Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Mobile sonstiges

Vergleichstest: Garmin vívoactive 3


Bewegungsmelder und Sportskanonen

15488

Die schlechte Nachricht vorweg: auch die viviactive 3 lässt sich nur widerwillig mit dem Smartphone. Respektive der Garmin Connect App verbinden. Die gute Nachricht: ist das endlich geglückt, hat man eine echte HighTech-Sportuhr am Handgelenk. Dabei sieht das Ziffernblatt im Normalfall so täuschend echt aus, dass sie prima als hochwertige Analoguhr durchgeht. Zudem trägt sie noch nicht einmal übermäßig auf, so dass man sie tatsächlich als Uhr-Ersatz nutzen kann. Per Wisch schiebt sich die Uhr nach oben weg, und gibt den Blick auf eine Übersicht frei, in der ich auf einen Blick meinen aktuellen Bewegungsstatus ablesen kann; neben den bislang erklommenen Treppen werden mir auch die Schritte und der Kalorienverbrauch angezeigt. Das kann der normale, meist deutlich günstigere Fitness Tracker sicher auch, allerdings sind diese im Alltag gesammelten Daten auch eher ein Nebenprodukt; sobald ich nämlich auf den einzigen Knopf drücke, den die Uhr hat, und zwar dort wo analoge Uhren aufgezogen werden, wird es ernst. Nun erscheinen von mir vorausgewählte, favorisierte Aktivitäten, wie Laufen, Schwimmen, Radfahren, Rudern, um nur einige zu nennen. Hier wähle ich dann Laufen aus, umgehend verbindet sich die vivoactive mit dem GPS und zeigt mir, wann sie bereit ist.

Dann wird nicht nur meine Herzfrequenz, auch die Laufstrecke wird GPS-genau aufgezeichnet, um später in die App übertragen zu werden, so dass ich dann nicht nur weiß, wann und wieviel ich gelaufen bin, sondern auch erkennen kann, in welchem Streckenabschnitt der Puls irgendwelche Schwellen über- oder unterschritten hat., und noch vieles mehr. Verantwortlich zeichnet eine ganze Reihe Sensoren, die in der Uhr untergebracht sind, neben den üblichen Bewegungs- Puls und GPS-Sensoren, hat Garmin noch ein Barometer, einen Höhenmesser sowie ein Thermometer integriert. Beste Zutaten also, um einen ambitionierten Trainingsplan in welcher Sportart auch immer akribisch abzuarbeiten.

Fazit

Die vívoactive 3 ist alltäglicher Fitnesstracker und Trainingsgerät für ambitionierte Sportler in einem Gehäuse. Die Messgenauigkeit insbesondere des GPS ist über alle Zweifel erhaben, lediglich beim Zusammenspiel mit der App muss nachgebessert werden.

Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung
8er Super-Set: Klangtest CDs

Preis: um 330 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Testsieger
Garmin vívoactive 3

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität 60% :
Display 20%

Komfort 20%

Messgenauigkeit 20%

Bedienung 20% :
Bedienung 20%

Ausstattung 20% :
Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Sportuhren 
Vertrieb Garmin, Garching 
Telefon 089 858364-880 
Internet www.garmin.com 
Technische Daten
Armband: Umfang Handgelenk / Gewicht 140 – 210 mm / 36 g 
Anzeige 30,4 mm, 240 x 240 Pixel 
Schrittzähler/Aktivitätsaufzeichnung Ja 
Rad / Schwimmen Ja / Ja 
Pulsmessung Ja 
Barometer / Kompass / GPS ja/ja/ja 
Höhenmesser / Thermometer Ja / Ja 
Speicher Aktivitäten mit Zeitangabe, k. A. k. A. 4 GB 5 GB Aktivitätsdaten von 14 Tagen 
Audio-Wiedergabeformat Nein 
Kommunikation Bluetooth Smart und ANT+ 
APP Garmin Connect 
Kompatibilität mit Smartphones Android, iOS 
Aufladung propr. Stecker 
Schutzklasse IPX7 / 5 ATM 
Kurz und knapp
+/- umfassende Ausstattung 
+/- einfache Menüstruktur 
Preis / Leistung gut - sehr gut 
Klasse Spitzenklasse 
Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 12.05.2018, 09:54 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH