Kategorie: Leinwände

Einzeltest: SceneLights PX2542


Heller Komfort

Leinwände SceneLights PX2542 im Test, Bild 1
11815

Wenn der Beamer als zu dunkel empfunden wird, kann entweder ein neuer, teurer Beamer mit mehr Lichtstärke angeschafft werden – oder eine Leinwand, die dem mit stärkerer Reflexion entgegen wirkt.

Die SceneLights Motorleinwand bietet mit dem Leuchtdichtefaktor von 2.0 noch etwas Potenzial. Damit spart man sich den Neukauf eines teuren Beamers und hat gleichzeitig den Komfortgewinn einer Motor-Leinwand. Nun müssen Sie nur noch die alte Leinwand loswerden und schauen, wie und wo die neue befestigt werden kann. Da der Motor zum Auf- und Abrollen der Leinwand eine Steckdose benötigt, ist es sinnvoll, diese in der Nähe zu wissen. Das Anschlusskabel aus dem Lieferumfang ist zu beiden Seiten steckbar, außerdem ist die Steuerung zum Hoch- und Runterfahren ins Kabel integriert. Diese feste Steuerung wird indes nur benötigt, wenn die Batterien der Funkfernbedienung mal leer sein sollten.

Leinwände SceneLights PX2542 im Test, Bild 2Leinwände SceneLights PX2542 im Test, Bild 3
Die SceneLights ist zügig angedübelt, da die aufgerollte Leinwand immerhin gut drei Meter breit, und damit recht sperrig im Handling ist, tut man allerdings gut daran, vor der Montage mindestens zwei helfende Hände zu organisieren. Anschließend wird der Motor an die Steckdose angeschlossen, das Kabel noch elegant verlegt und schon ist die Komfort-Leinwand fertig für den Einsatz. Das Bild ist tatsächlich signifikant heller als mit der vorher montierten 1.2 Gain Leinwand, allerdings sind die vom Hersteller versprochenen 40° Blickwinkel reichlich übertrieben. Wie alle Leinwände mit großem Leuchtdichtefaktor, geht das auch bei der SceneLights Motorleinwand zu Lasten des Blickwinkels, mit dem Resultat, dass es einen ausgeprägten Sweetspot für das hellste Bild und die gleichmäßigste Ausleuchtung gibt. Außerdem sollte man bedenken, dass der Schwarzwert bei der SceneLights ebenfalls geringer ist als bei anderen Tüchern, es ist damit also nicht unbedingt fürs Heimkino geeignet.

Fazit

Um einem lichtschwachen Beamer noch mal auf die Sprünge zu helfen, ist die Motorleinwand von SceneLights eine gute und preiswerte Wahl. Fürs Public Viewing und fürs Heimkino ist sie dagegen nicht so gut geeignet, das Eine wegen des ausgeprägten Sweetspots, das Andere wegen des ungünstigen Schwarzwertes und der ungleichmäßigen Ausleuchtung. Kommt es darauf nicht so an, ist die SceneLights Motorleinwand ein echtes Schnäppchen.

Preis: um 270 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Leinwände

SceneLights PX2542

3.5 von 5 Sternen

02/2016 - Thomas Johannsen

 
Bewertung 
Bild 60%

Verarbeitung 15%

Praxis 15%

Ausstattung 10%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro) 270 
Vertrieb Pearl, Buggingen 
Telefon 07631 360-0 
Internet www.pearl.de 
Ausführung Rolloleinwand motorisiert 
Gain 2.0 
+ funkgesteuert 
+ hoher Gain 
+ Nein 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 23.02.2016, 10:23 Uhr
336_21360_2
Topthema: Mundorf präsentiert:
Berliner_Lautsprecher_1648810181.jpg
Lautsprecher-Berlin Studio AMT

Das haben wir nicht so oft: Ein genau geführtes Protokoll eines Entwicklers von der Konzeption bis hin zum fertigen Lautsprecher. Bei der „Studio AMT“ von Lautsprecher Berlin haben wir die Gelegenheit, den Gedanken der Entwickler vom Reißbrett bis in den Hörraum zu verfolgen

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages