Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Kelinac KEL 111MG - Seite 3 / 4


An die Wand mit ihr

In Sachen Härte und Klarheit setzt der Hochtöner noch eins drauf: Die Kalotte besteht aus Magnesium – ein wegen des aufwendigen Fertigungsprozesses nach wie vor exotisches Material beim Hochtönerbau. Auch hier gibt es eine einzige, klar definierte Resonanzspitze oberhalb des menschlichen Hörbereichs und ansonsten eine extrem ausgewogene und komplett fehlerfreie Wiedergabe. Wer jetzt erwartet, so viel Fertigungsqualität und Technik kostet auch einen gesalzenen Preis, der sieht sich aufs Angenehmste enttäuscht: Das Paar Kelinac 111MG gibt es ab 1.600 Euro – so wie die hier getesteten Exemplare. Die weiß oder schwarz lackierten Versionen kosten wegen des Aufwands beim Lackieren 200 Euro mehr, Sonderwünsche im Rahmen der RAL-Farbpalette noch einmal 200 Euro mehr. Oben drauf gibt es mal eben so auch noch 10 Jahre Garantie! Bisher ist also alles im grünen Bereich, jetzt müssen sie nur noch klingen. Und wie sie klingen, hängt vor allem vom Benutzer ab: Das vorne in die Schallwand gesetzte Reflexrohr lässt es schon erahnen, unsere Messungen bestätigen es: Die 111MG muss zwingend wandnah aufgestellt werden. Die kleine Box ist so abgestimmt, dass ihr Schalldruckpegel unterhalb von 200 Hertz stetig abfällt – das bezieht sich aber auf eine Messung im Freifeld.

Steht sie in Wandnähe, werden vor allem die tiefen Töne, die ein Lautsprecher ja in allen Richtungen gleich laut abstrahlt, von der zusätzlichen Begrenzungsfläche zurückgeworfen und verstärken den Tieftonbereich. Wie weit weg von der Wand sie stehen muss, ist individuell von Ihren Hörgewohnheiten und der Hörraumakustik abhängig, bei mir langte in einem etwa 20 Quadratmeter großen Raum eine freie Aufstellung auf Ständern etwas weniger als einen Meter von der Rückwand entfernt. Alternative: Freie Aufstellung mit Unterstützung durch einen oder mehrere Subwoofer. In diesem Fall lässt sich durch die abfallende Flanke mit Sicherheit eine passende Übernahmefrequenz finden. Ohne externe Bassunterstützung macht die 111MG einen klaren, für die Größe erstaunlich souveränen Bass, der die Vorzüge der steifen Membran verdeutlicht: Der Bass „rollt“ vielleicht nicht so charmant wie bei einer großen Papiermembran – man hat aber subjektiv den Eindruck, näher an der Wahrheit der Aufnahme dran zu sein. Egal ob‘s jetzt ultratief und elektronisch oder akustisch zur Sache geht, der kleine Tieftöner steht seinen Mann und liefert eine mehr als ordentliche Performance.

Preis: um 1600 Euro

Kelinac KEL 111MG


-

Frage des Tages:
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Kopfhörer liegen im Trend!

Die Corona-Krise hält die Gesellschaft alle trotz leichter Lockerungen weiterhin gewaltig auf Trab. Eine Produktkategorie aus der Unterhaltungselektronk erfreut sich trotz – oder sogar gerade wegen – der besonderen Umstände wachsender Beliebtheit: Praktische Funkkopfhörer liegen laut einer aktuellen Studie der gfu gerade voll im Trend!
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 20.06.2014, 16:58 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


H.A. Rosenberg GmbH & Co.KG
www.elektro-rosenberg.de
Beratungshotline:
Tel.: 0234 431 496 98


HEADTEK
headtek.de/de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10-16 Uhr
Tel.: 030 200 466 22


Hifi Liebl
www.hifi-liebl.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10-20 Uhr
Sa: 10-15 Uhr
Tel.: 09444 98 17 82


Hifikaus GmbH
hifikaus.de
Beratungshotline:
Tel.: 06127 37 91


Radio Kempe
www.radio-kempe.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-12,14-18 Uhr
Tel.: 037326 12 08

zur kompletten Liste