Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Canton B 100 Heimkino Set - 5.1


Starker Auftritt

Lautsprecher Surround Canton B 100 Heimkino Set - 5.1 im Test, Bild 1
18590

Inzwischen hat es sich bei Musik- und Heimkinofans bereits herumgesprochen, dass sich auf Cantons Webseite in der Rubrik „Online Exklusiv“ so einige Schätzchen, Preis-Leistungs-Sieger und Highlights tummeln. Ganz aktuell haben wir dort ein neues Heimkinoset gefunden: Lesen Sie den ersten Test zum 5.1-Set B 100, exklusiv bei uns.

Die A-Serie von Canton machte den Anfang auf der Online-Exklusiv-Seite von Canton. Inzwischen sind dort zahlreiche Lautsprecherserien und -modelle zu finden, die sich durch ihre geringen Einstandspreise hervortun oder durch ihre smarten Konzepte glänzen. Ganz neu im Programm der Hessen sind die Modelle der B-Serie, die aus vier unterschiedlichen Lautsprechertypen bestehen. Daraus hat uns der Hersteller ein klassisches 5.1-Heimkinosystem zusammengestellt, das es auf der Homepage zum Preis von rund 3.000 Euro zu kaufen gibt. Online kaufen bedeutet bei Canton, sich als Kunde die Lautsprecher zu Hause 30 Tage lang in Ruhe anhören zu können, bevor eine Kaufentscheidung gefällt wird.

Lautsprecher Surround Canton B 100 Heimkino Set - 5.1 im Test, Bild 2Lautsprecher Surround Canton B 100 Heimkino Set - 5.1 im Test, Bild 3Lautsprecher Surround Canton B 100 Heimkino Set - 5.1 im Test, Bild 4Lautsprecher Surround Canton B 100 Heimkino Set - 5.1 im Test, Bild 5Lautsprecher Surround Canton B 100 Heimkino Set - 5.1 im Test, Bild 6Lautsprecher Surround Canton B 100 Heimkino Set - 5.1 im Test, Bild 7Lautsprecher Surround Canton B 100 Heimkino Set - 5.1 im Test, Bild 8Lautsprecher Surround Canton B 100 Heimkino Set - 5.1 im Test, Bild 9
Bei Nichtgefallen gehen die Produkte kostenlos zurück an den Hersteller. Den günstigsten Lautsprecher der B-Serie, den Kompaktlautprecher B 30, gibt es zum Stückpreis von 325 Euro. Der Center B 50 liegt mit 395 Euro etwas darüber. Die großen Standlautsprecher B 100 und der Subwoofer Sub 12 R sind einzeln für rund 700 Euro zu haben. Wer das von Canton fertig geschnürte B100 5.1-Set erwirbt, spart etwas mehr als 130 Euro gegenüber dem Einzelkauf.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren


Frontlautsprecher Canton B 100

Beim Hauptlautsprecher des Systems, dem B 100, handelt es sich um ein ausgewachsenes Standmodell in Bassreflexbauweise, das auf eine Gesamthöhe von 105 Zentimetern anwächst. Drei Wege werden auf vier Chassis verteilt, wobei im Tieftonbereich eine Doppelkombi aus 200-mm-Bässen (Nennmaß) ihre Dienste verrichtet. Ganz oben auf der Schallwand eingebaut sorgt ein 18er-Mitteltöner für guten Ton. Die höchsten Frequenzen übernimmt die bestens beleumundete 25-mm-Keramik kalotte von Canton. Tief- und Mitteltonchassis sind mit Membranen aus Titanium ausgerüstet, eingefasst von den Canton-typischen Wave-Sicken, die große Hübe erlauben und Partialschwingungen bei hohen Frequenzen gering halten.Die verwendeten Treiber ähneln stark den in den Chrono-SL-Modellen eingesetzten Chassis. Geringe Einsparungen gegenüber diesen Modellen gibt es, was zum Beispiel an den Treiberblenden zu erkennen ist. Diese wirken bei der Chrono-SL-Serie hochwertiger. Auch an den Bauteilen in der Frequenzweiche wurde etwas gespart, die Wertigkeit entspricht in etwa den Canton-Chrono-Modellen. Ansonsten gibt es bei der B 100 richtig viel Material für wenig Geld. Die Gehäuse sind sauber gefertigt und die Hochglanzlackierungen in Schwarz oder Weiß lassen die Lautsprecher hochwertig, ja sogar edel wirken. Stabile Sockeltraversen aus Metall ermöglichen eine Höhenverstellung und lassen die Standlautsprecher stabil auf dem Untergrund ruhen. Im Gehäuseboden ist das große Bassreflexrohr eingesetzt und auf der Rückseite ist ein solides Bi-Wiring-/Bi-Amping-Terminal zu finden. Stoffabdeckungen mit Magnethalterungen komplettieren die Standmodelle B 100, auf die der Hersteller fünf Jahre lang Garantie gewährt.

