunterstützung umso mehr zur Geltung. Sicherer Stand wird durch die große Bodenplatte mit eingedrehten Spikes gewährleistet. Die P8 Next gibt es gegen Aufpreis in einer teilaktiven Variante, bei der die Basstreiber mit dem digitalen Signalprozessor DSP active 200 von Phonar angetrieben werden. Durch den DSP kann effektiv akustischen Raumproblemen begegnet werden. Die Möglichkeit, das Klangbild der Veritas P8 Next zu beeinflussen, ist durch das gute Bi-Wiring-Terminal, das ebenfalls mit WireWorld-Kabeln verdrahtet ist, gegeben. Oberhalb der Klemmen sitzt eine Brücke, die durch Umstecken das Anpassen des Hochtonpegels in sanften 1-dB-Schritten erlaubt. Im Hörraum fühlt sich die Phonar Veritas P8 Next mit viel Luft um sich herum pudelwohl. Der zu Beginn etwas zugeschnürte Klang der P8 Next war wie verflogen, als wir die Lautsprecher, nach einem Wochenende einspielen mit lauter Musik, erneut zum Hörtest baten. In Hochtonneutralstellung und im klassischen Stereodreieck aufgestellt, bieten die Veritas P8 Next genau das, was der HiFi-Enthusiast von einem Phonar-Lautsprecher erwartet. Die Veritas-Flaggschiffe klingen äußerst neutral und völlig unangestrengt – ja fast geradezu unspektakulär. Dennoch verstehen es die Standlautsprecher blendend, den Raum mit ausreichend Detailinformationen zu füllen, um alle Feinheiten der gespielten Musik zu erfassen. Die P8 next klingen schon bei niedrigen Lautstärken sehr detailliert, der Griff zum Pegelsteller, um mehr Informationen aus der Musik herauszukitzeln, ist in den meisten Fällen absolut überflüssig. Wer will, kann mit der neuen Veritas aber auch ordentlich Gas geben: Die 21-cm-Seitenbässe sind durchaus in der Lage, unseren großen Hörraum mit druckvollen Tieftonwogen zu fluten. Dank ausgereifter Chassistechnologie und gekonnter Abstimmung bleiben die Bässe auch bei Pegeln deutlich über Zimmerlautstärke jederzeit gelassen und punkten mit ihrem präzisen Timing. Wohlige Schauer verbreitet die aktuelle Goldfrapp „Tales of Us“, genossen vom Plattendreher und mit gemäßigter Lautstärke abgespielt. Hier stimmt einfach alles. Die zarten Streicherklänge und ruhigen Pianotöne und natürlich die unaufgeregte, glockenklare Stimme der Sängerin Alison Goldfrapp erzeugen eine fast schon intime Atmosphäre. Hervorragendes Material, um den Alltag zu entschleunigen. Der hervorragende Umgang der Veritas P8 Next mit Musikmaterial verleitet dazu das zweite Album von Dire Straits doch komplett durchzuhören. Die Phonar spannt einen in Breite und Tiefe weit aufgefächerten Raum auf. Interpreten platziert sie punktgenau, das akustische Geschehen ist exakt nachzuverfolgen. Den abschließenden Stresstest fahren wir mit Tool und Gary Numan, aber auch hier lässt sich die Veritas nicht dazu verleiten, aus dem Rahmen zu fallen. Wenn nötig, kickt und drückt der Bass in die Magengrube, und wenn die Musik Aggressivität verlangt, liefert die P8 Next genau das Gewünschte, mit einer ordentlichen Prise Pfeffer. Wenn Sie auf der Suche nach einem Lautsprecher sind, der akustisch alles meisterlich beherrscht und sich optisch angenehm zurückhält, sollten Sie beim nächsten Phonar-Händler unbedingt einen Besuch einplanen.

Fazit

Mit der Veritas P8 Next liefert Phonar erneut einen veritablen Beweis ab, dass sie es vorzüglich verstehen, Lautsprecher zu bauen. Das neue Flaggschiff ist optisch sehr gut gelungen und akustisch im besten Sinne unauffällig. Die Veritas P8 Next ist der ideale Lautsprecher für ausgedehnte Hörsessions – zurücklehnen, entspannen und einfach nur gut Musik hören!

Preis: um 3000 Euro

Lautsprecher Stereo

Phonar Veritas P8 Next


05/2014 - Jochen Schmitt

Ausstattung & technische Daten 
Preis (pro Paar) 3000 
Vertrieb Phonar, Tarp 
Telefon 04638 89240 
Internet www.phonar.de 
Gewicht (in Kg) 33 
Garantie (in Jahre)
Chassis 1 x 210-mm-Tieftöner, 2 x 130-mm-Tiefmitteltöner, 1 x 27-mm-Hochtöner 
B x H x T (in mm) 200/1100/360 
Ausführungen Standard: Seidenmatt schwarz Aufpreis: Hochglanzschwarz, Hochglanzweiß, Kirschbaum Furnier, Nussbaum Furnier 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 07.05.2014, 08:58 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik