Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Nubert nuBox-Set 483/CS-413/313/AW-443


Knaller-Set zum Knaller-Preis

Lautsprecher Surround Nubert nuBox-Set 483/CS-413/313/AW-443 im Test, Bild 1
11049

Nubert steht im HiFi-Bereich für bewahrte, schwäbische Tugenden: Gewissenhafte Ausführung, Sparsamkeit und damit einhergehende vernünftige Preise sowie eine sorgfältige Produktentwicklung.

Im Gegensatz zu anderen Herstellern bietet Nubert keine speziellen Heimkinosets fertig „im Karton“ an. Vielmehr sind alle Einzellautsprecher (zumindest innerhalb einer Serie) voll zueinander kompatibel und können beliebig miteinander kombiniert werden. Da kann man ja mal auf die Idee kommen, sich ein vollwertiges Heimkino- Set zusammenzustellen und dabei konsequent auf einen bezahlbaren Preis zu achten. Unsere Vorgabe war ein 5.1-Set mit Standlautsprechern zum kleinen Preis, so dass die Wahl auf unser Setup aus den Frontlautsprechern nuBox 483, dem Center nuBox CS-413, den Rears nuBox 313 und dem Aktivsubwoofer nuBox AW-443 fiel.  

Lautsprechertechnik


Nicht nur die Boxenauswahl funktioniert bei Nubert nach dem Baukastenprinzip, auch die jeweiligen Lautsprecher sind aus einer überschaubaren Anzahl Einzelchassis kombiniert. Unser Set benötigt nur drei Chassis für Front, Rear und Center.

Lautsprecher Surround Nubert nuBox-Set 483/CS-413/313/AW-443 im Test, Bild 2Lautsprecher Surround Nubert nuBox-Set 483/CS-413/313/AW-443 im Test, Bild 3
Dem Hochtöner sieht man die Verwandtschaft zu seinen teureren Brüdern aus den nuVero- und nuLine-Serien an. Es handelt sich um eine 25-mm-Kalotte mit wertiger Seidenmembran und sehr sauberer Verarbeitung. Die Frontplatte besteht aus Kunststoff – und das ist auch die einzige Sparmaßnahme, die im Übrigen der Funktion keinen Abbruch tut. Bei den Körben der Tiefmitteltöner setzt Nubert dagegen den stabileren Alu- Druckguss ein, bei den Membranen findet Polypropylen Verwendung. Das ergibt gerade bei Tiefmitteltönern Sinn, denn für beste Mitteltonqualitäten ist eine gewisse Weichheit kein Fehler. Gerade in der Standbox wird der Tiefmitteltöner nach oben ordentlich ausgereizt, handelt es sich doch um einen Klassiker der 80er-Jahre, nämlich das Zweiwegesystem aus recht großformatigem Achtzöller im Tiefmittelton und 25-mm-Hochtonkalotte. Im Center und in den Rears steckt neben dem erwähnten Hochtöner der kleine Bruder des Tiefmitteltöners aus der Standbox mit ganz analogem Aufbau. Das ebenso wertig verarbeitete Chassis bildet im Rearlautsprecher eine Zweiwege-Kompaktbox, während im Center die übliche liegende Anordnung mit zwei Tiefmitteltönern realisiert ist. Ein ganz dickes Kompliment geht an Nubert für die Gehäuse, die nicht nur grundsolide aus 19er-MDF aufgebaut sind (bei der Standbox sogar mit gedoppelter Front!), sondern auch perfekt gefertigt sind. Die „Einsteigerserie“ glänzt dabei genauso mit exakten Fräsungen wie mit einer sauberen Lackierung der Fronten. Nur wer ganz genau hinsieht, wird auf der Rückseite der Gehäuse die preisgünstige Folierung erkennen. Das geht absolut in Ordnung, genau wie die sehr ordentliche Hardware: Alle Lautsprecher haben gute, strömungsgünstige Bassreflexrohre und Bi-Wiring-Terminals. Als Schmankerl gibt es noch eine Hochtonanpassung per Kippschalter. Unsere Messtechnik zeigt, dass alle Lautsprecher für die nuBox-Serie entwickelt sind. Ihre Frequenzgänge unterscheiden sich praktisch nur in der unteren Grenzfrequenz. Beste Voraussetzungen für einen homogenen Heimkinosound. 

