Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Nubert nuBox WS-103 / nuBox AW-443


Erstklassiges Klangteam!

Lautsprecher Surround Nubert nuBox WS-103 / nuBox AW-443 im Test, Bild 1
9956

Die nuBox WS103 will nicht nur mit perfektem Sound, sondern auch mit einem kompakten und flachen Design die heimischen Wohnzimmer erobern.  Der schwäbische Lautsprecherexperte Nubert  verspricht eine spielende Integration von 5 Satelliten und dem Subwoofer in Verbindung mit einem überzeugenden Kino-Klang. Zeit für uns, dies ausführlich zu testen!

Die Lautsprecher aus der sehr preiswerten nuBox-Linie können beliebig miteinander kombiniert werden. Für den Test haben wir fünf baugleiche Modelle mit der Bezeichnung nuBox WS-103 gewählt, die sich durch ihre geringe Tiefe besonders für die Wandmontage eignen. Die kleinen, geschlossenen Zweiwege-Boxen werden von einem ebenfalls sehr kompakt ausfallenden Aktiv-Subwoofer aus der gleichen Serie unterstützt. Der nuBox AW-443 ist der Nachfolger des überaus erfolgreichen Subwoofers nuBox AW-441, der sich durch seine ausgezeichnete Performance in die Herzen der Lautsprecher-Fans spielen konnte.

Lautsprecher Surround Nubert nuBox WS-103 / nuBox AW-443 im Test, Bild 2Lautsprecher Surround Nubert nuBox WS-103 / nuBox AW-443 im Test, Bild 3Lautsprecher Surround Nubert nuBox WS-103 / nuBox AW-443 im Test, Bild 4Lautsprecher Surround Nubert nuBox WS-103 / nuBox AW-443 im Test, Bild 5Lautsprecher Surround Nubert nuBox WS-103 / nuBox AW-443 im Test, Bild 6Lautsprecher Surround Nubert nuBox WS-103 / nuBox AW-443 im Test, Bild 7
Wer anstelle des WS-103 einen liegenden Center-Speaker mit mehr Membranfläche einsetzen möchte, findet in Nuberts Programm das nuBox-Modell CS-413 mit drei Treibern in D’Appolito-Anordnung.

Wandlautsprecher nuBox WS-103


Die beinahe drei Kilogramm Kampfgewicht der kompakten Lautsprecher, bei gerade einmal 23 cm Höhe, 14 cm Breite und knapp 11 cm Tiefe, gehen auf das Konto der sehr stabil aufgebauten Gehäuse aus 12 und 19 mm starkem MDF. Die lackierten Fronten sind wahlweise in mattglänzendem Schwarz oder Silber erhältlich und werden mit schwarz folierten Gehäusen kombiniert. Alternativ ist der Gehäusekorpus mit Dekorfolie in Ebenholzoptik beschichtet. Auf der Rückseite der Satelliten integriert Nubert Schlüsselloch-Aufhänger, so dass diese mit passenden Dübeln und Schrauben ohne weiteres Zubehör an Wänden montiert werden können. Für einen gleichmäßigen Wandabstand sorgen vier selbstklebende Gummifüßchen. Nebenbei reduzieren diese eventuell auftretende Gehäuseresonanzen. Die universell einsetzbaren Wandlautsprecher sind mit je einem 120-mm-Polypropylen-Tiefmitteltöner und 19-mm-Seidengewebe- Hochtöner ausgestattet. Dank zweier Kippschalter ist es möglich, die Klangcharakteristik des Lautsprechers nuBox WS-103 anzupassen, um den unterschiedlichen akustischen Anforderungen bei Wandmontage oder freier Aufstellung gerecht zu werden.

Aktiv-Subwoofer nuBox AW-443


Der kompakte Aktiv-Subwoofer entspricht in seinen Abmessungen in etwa einer kräftigen Regalbox mit 16er- Treiber, wodurch er sich sehr gut in Wohnräume integrieren lässt. Aus 19-mm-mitteldichter Faserplatte (MDF) wird das gute Stück gefertigt und ist in den gleichen Farbvarianten wie unsere Satelliten erhältlich. Echten Tiefbass will der kleine Subwoofer mithilfe des 220-mm-Langhubchassis erzeugen, das seine Leistung von dem maximal 220 Watt liefernden Aktivmodul bezieht. Das trompetenförmig ausgebildete Ende des Bassreflexrohrs sitzt im Boden des Subwoofers. Vier stabile Metall-Standfüße stellen den notwendigen Bodenabstand für die korrekte Funktion der Bassreflexöffnung her. Der Tieftontreiber zeichnet sich durch seinen kräftigen Antrieb mit Doppel-Magnetsystem sowie durch die hinterlüftete Zentrierspinne aus, die für eine hohe Belastbarkeit und Reduzierung von mechanischen Verlusten sorgt. Mithilfe der kleinen Fernbedienung können alle Parameter des Subwoofers vom Hörplatz aus gesteuert werden. Vier Speichermöglichkeiten bietet die Infrarot-Fernbedienung zum Ablegen verschiedener Einstellungen an. Ideal für Anwender, die unterschiedliche Presets zum Anhören von Musik im Stereo- oder Mehrkanalmodus ablegen möchten oder für Blu-ray- und Fernsehton verschiedene Konfigurationen bevorzugen. Bei der Konfiguration des Subwoofers ist das unterhalb des Tieftonchassis eingebaute, blau leuchtende Display sehr hilfreich. Seine großen Ziffern sind aus der Distanz noch gut zu erkennen, allerdings wünschten wir uns während des Einstellvorgangs eine etwas weniger hell leuchtende Anzeige. 

In der Praxis


Die Satelliten des Testsystems werden auf Ohrhöhe wandnah aufgestellt. Zwischen Front- und Centerspeaker platzieren wir den Subwoofer des 5.1-Mehrkanalsets. Als Zuspieler wählen wir für den Hörtest den auf Seite 30 vorgestellten Sony-AV-Receiver und anschließend einen 1.500-Euro-Boliden aus unserem Redaktions-Equipment, um alles an Klang aus dem Set herauszukitzeln. Die fünf identischen Wandlautsprecher von Nubert entfalten ein sehr homogenes Klangbild mit präziser Staffelung des klanglichen Geschehens sowohl im Mehrkanalmusik- wie Filmbetrieb. Großartig gelingt die räumliche Wiedergabe des Sets, das Ereignisse klar umrissen in den weit und tief gefächerten Raum stellt. Der Subwoofer liefert ein für die Gehäusegröße erstaunlich mächtiges Tieftonfundament, das für den gewünschten Bassdruck bei Film-Blockbustern sorgt. Mit dem Sony-Receiver findet das Nubert-System bereits einen exzellenten Spielpartner. Die Klasse der Lautsprecher stellt dann endgültig der deutlich teurere AV-Receiver unter Beweis, da die kompakten nuBox WS-103 nun in der Lage sind, filigrane Klangdetails nochmals detaillierter herauszuarbeiten und auch grobdynamisch noch weiter Gas zu geben. 

Labor


Unterhalb von 150 Hertz fällt der Frequenzgang der nuBox WS-103 sanft ab, so dass sich fast schon automatisch die richtige Trennfrequenz zu einem Aktiv-Subwoofer ergibt. Ideal zum nuBox AW-443 passend ist die spiegelbildlich abfallende Flanke, womit sich in der Praxis eine perfekte Frequenzgang- Summenkurve bildet. Oberhalb von 150 Hertz spielen die WS- 103 herausragend linear und glänzen mit ihrem vorbildlichen Abstrahlverhalten. Wird der Kippschalter von „neutral“ auf „brillant“ umgelegt, steigt der Pegel ab etwa 1.500 Hertz zu hohen Frequenzen moderat an. Der Subwoofer nuBox AW-443 ist ab tiefen 35 Hertz voll in seinem Element und spielt schön ausgewogen bis zur gewünschten Trennfrequenz. Eine etwas höhere Dynamik, einhergehend mit Einschränkungen beim Tiefgang, ermöglicht die „Low-Cut-Funktion“. 

Fazit

Der Vorteil von klassischen Mehrkanalsystemen gegenüber den Front-Surround-Lösungen wird hier wieder deutlich: Nubert schafft eine tolle Kombination aus erstklassigem und dynamischen Kinoklang und einem, für kleine bis mittlere Raumgrößen optimierten Design.  Die Kombination der Wandlautsprecher nuBox WS103 mit dem Subwoofer nuBox AW-443 überzeugen sowohl mit erstklassigem Filmsound, als auch mit ausgezeichneter Neutralität der Lautsprecher. So wird sogar die Mehrkanal-Musikwiedergabe zu einem echten Klangerlebnis! Toll gemacht! 

Preis: um 1134 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Surround

Nubert nuBox WS-103 / nuBox AW-443

Mittelklasse

4.5 von 5 Sternen

10/2014 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik/Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Garantie 2/5 
Vertrieb Nubert, Schwäbisch Gmünd 
Telefon 0800 – 68 23 780 (gebührenfrei innerhalb Deutschland) 
Internet www.nubert.de 
Ausstattung
Ausführungen Schwarz/Schwarz, Schwarz/Silber, Schwarz/Ebenholz 
Abmessungen (B / H / T in mm):
Frontlautsprecher 140/230/123 
Center 140/230/123 
Rearspeaker 140/230/123 
Subwoofer 245/420/380 
Subwoofer nuBox AW-443 
Gewicht 14 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 220 
Membrandurchmesser (in mm) 220 
Bauart Bassreflex 
Prinzip Frontfire 
Pegel ja 
Trennfrequenz 40 - 200 
Phasenregulierung 0 - 180 
Hochpegel Eingang / Ausgang 2 / 2 
Niederpegel Eingang / Ausgang 2 / 2 
Frontlautsprecher nuBox WS-103 
Gewicht (in kg) 2.9 
Anschluss Single-Wiring 
Tief-/Mittelton (in mm) 1 x 123 
Hochtonton (in mm) 1 x 19 
Bauart geschlossen 
Centerspeaker nuBox WS-103 
Gewicht (in kg) 2.9 
Anschluss Single-Wiring 
Tief-/Mittelton (in mm) 1 x 123 
Hochtonton (in mm) 1 x 19 
Bauart geschlossen 
Rearspeaker nuBox WS-103 
Gewicht in Kg 2.9 
Anschluss Single-Wiring 
Tief-/Mittelton 1 x 123 
Hochton 1 x 19 
Bauart geschlossen 
empfohlene Raumgröße (in m²) 25 
Preis/Leistung hervorragend 
+ kompakte Bauweise 
+ leistungsstarker Subwoofer mit Fernbedienung 
+ sehr homogenes Zusammenspiel 
Klasse Mittelklasse 
Testurteil: hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 10.10.2014, 14:56 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik