Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Quadral Platinum M5


Präzisionswerk

Lautsprecher Stereo Quadral Platinum M5 im Test, Bild 1
1124

„Das Live-Erlebnis ist das Vorbild!“ Mit diesem Slogan werben die Lautsprecherspezialisten von Quadral für ihre erst kürzlich auf der IFA der Weltöffentlichkeit vorgestellte Platinum-Serie. Kein Wunder, dass wir hier besonders neugierig wurden und noch auf dem Messestand in Berlin mit der M5 das Platinum-Flaggschiff für einen ausführlichen Test orderten.

Wer einmal einen Quadral-Schallwandler besessen hat, der weiß, wie hoch das niedersächsische Unternehmen die eigenen Ansprüche schraubt, wenn es darum geht, Lautsprecher höchster Güte zu entwickeln. So gehören Quadral- Produkte wie die Vulkan, Titan oder Montan seit vielen Jahren zu den klanglich angesehensten Schallwandlern Europas. Und genau hier setzten die Hannoveraner an, als es darum ging, mit der brandneuen Platinum-Serie eine neue elegante, schlanke Linie für den Wohnzimmereinsatz zu konzipieren, die neben ihrer schicken Erscheinung auch höchsten klanglichen Ansprüchen gerecht werden soll.

Lautsprecher Stereo Quadral Platinum M5 im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo Quadral Platinum M5 im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo Quadral Platinum M5 im Test, Bild 4Lautsprecher Stereo Quadral Platinum M5 im Test, Bild 5

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music
Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Ausstattung

Flaggschiff der neuen Serie ist das Drei-Wege-Modell Platinum M5, welchem wir in diesem Test einmal genauer auf den Zahn fühlen wollen. Schon beim Auspacken der etwa 28 Kilogramm schweren Box wird klar, dass es sich hier um einen ganz besonderen Lautsprecher handelt. So finden wir auch hier, wie von den größeren Aurum-Modellen gewohnt, ein extrem stabiles, mehrfach verstrebtes und mit Hochglanzlack versehenes Druckkammer/ Bassreflex-Gehäuse vor, welches in seiner Front eine ganze Armada hochwertigster Chassis beherbergt. Als Erstes fällt uns hier die durchdachte Hoch-/Mitteltoneinheit auf, die im oberen Teil der rund 1,12 Meter hohen Standbox thront. In typischer D‘Appolito-Manier nehmen hier zwei 135er-Aluminium-Mitteltöner den RiCom-M-Ringstrahler in die Mitte, auf den man bei Quadral besonders stolz ist und dessen Aufbau sich Quadral beim deutschen Patent- und Markenamt schützen ließ. Der Grund dafür ist ganz einfach, verfügt dieser über eine extrem leichte Membran aus hochfestem Titan, die über eine am Innen- und Außenrand befindliche Gewebesicke zentriert geführt und mittels eines kleinen, aber extrem starken Neodymrings angetrieben wird. Dass dieser besondere Aufbau sowie die durch die massive Metallplatte erzielte Schallführung an ein pegelsteigerndes Horn erinnert, ist allerdings nicht mehr als eine willkommene Nebenwirkung. Vielmehr dient sie der besseren Anpassung an die beiden eben beschriebenen Mitteltöner. Das ist aber längst nicht alles, denn im unteren Gehäuseteil scheint die potente Tieftonabteilung nur auf ihren Einsatz zu lauern. Und wie es sich für das Flaggschiff einer Serie gehört, besteht dieses aus gleich zwei massiven Aluminiumchassis mit einem Durchmesser von je 180 Millimetern, die eine abgrundtiefe Bassdominanz versprechen.

Klang

Nach der ausgiebigen Untersuchung und der obligatorischen 48-stündigen Einspielphase geht es dann endlich in den Hörtest, welchen wir mit „Take Five“ des „Dave Brubeck Quartet“ starten. Und schon nach wenigen Augenblicken wird die extrem gute Bühnendarstellung deutlich, die sich nicht nur in den Minuten danach, sondern auch in den folgenden Musikstücken verfestigt. Sänger und Instrumente sind frei im Raum positioniert und problemlos ortbar, was vor allem eifrigen Konzertgängern die Kaufentscheidung erleichtern wird. Der satte Bassteppich, mit dem das Stück unterlegt ist, erzeugt zudem echte Jazzkeller-Atmosphäre, was uns dazu veranlasst, unseren Hörtest mit Josefine Cronholm‘s „In Your Wild Garden“ fortzusetzen. Und auch hier werden wir nicht enttäuscht - im Gegenteil, denn hier macht sich das perfekte Zusammenspiel des D‘Appolito-Trios bemerkbar, welches hohe und mittelfrequente Klanganteile perfekt und nahezu übergangslos darstellt. Und auch hier zahlt es sich aus, dass das eben angesprochene Dreiergestirn vom Knochenjob der Bassreproduktion befreit ist, denn auch in diesem Stück, wie auch in der anschließend angespielten Toccata in D-Moll, stellt sich die perfekte Bühnenreproduktion ein, die ihren Höhepunkt in der klanglichen Darstellung des virtuellen Kirchenschiffes findet.

Fazit

Mit der Platinum M5 hat Quadral ein echtes Highlight geschaffen, das sich aufgrund seines gelungenen Äußeren und der perfekten Verarbeitung nicht nur nahezu in jeden Wohnraum integrieren lässt, sondern sich auch in klanglicher Hinsicht zu Recht in den oberen Gefilden unserer Spitzenklasse wiederfindet. Aufgrund der extrem neutralen Klangwiedergabe empfehlen wir den Betrieb an einem wärmer abgestimmten Verstärker oder in leicht bedämpften Räumen sowie die Ausrichtung des Duos auf den Hörplatz. Beherzigt man diese Empfehlung, hat man einen Lautsprecher gefunden, der einem nahezu uneingeschränkte Live-Atmosphäre nach Hause holt und an dem sowohl Klassikfreunde wie eifrige Konzert-Hopper sicher viele Jahre ihren Spaß haben werden.

Preis: um 2400 Euro

Lautsprecher Stereo

Quadral Platinum M5

Spitzenklasse


12/2009 - Roman Maier

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 22.12.2009, 11:00 Uhr
343_0_3
Topthema: DIE MUSIKTRUHE IST ZURÜCK
DIE_MUSIKTRUHE_IST_ZURUeCK_1653903009.jpg
Anzeige
Der neue Allrounder: Scaena Phono MT.

Ein praktischer Allrounder fĂŒr Ihr Wohnzimmer. Das Möbel sorgt fĂŒr eine sichere und praktische Unterbringung ihres Plattenspielers. Zudem ist genĂŒgend Platz fĂŒr die Audio-Video-Anlage, einem Center Speaker oder einer Soundbar geboten.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine HĂ€ndlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wÀhlen Sie ein Land

HĂ€ndler des Tages

HiFi Center Liedmann