Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Nubert 5.1-nuBox-Set 513/CS413/303 und AW-993


Bestechende Leistung im Set

Lautsprecher Surround Nubert 5.1-nuBox-Set 513/CS413/303 und AW-993 im Test, Bild 1
10309

Der schwäbische Lautsprecherexperte Nubert hat es sich zur Aufgabe gemacht, auch anspruchsvolle Heimkinoliebhaber vollstens zufriedenzustellen. Ob dies auch mit dem 5.1-Set bestehend aus nuBox 512 und AW-993, einer raffinierten Mehrkanallösung mit beeindruckendem Aktiv-Subwoofer, gelungen ist, haben wir  im Folgenden gründlich getestet. 

Die preiswerten Lautsprecher der nuBox-Serie lassen sich aufgrund ihrer Familien-Klangabstimmung beliebig miteinander kombinieren, um ein leistungsfähiges Mehrkanalsystem daraus zu bauen. Roland Spiegler von Nubert hat uns ein 5.1-System mit dem größten nuBox-Subwoofer AW-993 zusammengestellt, um im Heimkino richtig Gas geben zu können. Kombiniert wird das „Bass-Monster“ mit dem Center nuBox CS-413, den beiden Bassreflex-Standboxen nuBox 513 und einem Pärchen nuBox 303, die als Dipol- oder Direktstrahler eingesetzt werden können.

Lautsprecher Surround Nubert 5.1-nuBox-Set 513/CS413/303 und AW-993 im Test, Bild 2Lautsprecher Surround Nubert 5.1-nuBox-Set 513/CS413/303 und AW-993 im Test, Bild 3Lautsprecher Surround Nubert 5.1-nuBox-Set 513/CS413/303 und AW-993 im Test, Bild 4Lautsprecher Surround Nubert 5.1-nuBox-Set 513/CS413/303 und AW-993 im Test, Bild 5Lautsprecher Surround Nubert 5.1-nuBox-Set 513/CS413/303 und AW-993 im Test, Bild 6Lautsprecher Surround Nubert 5.1-nuBox-Set 513/CS413/303 und AW-993 im Test, Bild 7Lautsprecher Surround Nubert 5.1-nuBox-Set 513/CS413/303 und AW-993 im Test, Bild 8Lautsprecher Surround Nubert 5.1-nuBox-Set 513/CS413/303 und AW-993 im Test, Bild 9
Alle Lautsprecher sind mit schwarz oder silbern lackierten Fronten erhältlich. Hochwertige Dekorfolien in schwarz oder Makassar-Ebenholz-Look veredeln die Gehäuse.

Standlautsprecher nuBox 513


Rank und schlank sind die neuen 513er aus der nuBox-Serie. Mit einer Höhe von knapp einem Meter und der geringen Breite von 17 Zentimetern bei 30 Zentimetern Tiefe lassen sich die Lautsprecher sehr schön in Wohnräume integrieren, ohne optisch dominant zu wirken. Drei langhubige 15-cm-Tiefmitteltöner sorgen im Zusammenspiel mit dem Bassreflexrohr für tief reichende Bässe – die untere Grenzfrequenz liegt unter 40 Hertz. Ein 25-mm-Hochtöner mit Seidengewebekalotte reproduziert die hohen Frequenzen. Dank Ferrofluidkühlung und einer bedämpften Rückkammer kann der Hochtöner tief angekoppelt werden. Die Gehäuse sind durch mehrere Aussteifungen und die Verwendung von 19 und 38 mm dickem MDF besonders stabil und unanfällig für Resonanzen. Satte 21 Kilogramm bringt jede nuBox 513 auf die Waage, was zum Teil auch an den schweren Traversen mit höhenverstellbaren Tellerfüßen liegt, die den Standlautsprechern zu sicherem Stand verhelfen. 

Center nuBox CS-413 und Rearspeaker nuBox 303


Der Centerlautsprecher vertraut bei der Wiedergabe ebenfalls auf die Qualitäten des neu entwickelten Hochtöners mit 25-mm-Kalotte. In Ferrofluid badet die Schwingspule, was diese effektiv kühlt und somit die Belastbarkeit erhöht. Das Gehäuse hinter der Kalotte ist aufwendig bedämpft – gut für eine tief liegende Trennfrequenz und optimale Ankoppelbarkeit an die Tiefmitteltöner. Der mit zwei 15er-Chassis bestückte Zweiwege- Bassreflex-Center macht, dank großzügigem Gehäusevolumen und langem Hub, Tiefgang mit ordentlich Pegel. Die Rearspeaker nuBox 303 weisen sich als ausgewiesene Spezialisten aus und können wahlweise als direkstrahlende Lautsprecher oder Dipolstrahler eingesetzt werden. Dazu fähig macht sie der Einsatz eines zusätzlichen 19-mm-Hochtöners auf der Gehäuserückseite. Zu- oder abschalten lässt sich der Extra-Tweeter mit einem Kipphebel auf dem Lautsprecherterminal, das auf der Unterseite des Gehäuses eingebaut ist. Das erschwert etwas die Aufstellung der sehr kompakten Lautsprecher. Allerdings verbaut Nubert im Boden vier Buchsen mit M4-Gewinden, die eine Montage der Boxen auf Standfüßen oder Wandhaltern erlauben. 

Aktiv-Subwoofer nuBox AW-993


Der mächtige Aktiv-Subwoofer ist mit einem großen 330-mm-Tieftöner ausgestattet, das seine Energie nach vorne abstrahlt. Zwei Bassreflexrohre mit immensen Durchmessern sind im Gehäuseboden verschraubt und erweitern den Frequenzgang deutlich nach unten. Vier stabile Metall-Standfüße stellen den notwendigen Bodenabstand für die korrekte Funktion der Bassreflexöffnungen her. Eines der beiden Rohre kann mit dem mitgelieferten Schaumstoffpfropfen verschlossen werden, um einen maximal tiefen Bass zu ermöglichen. So haben wir gemessen und in unserem Heimkino gehört. Das 310-Watt-Aktiv modul treibt den AW-993 zu Höchstleistungen an, was unsere Messungen im Testlabor eindrucksvoll bestätigen. Aufwendige Verstrebungen im Gehäuseinneren minimieren Resonanzen des 27 Kilogramm schweren Subwoofers. Mithilfe der kleinen Fernbedienung können alle Parameter des Subwoofers vom Hörplatz aus gesteuert werden. Vier Speichermöglichkeiten bietet die Infrarot-Fernbedienung zum Ablegen verschiedener Einstellungen an. Ideal für Anwender, die sich unterschiedliche Presets zum Anhören von Musik im Stereo- oder Mehrkanalmodus ablegen möchten oder für Blu-ray- und Fernsehton verschiedene Konfi gurationen bevorzugen.

In der Praxis


In unserem Heimkino erweist sich der Betrieb der Lautsprecher in „Neutral-Einstellungen“ als ideal. Die Effektlautsprecher nuBox 303 lassen wir als Dipole arbeiten, was für eine wunderbar luftige Effektkulisse sorgt. Angeschlossen an Pioneers neuen SC-LX78 zeigen die Nubert-Lautsprecher eindrucksvoll, was sie draufhaben. Der Subwoofer ist eine wirkliche Macht und füllt spielend das große Heimkino mit Tiefbasswellen, die den Raum zum Beben bringen. Auch bei hohen Pegeln bleibt die Tieftonwiedergabe knackig und sauber, so dass Blockbuster wie „Edge of Tomorrow“ oder „Transformers: Age of Extinction“ zum beeindruckenden Erlebnis werden. Bei Aktivierung des „Low-Cut- Filters“ am AW-993 lassen sich unter Verzicht der untersten Frequenzen noch höhere Schallpegel unverzerrt genießen. Das Lautsprecherensemble knüpft an die Leistungen des Subwoofers nahtlos an und baut mit sichtlich guter Spiellaune ein grandioses Klangbild in unser Heimkino. Präzise staffelt das Set musikalische wie filmische Ereignisse im Raum. Durch die homogene Spielweise des Mehrkanalsystems sind filigranste Details jederzeit gut herauszuhören und Dialoge auch bei hohen Lautstärken klar verständlich. Ein wirklich tolles Set, gleichermaßen gut für Musik und Film geeignet.

Fazit

Hier wird uns ein enorm leistungsfähiges Mehrkanalsystem mit schlanken Standlautsprechern und kleinen Dipolstrahlern präsentiert, dass es in sich hat. Das 5.1-Set besticht mit ausgezeichneter Verarbeitung und liefert erstklassigen Klang in allen Lagen. Besonders beeindruckend: der Subwoofer. Dieser kann selbst bei allerhöchsten Pegeln mit einer tollen und sauberen Spielweise begeistern.

Preis: um 2084 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Surround

Nubert 5.1-nuBox-Set 513/CS413/303 und AW-993

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

12/2014 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik/Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Setpreis 2084 
Einzelpreis Front / Center 419/259 
Einzelpreis Rear / Subwoofer 179/629 
Garantie 5 Jahre Lautsprecher / 2 Jahre Subwoofer 
Vertrieb Nubert, Schwäbisch Gmünd 
Telefon 0800 – 68 23 780 (gebührenfrei innerhalb Deutschland) 
Internet www.nubert.de 
Ausstattung
Ausführung Dekorfolie: Schwarz (Front schwarz lackiert), Schwarz (Front Alusilber lackiert), Ebenholz (Front Schwarz lackiert) 
Subwoofer: nuBox AW-993 
Abmessungen (B x H x T) 370/620/470 
Gewicht in Kg 27 
Leistung (max.) laut Hersteller in Watt 310 
Membrandurchmesser (in mm) 1 x 330 
Bauart Bassreflex 
Pegelregler Regler 
Phasenregelung 0° - 180° 
Trennfrequenz 40 - 199 Hz 
Hochpegel Eingang/Ausgang LS-Klemmen (2/2) 
Niederpegel Eingang/Ausgang Cinch (2/2) 
Frontlautsprecher: nuBox 513 
Abmessung (B x H x T) 170/100/300 
Gewicht (in Kg) 21 
Anschluss Bi-Wiring 
Tief-/Mittelton (in mm) 3 x 150 
Hochton (in mm) 1 x 25 
Bauart Bassreflex 
Rearlautsprecher: nuBox 303 
Abmessungen (B x H x T) 140/230/202 
Gewicht (in Kg) 3.7 
Anschluss Single-Wiring 
Tief-/Mittelton (in mm) 1 x 120 
Hochton (in mm) 2 x 19 
Bauart Bassreflex 
Centerlautsprecher: nuBox CS-413 
Abmessungen (in mm) (B x H x T) 440/170/340 
Gewicht (in Kg) 10.6 
Anschluss Bi-Wiring 
Tief-/Mittelton (in mm) 2 x 150 
Hochton (in mm) 1 x 25 
Bauart Bassreflex 
Preis/Leistung hervorragend 
+ leistungsfähiger Subwoofer 
+ Rear als Dipol oder Direktstrahler einsetzbar 
+ hervorragender Klang 
Klasse: Spitzenklasse 
Testurteil: überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 26.12.2014, 09:58 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell