Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Jamo S606 HCS3/Sub260


Preisbewusst

8453

Die skandinavischen Länder sind diversen Studien zufolge für die höchste Lebensqualität weltweit bekannt. Dafür, besonders günstig zu sein, jedoch nicht. Der Lautsprecherhersteller Jamo aus Dänemark beweist hingegen schon länger, dass sich hohe Qualität und günstige Preise zumindest in Sachen Lautsprecher durchaus verbinden lassen.

Es soll Menschen geben, die vor der Investition in hochwertige Lautsprecher zurückschrecken, weil sie der Meinung sind, man müsste gleich mehrere Tausend Euro anlegen, um an brauchbaren Klang zu kommen. Der Lautsprecherspezialist Jamo tritt mit dem „S 606 HCS 3“ einmal mehr den Beweis an, dass es auch anders geht. Für einen Straßenpreis im mittleren dreistelligen Bereich bekommt man damit ein ausgewachsenes 5.0-Surroundset, das laut Hersteller durchaus auch ohne Subwoofer betrieben werden kann. Wir ergänzten es dennoch um den ebenfalls erfreulich bezahlbaren Subwoofer SUB-260. Verpackt in einem einzigen großen Karton, bringt das „S 606 Home Cinema System 3“ über 60 kg auf die Waage. Damit wird schon vor dem Auspacken deutlich, dass es sich hier nicht um Kompaktböxchen, sondern um massige Standlautsprecher handelt. Entnimmt man das Set seiner soliden Verpackung, kommen fünf hochwertig verarbeitete Lautsprecher zum Vorschein, die sich optisch perfekt ergänzen. Jamo verbindet mit der Studio-Series die beiden beliebtesten Oberflächen im Lautsprecherbau und spendiert dem Gehäuse, das in verschiedenen Holzoberflächen erhältlich ist, eine schwarze Hochglanz-Front. Im namengebenden S606-Hauptlautsprecher arbeiten zwei 105-mm-Mitteltöner sowie eine 25-mm-Hochtonkalotte, die durch einen 165-mm-Tieftöner unterstützt werden und ohne sichtbare Schrauben in die abgerundete Frontplatte eingelassen sind. Der Basstreiber ist seitlich montiert und ermöglicht so die besonders schmale Konstruktion des Lautsprechers, was ihn erfreulich wohnraumtauglich macht. Unterstrichen wird dieser Eindruck von der Gehäuseform der Boxen. Die ist nicht etwa einfach rechteckig, sondern wirkt leicht bauchig. Die Seiten laufen vorne auf die Frontplatte hin zu und bilden so eine Fase, die gut aussieht und auch eine klangliche Funktion hat: Wo keine harte Kante ist, können sich die abgestrahlten Schallwellen auch nicht an ihr brechen. Um für einen sicheren Stand zu sorgen, können von unten „Ausleger“ an die Füße des Lautsprechers geschraubt werden, die vier Spikes aufnehmen. Diese Spikes sind in der Höhe einstellbar, wodurch sichergestellt wird, dass die immerhin 108 cm hohen Lautsprecher immer optimalen Kontakt zum Boden haben. Ohne Spikes geht´s aber auch. Die kompakten Rear-Lautsprecher „S602“ sind ähnlich aufgebaut, sie arbeiten jedoch im Zwei-Wege-Prinzip mit 80-mm-Tiefmitteltöner und 25er-Hochtonkalotte. Außerdem verfügen sie über zwei Ösen auf der Rückseite, mit denen sie an einer Wand aufgehängt werden können. Komplettiert wird das Set durch den „S60 CEN“, der auch auf eben diese Weise an der Wand befestigt werden kann. Ebenfalls als 2-Wege- Bassreflexlautsprecher konstruiert, wandelt er die anliegenden Signale über zwei 80-mm-Tiefmitteltöner und eine 25-mm-Hochtonkalotte. Die gleiche Bestückung also wie die der Rears, wodurch optimale Voraussetzungen für ein homogenes Surroundfeld geschaffen sind. Falls ein Subwoofer eingesetzt werden soll, empfiehlt Jamo den SUB-260 oder den größeren SUB-660. Wir wählten das kleinere Modell, das dank kräftiger 230-W-Endstufe und 160-mm-Membran in Downfire-Anordnung mit hinten liegender Bassreflexöffnung bereits genug Bums für mitt

Preis: um 1600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Jamo S606 HCS3/Sub260

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
Ausgezeichneter_4K_Beamer_1571760547.jpg
BenQ W2700

Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.

>> Einen detaillierten Test gibt’s hier.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Autor Jonas Bednarz
Kontakt E-Mail
Datum 24.10.2013, 15:08 Uhr