Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecherbausätze

Einzeltest: Omnes Audio Note S


King of the Schreibtisch

19651

Sie müssen das ja nicht so machen. Aber ich, ich denke fieberhaft an zwei rund zehn Zentimeter hohen Kästchen exakt in der Optik und mit der Grundfläche dieses Lautsprechers herum

Die kenne ich doch irgendwie? Oder nicht? Bitte sehen Sie‘s mir nach, aber ich bin mir nicht ganz sicher. Möglicherweise hatten wir an dieser Stelle schon mal einen Kompaktlautsprecher mit exakt dieser Treiberbestückung. Selbst wenn das so wäre – die hier, die ist neu. Zumindest in Sachen Filter und Optik. Und ich muss sagen, dass mir die kleine „Schachtel“ mit ihren ausgeprägten Fasen an den langen Gehäusekante ausnehmend gut gefällt. Zumal sich sowohl der kompakte Air Motion Transformer wie auch der vierzöllige Tiefmitteltöner optisch ausgezeichnet mit dem schwarz strukturlackierten Gehäuse vertragen. Das sieht fast aus wie… wie… wie heißt er doch gleich, dieser Studiomonitorhersteller aus Berlin? Auch der hat übrigens ein Faible für AMTs am oberen Ende des Spektrums, aber das nur am Rande. Die hier jedenfalls, die stehen jetzt erst einmal links und rechts neben dem Monitor meines Desktop-PCs und irgendwie habe ich das Gefühl, dass die da gar nicht so dringend wieder weg müssen. 

Treiber


W4-655. Zur Zeit rund 43 Euro. Oder, Blue Planet Acoustic listet auch das auf der hauseigenen Webseite, im Sechzehnerpack für 603 Euro und 19 Cent. Einer dieser „Tang Bänder“, die es schon ewig gibt und die schon in jeder nur erdenklichen Kombination verbaut wurden. Bei uns übrigens zum (wenn mich nicht alles täuscht) ersten Mal anno 2005 im Cheap Trick Nummer 218. Verdammt, 15 Jahre… Klar ist der Klassiker immer mal wieder minimal verändert worden, die aktuelle Version erkennt man an dem goldenen Phaseplug. Die vierzöllige Papiermembran steckt nach wie vor in einem überaus soliden Gusskorb, den Antrieb besorgt ein respektabler Ferritmagnet. Die Sicke ist ein weiches Neopren-Modell, der Träger der zölligen Schwingspule besteht aus sehr temperaturfestem Kapton. Der Parametersatz offenbart eine moderate Resonanzfrequenz um 70 Hertz, eine bestens bassreflextaugliche Güte von gut 0,32 und eine niedrige bewegte Masse von viereinhalb Gramm. Zudem ist der Treiber nicht zu leise, zeigt sich äußerst verzerrungsarm und linear – kein Wunder, dass er zum Klassiker gereift ist. Ihm zur Seite steht der Omnes Audio AMT 50, ebenfalls eine bewährte Kraft und im beliebten Segment der Air Motion Transformer mit 35 Euro so ziemlich die günstigste Variante, die man so bekommen kann. Die beiden Treiber passen bestens zusammen – natürlich will eine solche Kombination realisiert werden. Gehäuse Knapp sechs Liter hat Nick Baur dem W4 zum Atmen gegeben, und das passt prima so. Die „Belüftung“ erfolgt über einen zehn Millimeter hohen Kanal unten an der Boxenfront. Das ist gerade für den Betrieb auf dem Schreibtisch keine schlechte Idee, denn so bekommt man noch ein bisschen akustische Ladung für mehr Tieftonvolumen geschenkt. Das Gehäuse besteht im Wesentlichen aus 16er Material, nur das „Kanalbrett“ ist in zehn Millimeter Materialstärke ausgeführt. Versteifungen sind bei einem so kompakten Gehäuse nicht erforderlich und auch nicht vorgesehen. Wichtig hingegen sind die Fasen an den langen Gehäusekanten. Alternativ kann man die auch als Rundungen ausführen, was handwerklich für Oberfräsenbesitzer etwas einfacher sein mag. 

Preis: um 123 Euro

Omnes Audio Note S


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 12.07.2020, 09:50 Uhr