Rearspeaker Canton B 30

Als Effektlautsprecher kommen die kompakten Regalmodelle B 30 zum Einsatz, die als Zweiwegelautsprecher konstruiert sind und mit einem 180er-Tiefmitteltöner mit Wave-Sicke und Titaniummembran im Zusammenspiel mit der 25-mm-Keramikkalotte für die Reproduktion der Audiosignale sorgen. Bis 3.000 Hertz bleibt der Tiefmitteltöner am Ball, bevor er die musikalische Verantwortung an den Hochtöner weiter reicht. Schaut man sich die Daten der Lautsprecherserie an, stehen die Chancen gut für einen homogenen Gesamtklang. Die Trennfrequenzen sind identisch und die eingesetzten Chassis sind sich konstruktiv sehr ähnlich. Dank Bassreflexbauweise kann die B 30 notfalls auch alleine spielen, der Tiefgang sollte für die meisten Fälle ausreichend sein. Angeschlossen werden die Lautsprecher über isolierte Single-Wiring-Terminals auf der Rückseite.

Center Canton B 50

Beim Center handelt es sich um eine Dreiwegekonstruktion mit liegender D’Appolito-Bauweise. Zwei 16er-Tiefmitteltöner nehmen die Hochtonkalotte in ihre Mitte. Der 16er-Tieftöner des Centers ist bis 350 Hertz im Spiel, darüber teilen sich der 16er-Titanium-Tiefmitteltöner und der 25-mm-Keramik-Hochtöner die Arbeit. Durch das recht großzügige Volumen und die Bassreflexbauweise kann der Center B 50 mit Tiefgang und guten Dynamikfähigkeiten bei seinen Zuhörern punkten. Das Bassreflexrohr mündet auf der Rückseite des Gehäuses, sodass für die Aufstellung etwas Abstand zur Wand eingeplant werden sollte. Etwas über neun Kilogramm zeigt die Nadel auf der Waage an. Der Center kann im oder auf dem Regal oder auf den optional angebotenen Standfüßen LS300 oder LS660 aufgestellt werden. Diese sind für rund 100 bzw. 150 Euro das Stück zu haben.

Aktivsubwoofer SUB 12 R

Der Canton-Aktivsubwoofer SUB 12 R ist ein recht wuchtiger Lautsprecher, mit 36 cm Breite, 48 cm Höhe und 51 cm Tiefe aber noch einigermaßen gut in Wohnzimmerkinos aufzustellen. Steht der Subwoofer am Platz, sorgen vier runde Gerätefüße für einen definierten Abstand zum Fußboden, damit der Passivtreiber im Boden des Subwoofers korrekt arbeiten kann. Der ist genauso groß wie das frontseitig eingebaute Basschassis, nämlich 310 mm, wobei der effektive Membrandurchmesser 260 mm beträgt. Die Passivmembran auf der Unterseite ist flach ausgeführt. Im Subwoofer garantieren der Titanium-Tieftöner, aufgehängt in einer zu großen Hüben fähigen Wave-Sicke, und das 500 Watt (750 Watt Peak) leistende Verstärkermodul enorme Dynamikfähigkeiten. Das Aktivmodul sitzt auf der Rückseite und hält zum Anschluss an den AV-Receiver je zwei High- und Low-Level-Eingänge vor. Dazu kommt ein Paar Low-Level-Ausgänge in Cinchbauweise. Gesteuert wird der Sub 12 R mit einer kleinen Fernbedienung die es erlaubt, den Subwoofer vom Hörplatz aus zu konfigurieren – einstellbar sind Lautstärke, Phase und Übergangsfrequenz. Der Subwoofer kann via Funkfernbedienung akustisch an den gewählten Aufstellort angepasst werden. Die Modi „normal“ stehen für normal große Räume, „wide“ für große und „narrow“ für kleine Räume. Dieser empfiehlt sich ebenso bei einer wandnahen Positionierung des Subwoofers. Zu guter Letzt steht noch der Modus „boost“ zur Auswahl, was eine deutliche Anhebung des Kickbasses zur Folge hat. Knapp 26 Kilogramm Kampfgewicht auf die Waage bringt der rundherum hochglänzend schwarz oder weiß lackierte Subwoofer, auf den Canton zwei Jahre Garantie leistet. Zu haben ist der SUB 12 R für attraktive 700 Euro.

Labor

Im Messlabor gibt sich die B-Serie absolut vorbildlich: Der Subwoofer reicht enorm tief hinab und kann sich dank seiner Modi gut ins System integrieren lassen. Er spielt in unterschiedlichsten Raumsituationen souverän auf. Die Standboxen B 100 sind ab etwa 50 Hertz in ihrem Element und spielen dank Keramikkalotte bis deutlich über 20.000 Hertz schön linear. Das Abstrahlverhalten unter 0, 15 und 30 Grad ist bestens und auch bei den Wasserfall- und Klirrmessungen zeigt der Standlautsprecher keine Schwächen. Der Center punktet mit gutem Abstrahlverhalten und auch bei der 30-Grad-Winkelmessung schlägt sich die liegende D‘Appolito-Konstruktion noch gut. Raumsituationen souverän auf. Die Standboxen B 100 sind ab etwa 50 Hertz in ihrem Element und spielen dank Keramikkalotte bis deutlich über 20.000 Hertz schön linear. Das Abstrahlverhalten unter 0, 15 und 30 Grad ist bestens und auch bei den Wasserfall- und Klirrmessungen zeigt der Standlautsprecher keine Schwächen. Der Center punktet mit gutem Abstrahlverhalten und auch bei der 30-Grad-Winkelmessung schlägt sich die liegende D‘Appolito-Konstruktion noch gut.

