Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
266_20642_2
Philips_Fidelio_B97_1623311824.jpg
Topthema: Philips Fidelio B97 Dolby-Atmos-Soundbar mit Satellitenboxen

Dolby Atmos hat sich als Standard im Heimkino etabliert. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass man eine Unzahl von Lautsprechern im Wohnzimmer verteilen muss. Die neue Philips-Fidelio- B97-Soundbar packt ein komplettes Heimkinosystem in ein praktisches Format.

>> Mehr erfahren
243_20305_2
Sound_unterm_Sitz_1615815214.jpg
Topthema: Sound unterm Sitz Audio System US 08 Active 24V

Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Burmester B38


Standbox in High-End-Reinkultur

20408

Während wir alle gespannt auf die große Produktoffensive anlässlich des 75. Geburtstages des Firmengründers Dieter Burmester warten, haben die Berliner mit dem Lautsprecher B38 schon mal gewichtige Fakten geschaffen

Mit der B38 präsentierte der Berliner Hersteller unlängst das dritte Mitglied der so genannten „B-Serie“. Der Lautsprecher bildet den Abschluss der Reihe nach oben, dementsprechend ist er als in jeder Hinsicht substanzielle Standbox ausgeführt. Das Dreiwegekonzept wurde in Gestalt einer gut 116 Zentimeter hohen Säule realisiert, deren auffälligstes Merkmal ihre extrem reduzierte Formensprache ist. Die B38 ist ein fast perfekter Quader, Fasen tauchen nur an den Seiten der massiven Aluminiumplatte auf, die die Front für Mittel- und Hochtöner bilden. Und, in fast ebenso minimalem Maße, an den Kanten des Standfußes. Ansonsten herrscht die reine Lehre des schnörkellosen rechten Winkels. In dieser Hinsicht wirkt die B38 sogar noch etwas schlüssiger als ihren kleineren Geschwister B18 und B10. Das dürfte auch an der sehr aufgeräumtem Gestaltung der Schallwand des Topmodells liegen. Was es dort nämlich nicht gibt ist das Basschassis, das zwingend zu einer Dreiwegebox gehört. Jenes ist ob seiner schieren Größe auf die Seite des Lautsprechers gewandert. Burmester setzt hier auf einen ziemlich gewaltigen 32-Zentimeter- Treiber, der dem voluminösen Wandler zu ordentlich Fundament verhelfen dürfte. Angetrieben wird der langhubige Bass von einem kräftigen Neodymmagnetsystem.

33
Anzeige
Mission LX-2 MKII: Hohe Klangansprüche für den kleinen Geldbeutel
qc_hifitest_banner-01-links_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-02-mitte_2_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-02-mitte_2_1616674467.jpg

>> Mehr erfahren

Solcherlei Großtat verlangt nach einer standesgemäßen Unterbringung: Zur Arretierung des großen Woofers dienen ein Edelstahlring und eine besonders kräftige Gehäusedimensionierung – die Seitenwand wurde hier nämlich schlicht aufgedoppelt. Wie in solchen Regionen üblich, arbeitet der Tieftöner in einem bassreflexabgestimmten Gehäuse, das über ein großes Rohr auf der Boxenrückseite Luft mit der Umwelt austauscht. Der Lohn des Aufwandes ist sowohl per Ohr als auch per Messmikrofon ohne Probleme nachzuvollziehen: Die B38 marschiert unangestrengt bis in die 30-Hertz-Region hinunter. Der Tieftonanteil des Lautsprechers ist dabei an Geschmack und Raum anpassbar: Besagtes Reflexrohr ist per Schaumstoffabsorber quasi stufenlos verschließbar, ein Schalter erlaubt eine Anpassung des Basspegels über die Frequenzweiche. Interessanterweise hat sich der Hersteller ausschließlich auf Korrekturmöglichkeiten am unteren Ende des Spektrums beschränkt, den sonst beliebten Hochton-Anpassungsschalter gibt’s hier zum Beispiel nicht. Hochton. Bei der B38 übernimmt diesen Part ein Air Motion Transformer, kurz AMT. Bei den anderen Mitgliedern der Baureihe werkelt an dieser Stelle ein Kalottenhochtöner. Bei der Entwicklung des AMTs für die B38 war Burmester involviert, so hat man genau den Treiber bekommen, den man für die Box haben wollte.

Preis: um 18800 Euro

Burmester B38


-

HD Lifestyle Gallery

/test/lautsprecher_stereo/burmester-b38_20408
sofanella- Kinosofas für jeden Raum - Bildergalerie , Bild 1
Kinosofas für jeden Raum
>> zur Galerieübersicht
106_1
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 19.03.2021, 09:57 Uhr
272_20704_2
Topthema: Mundorf Elara
Mundorf_Elara_1625496338.jpg
Mit größter Selbstverständlichkeit

Ein schöner alter Visaton-Bass plus AMT, das hat gut funktioniert. Ob sich das Konzept nicht nach oben skalieren lässt?

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.85 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH