Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Canton Vento - Serie


Form & Funktion

Lautsprecher Surround Canton Vento - Serie im Test, Bild 1
1073

Design und Klang in einem: Das verspricht Canton mit der neu entwickelten Vento-Serie. Das formschöne Design und die perfekte Verarbeitung fallen direkt ins Auge. Doch kann die Technik mit dem viel versprechenden Äußeren der Ventos mithalten?

„Der Wind ist die älteste Stimme der Welt“, er bestimmt das Wetter, bewegt Luft und Wasser und beeinflusst Emotionen und Wohlbefinden. Genau aus diesem Grunde benannte der hessische Boxenspezialist Canton seine neue Lautsprecherserie, dem Nordwind entsprechend, Vento. Der Name ist Programm: „Windschnittig“ präsentieren sich sowohl Stand- als auch Regallautsprecher und Center. Die edel anmutenden Rundungen versprechen die perfekte Integration in bestehende Wohnlandschaften und wollen dank neu entwickelter Chassis und speziell gefertigter Gehäuse auch klanglich überzeugen. Ausstattung Formschön und elegant wirkt der Dreiwege- Standlautsprecher 807 DC in modernem Silber.

Lautsprecher Surround Canton Vento - Serie im Test, Bild 2Lautsprecher Surround Canton Vento - Serie im Test, Bild 3Lautsprecher Surround Canton Vento - Serie im Test, Bild 4Lautsprecher Surround Canton Vento - Serie im Test, Bild 5
In der lediglich 220 Millimeter breiten Schallwand sind zwei identische 180-Millimeter Aluminium-Chassis untergebracht, welche als Tief- und Tiefmitteltöner agieren und auf den ersten Blick den er der altbekannten Karat-Serie gleichen. Doch weit gefehlt: Bei genauerem Hinsehen erkennt der Beobachter, dass Cantons Ingenieure der Vento- Serie neue Chassis spendierten. Diese basieren auf einer neuen Sinus-Sicken-Geometrie mit deutlich gesteigertem Hub, welche für einen reduzierten Klirrfaktor, höheren Endschalldruck und eine dynamischere und präzisere Basswiedergabe stehen. Der ebenfalls neu konzipierte 25-Millimeter-Alu-Mangan- Gewebekalottenhochtöner verrichtet seine Arbeit direkt zwischen Mittel- und Tieftonabteilung und kann einen erweiterten Übertragungsbereich von bis zu 40 Kilohertz vorweisen. Um ein identisches Klangbild im Frontbereich zu erreichen, ist der ebenfalls nach dem Zweieinhalb-Wege-Prinzip entwickelte Centerlautsprecher 805 CM identisch bestückt. Dank des gleichen Aufbaus kann der 805er horizontal oder vertikal aufgestellt werden. Die optional erhältliche Center-Base erlaubt eine horizontale Aufstellung sowie eine den Frontlautsprechern angepasste Winkelneigung. Die in unserem Test als Rearspeaker eingesetzten 802 DC funktionieren nach dem Zweiwege- Bassreflexsystem. Dennoch setzt Canton hier auf eine den anderen Lautsprechern entsprechende Treiberbestückung. Anders als bei den Frontboxen befindet sich die große Bassreflexöffnung genau wie beim Centerlautsprecher auf der Rückseite des Rearspeakers. Auch bei der Entwicklung der jeweiligen Gehäuse war Cantons Ingenieuren das Beste gerade gut genug. So wurde der Korpus aus einem sechslagig verleimten, anschließend gebogenen und somit stabilen Echtholz hergestellt. Aufwändig gestaltete Innenverstrebungen verleihen dem Gehäuse zudem Stabilität und vermindern klangverfälschende Materialresonanzen. Aber auch die inneren Werte stimmen: So wurden hochwertige Kabelverbindungen aus der „Black-Science-Serie“ der deutschen Lautsprecherschmiede „Fast Audio“eingesetzt, welche der Wiedergabe eine exzellentere Feindynamik verleihen sollen. Anschluss finden Cantons Ventos über die rückseitig angeordneten und hervorragend verarbeiteten Schraubklemmen. Kommen wir nun zur Abteilung Tiefbass: Hier bieten die Hessen den 400 Watt starken AS 500 SC an. Dieser verfügt über einen 310 Millimeter großen, aktiv angesteuerten Tieftöner sowie über eine gleich große Passivmembran. Die hubstarken Treiber sind in der rechten bzw. linken Seitenwand untergebracht und durch eine runde, in das Gehäuse eingelassene Stoffbespannung verdeckt. Das enorme Aktivmodul findet sich auf der Rückseite wieder. Unter den Reglern für Lautstärke, Frequenz und Phase befinden sich je zwei Niederpegeleinund -ausgänge, sowie je zwei Hochpegeleinund -ausgänge. Labor Auch in der Frequenzgangmessung zeigen sich die 807er von ihrer besten Seite. Bereits ab 60 Hertz sind sie voll bei der Sache und schreiben einen relativ stabilen Amplitudengang ins Diagramm. Im 0-Grad-Winkel bewegt sich der Toleranzbereich lediglich um plus-minus 2,5 Dezibel zwischen 45 Hertz und 13 Kilohertz. Somit sollten die Boxen bei der Aufstellung auf den Hörplatz ausgerichtet werden. Der Subwoofer AS 500 SC erweist sich als wahrer Tieftonmeister. Ab 30 Hertz ist er bereits „putzmunter“ und spielt bis 120 Hertz auf etwa gleichbleibendem Niveau. Somit eignet er sich als ideale Ergänzung zu Standlautsprechern und größeren Regallautsprechern. Klang Wie zu erwarten agiert das Canton-System wie aus einem Guss. Harmonisch und dynamisch spielt das Sextett Graham Nashs „The Chelsea Hotel“. Besonders beeindruckend ist der homogene Übergang zwischen den einzelnen Lautsprechern. Vor allem Center und Mainspeaker überzeugen durch eine lebendige und nach oben offene Wiedergabe. Niemals hat man das Gefühl „Klang aus der Dose“ ausgesetzt zu sein. Mit Gladiator wollen wir sowohl Mittel- als auch Tieftöner samt Subwoofer herausfordern. Auch hier bleiben keine Wünsche offen. Die einkreisenden Wagen in der Kampfarena werden perfekt dargestellt. Das Getöse der Zuschauer erzeugt Gänsehaut und das Traben der Pferde sowie die Kampfszenen werden sehr realistisch wiedergegeben. Cantons Lautsprecher verstehen es, sowohl knackige Bässe als auch fulminantes Grollen perfekt zu reproduzieren, ohne Mitten und Höhen zu vernachlässigen. Der Subwoofer unterstützt das Ensemble perfekt und weiß durch schier unendlich wirkende Leistungsreserven zu überzeugen. Selbst sehr hohe Pegel sind für den AS 500 SC, auch in größeren Räumen, kein Problem.

