Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: B&W Bowers & Wilkins XT8 - Seite 2 / 2


Zeitlos elegant

Klang


50 Kilogramm Lautsprecher, das Pärchen, wollen erst einmal vom Fotostudio in den Hörraum bewegt werden. Nach der schweißtreibenden Schlepperei verabschiede ich mich ins Wochenende – die beiden B&W XT 8 jedoch dürfen (müssen) sich mehr als 48 Stunden lang mit lautstarker Rockmusik warm spielen, bevor ich den Hörtest beginne. Hat die XT 8 direkt aus dem Karton etwas verhangen und verschnupft in den Mitten geklungen, brachte diese „Tortur“ die Lautsprecher richtig in Form. Jetzt spielen die schlanken Standsäulen deutlich freier und unbeschwerter auf, haben die vorher vermisste Substanz und Auflösung in den Mitten. Im Tieftonbereich sorgen die beiden 13er-Basschassis für beachtlichen Druck mit sattem Fundament. Der etwas zurückhaltend agierende Mitteltonbereich klingt auch bei sehr hohen Lautstärken noch völlig ohne Stresserscheinungen und offeriert eine beachtliche Detailfülle. Beste Auflösung und Unangestrengtheit liefert auch der auf dem Gehäuse thronende Hochtöner des wie aus einem Guss agierenden Dreiwege-Lautsprechersystems. Besonders beeindruckend gelingt den Aluminiumsäulen jedoch die Abbildung von Instrumenten und Sängern – die Akteure stehen sehr plastisch in unserem Hörraum.

Labor


Die XT8 von Bowers & Wilkins sind im Frequenzgang zwar etwas unruhig, mit einer breiten Senke zwischen einem und vier Kilohertz und der nachfolgenden Betonung bei 5500 Hertz, zeigen dafür aber ein ausgesprochen gutes  Abstrahlverhalten. Unter einem Winkel von 15 Grad gemessen ergibt sich der ausgewogenste Frequenzgang, weshalb wir die Empfehlung aussprechen, die Lautsprecher nicht direkt auf den Hörplatz auszurichten. Die nicht abgebildeten Diagramme der Wasserfall- und Klirrfaktormessungen geben kaum Anlass zur Klage. K2 und K3 sind auch bei 95 dB noch absolut im grünen Bereich, nur der gutmütige K2 spitzt ab und an über die 1-%-Marke. Ab einer Frequenz von 1.000 Hertz schwingt der Lautsprecher sehr schnell aus, darunter sind einige gut bedämpfte Restresonanzen zu sehen.

Fazit

Die besonders eleganten Aluminiumboxen XT8 von B&W werten jeden Wohnraum auf und glänzen beim Musizieren mit einer sehr guten Raumabbildung. Zudem klingen die Designlautsprecher entgegen ihrer grazilen Statur ausgesprochen satt und voluminös.

Preis: um 3000 Euro

B&W Bowers & Wilkins XT8

Spitzenklasse


-

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
144_0_3
Topthema: Audioblock PS-10
Audioblock_PS-10_1568883699.jpg
Anzeige
Discjockey

Plattenspieler immer noch im Trend. Das Auflegen der Plattensammlung zu zelebrieren, macht Spaß und liefert erstaunlich gute Klangqualität. Moderne Plattenspieler wie der PS-10 von Audioblock bieten dank eingebautem A/D-Wandler sogar die Schnittstelle zur digitalen Welt.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 20.07.2010, 09:16 Uhr