Subwoofer


Der AW-443 ist der preisgünstigste Subwoofer im Nubert-Sortiment. Dabei sammelt er fleißig Pluspunkte, zuallererst mit einer Qualitätsanmutung, die den passiven Lautsprechern in nichts nachsteht. Dann geht die kompakte Bauform klar auf die Habenseite, das schlanke Gehäuse lässt sich prima stellen. Der Sub arbeitet mit einem ordentlich gemachten Achtzöller, bei dem „dank“ breitem Druckgusskorb und breiter Langhubsicke noch 16 cm Membrandurchmesser bleiben. Das ist nicht die Welt, dennoch reicht die Frequenzantwort des AW-442 bis hinab zu gut 30 Hz! Einziges Manko ist die auf dem Papier magere Endstufenleistung von angegebenen 160 Watt. Die Signalaufbereitung erfolgt elektronisch, so dass die Trennfrequenz von 40 – 200 Hz fein justierbar ist. Weiterhin an Bord: ein einstellbares Hochpassfilter für Satelliten, eine Phasenanpassung und die Low-Cut-Funktion, die den Sub von tiefsten Frequenzen entlastet und so erhöhte Pegelfestigkeit bringt. 

Sound


Pegelfestigkeit ist dann auch bei unserem 483er-Set kein Thema. Das Set tönt ungemein bassgewaltig, der Subwoofer muss, dank großzügig bemessener Membranfläche der versammelten vorderen Speaker, gar nicht mal so viel dazutun, um einen ausgewogenen Sound zu erreichen. Wird er gefordert, z.B. bei „Transformers: Age of Extinction“, spielt er seine Langhubigkeit aus und liefert bis zu tiefsten Frequenzen noch sauberen Bass. Die Effekte können die soliden Rearlautsprecher nicht im mindesten aus der Reserve locken, die nuBox 313 kann deutlich mehr als nur Applaus oder ab und zu Gezische von umherfliegenden Projektilen. Ganz im Gegenteil würden sie sich auch prima als Hauptlautsprecher machen, ein 2.1-System mit dem AW-443 als kompakte Musikanlage ist nebenbei eine prima Sache für Stereo. Bei dem Stichwort müssen noch die exzellenten Fähigkeiten der nuBox 483 als Stereopärchen gelobt werden. Die noch recht zierlichen Standlautsprecher entpuppen sich beim Musikcheck als vollwertige, neutral spielende und fein auflösende Vollbereichslautsprecher. 

Fazit

Also wenn das keine schwäbischen Tugenden sind: ein soundgewaltiges  Allround-Knaller-Set mit beachtlicher Preis-Leistungs-Ansage. Wer  suchet, der findet - in diesem Fall bereits für sparsame 1.500 Euro.  Knaller! 

Preis: um 1524 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Surround

Nubert nuBox-Set 483/CS-413/313/AW-443

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

07/2015 - Elmar Michels

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik/Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Einzelpreis Hauptlautsprecher 27 
Einzelpreis Center 259 
Einzelpreis Rearspeaker 159 
Einzelpreis Subwoofer (in Euro) 389 
Garantie 5 Jahre Lautsprecher / 2 Jahre Subwoofer 
Vertrieb Nubert, Schwäbisch Gmün 
Telefon +49 (0) 7171 8712-0 
Internet www.nubert.de 
Ausstattung
Ausführungen Lack/Folie Schwarz, Schwarz/Silber, Schwarz/Ebenholz 
Abmessungen (B / H / T in mm):
Frontlautsprecher 345/850/290 
Center 440/170/340 
Rearspeaker 170/280/250 
Subwoofer 245/420/380 
Subwoofer nuBox AW-443 
Gewicht 14 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 160 
Nenndurchmesser / Membrandurchm. (in mm) 1 x 160 
Bauart Bassreflex 
Prinzip Sidefire 
Pegel Tasten + Fernbed. 
Trennfrequenz 40 - 200 Hz (Fernbed.) 
Phasenregulierung 0° - 180° (Fernbed.) 
Hochpegel Eingang / Ausgang • / • (hochpassgefiltert) 
Niederpegel Eingang / Ausgang Cinch (2/2 (hochpassgefi ltert)) 
Frontlautsprecher nuBox 383 
Gewicht (in kg) 20.3 
Anschluss Bi-Wiring 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 1 x 170 mm 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) Nein 
Hochton (in mm) 1 x 25-mm-Kalotte 
Bauart Bassreflex 
Rearlautsprecher nuBox 313 
Gewicht (in kg) 6.1 
Anschluss Bi-Wiring 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 1 x 104 mm 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm)
Hochton (in mm) 1 x 25-mm-Kalotte 
Bauart Bassreflex 
Centerlautsprecher nuBox CS-413 
Gewicht (in kg) 10.6 
Anschluss Bi-Wiring 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 2 x 104 mm 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm)
Hochton (in mm) 1 x 25-mm-Kalotte 
Bauart Bassreflex 
empfohlene Raumgröße Nein 
Preis/Leistung hervorragend 
+ homogener, auch stereotauglicher Klang 
+ bassstark und pegelfest 
+ hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis 
Klasse Oberklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 14.07.2015, 14:55 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik