Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Elac 3D-13BT


Kompakt & Aktiv

Lautsprecher Surround Elac 3D-13BT im Test, Bild 1
832

Sie wollen satten Musik bzw. Heimkinosound, haben aber weder den Platz für ausgewachsene Lautsprecher noch Lust auf die lästige Kabelei? Dann hat Elac mit dem 3D-Speaker genau die richtige Lösung für Sie!

„Kabelsalat, ade!“ Mit diesem Slogan werben die Kieler Akustikspezialisten für ihre neueste Innovation, den 3D-Speaker. Und das dürfen sie auch, denn was dieses neuartige, ultrakompakte Gerät zu bieten hat, ist mit Fug und Recht als außergewöhnlich zu bezeichnen. Aber beginnen wir von vorn:

All-in-One-Box

Zunächst widmen wir uns dem extrem kompakten und hochglanzlackierten Gehäuse dieses Tausendsassas. Dieses ist mit seinen nicht einmal 34 Zentimetern Breite und knapp 14 Zentimetern Höhe gerade einmal so groß wie ein Küchenradio, hat aber eine ganze Menge mehr zu bieten. Um den 3D-13BT, so Elacs offizielle Bezeichnung, wirklich jedem Zuspieler zugänglich zu machen, ist das Gerät mit einer Reihe Anschlüssen ausgestattet, die keine Wünsche offen lassen.

Lautsprecher Surround Elac 3D-13BT im Test, Bild 2Lautsprecher Surround Elac 3D-13BT im Test, Bild 3
Neben den üblichen Line-in-Buchsen und einem Subwooferausgang auf der Gehäuserückseite findet sich in der Front ein 3,5-Millimeter-Miniklinken-Anschluss (Aux-in), der die schnelle Verbindung zu einem iPod bzw. MP3- Spieler erlaubt. Der absolute Clou ist allerdings die integrierte Bluetooth-Schnittstelle, über die der 3D- 13BT ohne jegliche Kabelverbindung Musikstücke vom Handy oder Computer empfängt. Doch damit nicht genug, denn neben zwei seitlich und einem mittig platzierten und völlig autonom arbeitenden Lautsprechersystemen in Zwei-Wege-Anordnung, findet sich hier auch eine vollständige Vor- und Endverstärkereinheit, was bedeutet, dass das Boxen- Trio vollständig aktiv betrieben wird. Die Vorteile für den Nutzer liegen klar auf der Hand, denn neben einer perfekten Abstimmung zwischen Verstärker und Schallwandler spart man nicht nur eine Menge Platz, sondern auch viel Geld, schließlich entfällt hier der Kauf einer zusätzlichen Verstärkereinheit.

Das akustische Grundprinzip

„Aber warum drei Lautsprecher in einem Gehäuse?“, werden Sie sich fragen. Die Antwort liegt in der Anwendung des von Alan Blumlein 1931 entwickelten und von airSound und Elac weiter verfeinerten Schaltungsprinzips, welches für einen breiten Raumklangeindruck trotz minimalem Platzbedarf sorgt. So gibt das mittig platzierte Zwei-Wege-System das aufaddierte Signal des rechten und linken Kanals wieder, während der linke Schallwandler das „Links-minus-rechts-Signal“ und die rechte Box das „Rechts-minus-links-Signal“ reproduziert. Das Ergebnis ist ein Stereoabbild mit nahezu perfekter Links-Rechts-Lokalisation, dessen Klangdarstellung weit über die Gehäusebreite des 3D-13BT hinausgeht.

Heimkino mit dem 3D-13BT

Dass Elacs 3D-Speaker mehr als eine hochwertige, vollaktive Kompakteinheit für die reine Musikwiedergabe ist, zeigt sich im Heimkinobetrieb, welcher ebenfalls von Elacs durchdachtem Schaltungsprinzip profitiert. Somit kann der Filmfreund ein vollständiges 5.1-System inklusive kompletter Verstärkereinheit durch zwei 3D-13BT plus Zuspieler (mit integrierten Dekodern) und gegebenenfalls einem Subwoofer ersetzen. Während ein 3D-Speaker die Reproduktion der Frontkanäle übernimmt, kümmert sich der zweite Kompaktling um die Wiedergabe der Surround- und Surroundback-Kanäle. Damit diese auch perfekt funktioniert, müssen lediglich zwei Dinge beachtet werden. Zum einen muss der DSP-Modus „Matrix“ im Zuspieler gewählt werden und zum anderen muss der rückwärtig eingesetzte 3D-13BT verpolt angeschlossen werden (also Rot auf Weiß und umgekehrt), um die ja nun von hinten kommenden Signale seitenrichtig wiederzugeben.

Klang

Nicht nur in den Disziplinen Verarbeitung und Ausstattung, sondern auch in klanglicher Hinsicht weiß sich Elacs kleinster Spross ganz nach vorn vorzuschieben. So reproduzierte er sämtliche ihm übertragenen Musikstücke mit einer Spielfreude und Dynamik, wie wir sie sonst eher von ausgewachsenen HiFi-Anlagen gewohnt sind. Die druckvolle Basswiedergabe, die brillante Stimm- und Detailreproduktion und perfekte Bühnenabbildung runden das hervorragende Klangbild dieses All-in-One-Systems ab. Der Clou ist aber der auf der linken Seite befindliche hellgraue Drehregler mit der Bezeichnung „Space“, über welchen sich die Raumklangintensität des 3D- 13BT justieren lässt. So lassen sich verschiedene Akustikszenarien perfekt auf Musikstück, Raum und eigenen Hörgeschmack anpassen.

Fazit

Die kompakten Abmessungen lassen es kaum vermuten: Elacs 3D-Speaker ist ein wahres Multitalent, das perfekt verarbeitet ist, mit integrierter Vollverstärkereinheit und gleich drei Lautsprechern bestens ausgestattet wurde. Dazu spielt er dank seines durchdachten Aufbaus klanglich extrem groß aufund wird durch seine nahezu perfekte Raumabbildung auch anspruchsvolle Musikfans begeistern. Dank seiner integrierten Blutooth-Schnittstelle entfällt sogar die lästige Kabellage, was ihn zum perfekten Allrounder im Wohn- oder Arbeitszimmer, in der Küche oder auf der Terrasse macht.

Preis: um 950 Euro

Lautsprecher Surround

Elac 3D-13BT

Mittelklasse


11/2009 - Roman Maier

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 05.11.2009, 10:25 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.