In der Praxis

Das Canton B-100-5.1-Set stellen wir an den Referenzpositionen im Heimkino auf und lassen es unbeeinflusst von den Receiver-Einmesssystemen zum Hörtest antreten. Nur die Pegel und die Distanzen zum Hörplatz werden im Receiver korrekt eingestellt. Als reine Stereolautsprecher ohne Subwoofer zeigen sich bereits die B 100 sehr souverän: Sie schöpfen ihre Kraft aus einem tief reichenden Bassfundament und bauen darauf bestens sortierte Mitten und klare, präzise Höhen auf. Die Raumabbildung ist prächtig, mit einer durchaus opulenten Ausdehnung in Breite und Tiefe des Raums. Instrumente und Interpreten sind präzise zu orten und haben ihre charakteristischen Größen. Als Mehrkanalsystem gibt das Canton B-100-5.1-Set dann richtig Gas und lässt die Muskeln spielen. Dank des ungemein potenten Subwoofers legt das System los, als ob es kein Morgen gäbe. Das macht vor allem Spaß bei Titeln wie „Tron: Legacy“, „Godzilla“ oder „The Dark Knight Rises“. Hier zieht Canton alle Register und lässt das Heimkino in seinen Grundfesten erzittern. Zum druckvollen und ungemein tief reichenden Bass kommen klar durchhörbare Mitten und Höhen hinzu, die eine Menge an Detailinformationen präzise in den Raum stellen. Fein- wie grobdynamisch weiß das Canton-Sextett stets zu überzeugen, es begeistert bereits bei geringen Lautstärken mit guter Durchhörbarkeit und enormer Detailfülle. Mehrkanalton-Konzertaufnahmen kommen ebenfalls bestens in unserem Heimkino zur Geltung und begeistern mit ihrer Lebendigkeit und einer tollen Atmosphäre, die zum langen Hören einlädt. Adeles Konzert in der Royal Albert Hall ist ein Genuss – die Gänsehaut ist garantiert!

Fazit

Cantons B-Serie aus der Online-Exklusiv-Welt ist prächtig gelungen. Das B 100 Heimkino Set klingt hervorragend, punktet mit seinem zurückhaltend-eleganten Design und der sehr guten Verarbeitung. Hier gibt es enorm viel Klang und Material zum verführerischen Preis. Ganz klar: Preis-Tipp für das Canton-System!

Preis: um 3000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Surround

Canton B 100 Heimkino Set - 5.1

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

10/2019 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik/Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Einzelpreis Hauptlautsprecher 695 
Einzelpreis Center 395 
Einzelpreis Rearspeaker 325 
Einzelpreis Subwoofer (in Euro) 699 
Garantie 5 Jahre Lautsprecher / 2 Jahre Elektronik 
Vertrieb Canton, Weilrod 
Telefon 06083 2870 
Internet www.canton.de 
Ausstattung
Ausführungen Hochglanz-Schwarz, Hochglanz-Weiß 
Abmessungen (B / H / T in mm):
Frontlautsprecher 210/1040/330 
Center 500/170/270 
Rearspeaker 190/360/270 
Subwoofer 360/475/510 
Subwoofer SUB 12 R 
Gewicht 25.5 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 500 
Nenndurchmesser / Membrandurchm. (in mm) 1 x 310 / 260 
Bauart Bassreflex mit Passivmembran 
Prinzip Frontfire 
Pegel via Fernbedienung 
Trennfrequenz 45 - 200 Hz (Fernbedienung) 
Phasenregulierung 0° / 90° / 180° (Fernbedienung) 
Hochpegel Eingang / Ausgang 2/0 
Niederpegel Eingang / Ausgang Cinch (2/1) 
Frontlautsprecher B 100 
Gewicht (in kg) 24 
Anschluss Bi-Wiring 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 2 x 200 / 145 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 1 x 180 / 125 
Hochton (in mm) 1 x 25 
Bauart Bassreflex 
Rearlautsprecher B 30 
Gewicht (in kg) 6.8 
Anschluss Single-Wiring 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 1 x 180 / 125 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) Nein 
Hochton (in mm) 1 x 25 
Bauart Bassreflex 
Centerlautsprecher B 50 
Gewicht (in kg) 9.2 
Anschluss Single-Wiring 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 1 x 160 / 110 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 1 x 160 / 110 
Hochton (in mm) 1 x 25 
Bauart Bassreflex 
empfohlene Raumgröße ab 30 qm 
Preis/Leistung hervorragend 
+ ansprechendes Design 
+ sehr gute Verarbeitung 
+ souveräner Klang 
Klasse Spitzenklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 11.10.2019, 14:55 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.