Fazit

Bei der Entwicklung dieses Lautsprecherprogramms haben Cantons Ingenieure alles richtig gemacht. Das überaus gelungene Design ist sehr ansprechend und wertet nahezu jeden Hörraum optisch auf. Die Verarbeitung ist hervorragend, und die Ausstattung kann ohne Übertreibung als perfekt bewertet werden. Aber auch klanglich überzeugen die Ventos auf ganzer Linie. Der neu entwickelte Kalottenhochtöner leistet Schwerstarbeit auf höchstem Niveau, bleibt dabei aber immer luftig und offen. Tief- und Mitteltöner arbeiten harmonisch miteinander und ergänzen sich optimal. Bässe werden präzise und sauber dargestellt. Obwohl nicht der Vento-Serie zugehörig, fügt sich der Subwoofer perfekt in das Klangbild der formschönen Schallwandler ein und überzeugt durch schier unendlich scheinende Leistungsreserven. Alles in allem bietet Canton mit dieser Serie wieder einmal einen Leckerbissen für HiFi- und Heimkinofans, welcher nicht nur klanglich, sondern auch optisch vollends überzeugt.

Preis: um 4900 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Surround

Canton Vento - Serie

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

12/2009 - Roman Maier

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik/Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Laborbericht Canton Vento - Serie 
Garantie
Vertrieb Canton, Weilrod 
Telefon 0 60 83 / 28 70 
Internet www.canton.de 
Messwerte
Ausführungen Kirsche / silber 
Abmessungen (B / H / T in mm):
Frontlautsprecher 220/990/310 
Center 525/220/310 
Rearspeaker 220/360/310 
Subwoofer 400/560/480 
Ausstattung
Subwoofer AS 500 SC 
Gewicht 41.5 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 400 
Membrandurchmesser (in mm)
Bauart Bassreflex (Passivmembran) 
Prinzip Sidefire 
Pegel Regler 
Trennfrequenz Regler (40 - 120 Hz) 
Phasenregulierung Regler (0-180°) 
Hochpegel Eingang / Ausgang Ja (2)/Ja (2) 
Niederpegel Eingang / Ausgang Ja (2)/Ja (2) 
Frontlautsprecher Vento 807 DC 
Gewicht (in kg) 23 
Anschluss Bi-Wire 
Tiefton (in mm) 180 
Mittelton (in mm) 180 
Hochtonton (in mm) 25 
Bauart Bassreflex 
Rear-/Surroundlautsprecher Vento 802 DC 
Gewicht (in kg) 8.7 
Anschluss Bi-Wire 
Tief- / Mittelton (in mm) 180 
Hochtonton (in mm) 25 
Bauart Bassreflex 
Centerlautsprecher Vento 805 CM 
Gewicht (in kg) 13.4 
Anschluss Bi-Wire 
Tief- / Mittelton (in mm) 180 
Hochtonton (in mm) 250 
Bauart Bassreflex 
empfohlene Raumgröße (in m²)
Preis/Leistung Sehr gut 
+ hervorragende Detailauflösung 
+ sehr tiefbassstark 
Klasse Spitzenklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 17.12.2009, 11:55 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann