Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: XTZ Cinema


Facettenreich

Lautsprecher Surround XTZ Cinema im Test, Bild 1
10766

Die Marke XTZ mit Sitz im schwedischen Torup dürfte hierzulande nur eingefleischten HiFi- und Heimkino-Kennern bekannt sein. Wir haben ein spannendes 5.1-Mehrkanalsystem, bestehend aus mächtigem Subwoofer und Satelliten mit außergewöhnlichen Hochtöner-Arrays, zum Test erhalten.

Ins Leben gerufen wurde die Marke XTZ von einem Team aus Ingenieuren, Technikern und Herstellern mit dem Ziel höchstwertige Technik zu fairen Preisen anbieten zu können. Das funktioniert mit recht schlanken Betriebsstrukturen, einer Fertigung in Asien und dem Verkauf der Produkte im Direktvertrieb. Durch den Direktvertrieb hat der Hersteller die Möglichkeit, hochwertige Chassis von renommierten Herstellern wie Seas, Peerless oder Accuton einzubauen, ohne die Preise für die XTZ- Produkte ausufern zu lassen. Der Kunde profitiert vom Direktvertrieb in erster Linie bei den günstigen Preisen für das Endprodukt.

Lautsprecher Surround XTZ Cinema im Test, Bild 2Lautsprecher Surround XTZ Cinema im Test, Bild 3Lautsprecher Surround XTZ Cinema im Test, Bild 4Lautsprecher Surround XTZ Cinema im Test, Bild 5
Zudem gewährt XTZ ein vierwöchiges Probehören zu Hause mit uneingeschränktem Rückgaberecht bei Nichtgefallen.

XTZ Cinema


Die Cinema-Serie von XTZ ist speziell für Heimkinofans gemacht und besteht aus den beiden recht kompakten Lautsprechermodellen Cinema M6 und Cinema S5 sowie zwei ausgewachsenen Aktiv-Subwoofern. Heimkino-Enthusiasten werden sich über den Antireflexionslack freuen, der auf die nur in Schwarz erhältlichen Lautsprecher aufgebracht ist. Damit werden Lichtspiegelungen auf den Gehäuseoberflächen im Filmeinsatz minimiert. Die Lautsprecher sind sehr gut verarbeitet, äußerst massiv aufgebaut und warten mit einigen technischen Besonderheiten auf.

Front und Center XTZ Cinema M6


Der kompakte Cinema M6 ist für den liegenden oder stehenden Einsatz konzipiert und daher universell einsetzbar. Um hohe Pegel im Heimkinobetrieb verzerrungsarm abliefern zu können, sind die kompakt geratenen Lautsprecher als geschlossene Systeme konzipiert. Unterhalb von 80 Hertz fällt der Frequenzgang bereits ab, so dass kein unnötiger Hub von den beiden 13-cm-Tiefmitteltönern ausgeführt werden muss. Auffälligstes Merkmal der Lautsprecher Cinema M6 sind die vier Hochtöner, die in D’Appolito-Bauweise zwischen den beiden Tiefmittelchassis angeordnet sind. XTZ verbaut vier 25-mm-Hochtöner als Quattro-Line-Array, wobei nur ein Chassis Frequenzen oberhalb von drei kHz abstrahlt. Darunter arbeiten alle vier Chassis gemeinsam bis hinunter zur recht tiefen Übernahmefrequenz bei 1.200 Hertz. Durch den vierfachen Einsatz von Hochtönern wird ein hoher Wirkungsgrad erzielt und nebenbei die Verzerrungen im Vergleich zu einer Single-Lösung minimiert. Die Schallwände der Front- und Centerspeaker sind um circa 7,5 Grad geneigt, um die Schallabstrahlung zum Hörplatz zu optimieren. Zur Minimierung von Gehäuseresonanzen sind die Lautsprecher aus stabilem HDF-Material trapezförmig ausgebaut. Auf der Rückseite befinden sich Bi-Wiring-Terminals und zwei bündig eingelassene Aufhänger zur Wandmontage. Rearspeaker Cinema S5 Die Rearspeaker sind ebenfalls in geschlossener Bauweise ausgeführt und noch eine Spur kleiner als die Frontlautsprecher. Auch hier findet sich ein Hochtöner-Array auf der Front, allerdings nur mit zwei 25-mm-Chassis, die unterhalb des 100-mm-Tiefmitteltöners eingebaut sind. Der Cinema S5 kann als Direktstrahler Schall nach vorne abgeben oder alternativ als Dipol Schall zu beiden Gehäuseseiten abstrahlen. Dies geschieht über zwei seitlich eingesetzte 75-mm- Breitbänder. Als dritte Variante bietet die Cinema S5 den Mischbetrieb aus den beiden zuvor genannten Möglichkeiten an. Hier strahlt der Lautsprecher dann gewissermaßen rundherum Schall ab. Alle Betriebsarten lassen sich unkompliziert auf dem rückseitigen Lautsprecherterminal einstellen. Die Frequenzweiche mit hochwertigen Bauteilen und 24-dBFlankensteilheit sorgt für besten Klang und hohe Betriebssicherheit.

Aktiv-Subwoofer Cinema 1x12


Im Vergleich zu den Satellitenlautsprechern ist der Subwoofer des Systems geradezu ein Monster. Das Gehäuse ist ebenfalls trapezförmig ausgeführt, massiv versteift und dadurch äußerst stabil. Der XTZ-Subwoofer ist als Bassreflexwoofer konzipiert. Er kann mittels beiliegenden Schaumstoffkeils zum geschlossenen Gehäuse umgewandelt werden. Das 300-mm- Tieftonchassis strahlt nach vorne ab und wird von einem leistungsfähigen Class-D-Aktivmodul mit Energie befeuert. Das gut ausgestattete Modul verfügt über Cinch- und XLR-Buchsen und mehrere Möglichkeiten, den Frequenzgang zu beeinflussen. Satte 500 Watt Sinus- bzw. 900 Watt Maximalleistung stehen dem Subwoofer zur Verfügung.

In der Praxis


Sobald das XTZ-Cinema-Set loslegt, bleibt kein Auge mehr trocken. Der Subwoofer reicht unglaublich tief hinab und erzeugt mächtige Basspegel, die das Heimkino zum Beben bringen. Dabei spielt er sehr sauber bis zu hohen Lautstärken auf. Erfordert es die Raumakustik, kann der Subwoofer verschlossen werden, wodurch der Druck und der Tiefgang etwas abnehmen. Die Präzision nimmt dadurch geringfügig zu. Perfekt ergänzt wird der Subwoofer durch die Front- und Centerlautsprecher, die trotz geringer Gehäuseabmessungen mächtig groß aufspielen. Das Abstrahlverhalten ist sehr gut, so dass auch die Zuhörer auf den äußeren Plätzen vom exzellenten Klang der XTZ-Cinema-Lautsprecher profitieren können. Die Effektlautsprecher im „Dipol-3X-Modus“ tragen einen erheblichen Anteil zum guten Gesamtklang bei. Dank Direkt- und Diffusschall ist der Raumeindruck ungemein luftig. Durch die nahezu identische Lautsprecherbestückung ist das Klangbild zudem sehr homogen.


Labor


Der Frequenzverlauf der Cinema M6 ist enorm ausgewogen und deckt den Bereich von etwa 80 Hz bis hin zu 22.000 Hz ab. Das Abstrahlverhalten ist ausgezeichnet, egal ob die Lautsprecher stehen oder liegen. Im Tiefton gibt der Subwoofer wirklich alles und ist schon unter 20 Hertz bei der Sache. Dank vielfältiger Einstellmöglichkeiten lässt sich der Cinema 1x12 perfekt an die Raumakustik anpassen.

Fazit

Das XTZ-Mehrkanalsystem überzeugt durch seine ausgefallene Konzeption, die hervorragende Verarbeitung und, was am wichtigsten ist, – mit exzellentem Klang im Heimkinoeinsatz. Der für diese Leistung aufgerufene Verkaufspreis ist äußerst fair, weswegen wir herzlich gerne das Preistipp-Logo verleihen.

Kategorie: Lautsprecher Surround

Produkt: XTZ Cinema

Preis: um 3600 Euro


5/2015
5.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
XTZ Cinema

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik/Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Einzelpreis Hauptlautsprecher 750 
Einzelpreis Center 750 
Einzelpreis Rearspeaker 550 
Einzelpreis Subwoofer (in Euro) 800 
Garantie
Vertrieb XTZ Deutschland, Malsch 
Telefon 072469131483 
Internet www.xtz-deutschland.de 
Ausstattung
Ausführungen schwarz 
Abmessungen (B / H / T in mm):
Frontlautsprecher 230/440/220 
Center 440/230/220 
Rearspeaker 203/282/225 
Subwoofer 510/450/475 
Subwoofer 1x12 
Gewicht 34 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 500 
Nenndurchmesser / Membrandurchm. (in mm) 300 
Bauart Bassreflex 
Prinzip Frontfire 
Pegel ja 
Trennfrequenz 40 - 160 Hz 
Phasenregulierung 0 - 180° 
Hochpegel Eingang / Ausgang nein / nein 
Niederpegel Eingang / Ausgang ja / nein 
Frontlautsprecher Cinema M6 
Gewicht (in kg)
Anschluss Bi-Amping 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 2 x 130 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) Nein 
Hochton (in mm) 4 x 28 
Bauart geschlossen 
Rearlautsprecher Cinema S5 
Gewicht (in kg) 7.5 
Anschluss Bi-Wiring 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 1 x 100, 2 x 75 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm)
Hochton (in mm) 2 x 25 
Bauart geschlossen, Dipol 
Centerlautsprecher Cinema M6 
Gewicht (in kg)
Anschluss Bi-Amping 
Tiefton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm) 2 x 130 
Mittelton Nenndurchm. / Membrandurchm. (in mm)
Hochton (in mm) 4 x 28 
Bauart geschlossen 
empfohlene Raumgröße 40 
Preis/Leistung sehr gut 
+ sehr gute Verarbeitung 
+ dynamischer Klang 
+ außergewöhnliches Konzept 
Klasse Spitzenklasse Regallautsprecher 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 01.05.2015, 15:01 Uhr
362_20721_2
Topthema: Lautsprechersysteme
Kompaktlautsprecher_1662039969.jpg
ELAC Solano BS 283 im Test

Ihren unaufdringlichen, luftigen und doch hoch aufgelösten Hochton sowie ihren satten, farbigen Bass werde ich nicht vergessen. Ein wunderbarer Lautsprecher.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik