Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Mobiler Player

Einzeltest: Astell&Kern AK 70


Familienzuwachs

13283

Nachdem Kulthersteller Astell & Kern zuletzt die Preislatte für mobile  Spitzen-Spieler mit dem 4.000 Euro teuren AK 380 kräftig heraufgesetzt hat, haben die Koreaner ihr Sortiment mit dem neuen AK 70 nun  am unteren Ende ausgebaut.

Das preis- und ausstattungsmäßige Einstiegsmodell ist aktuell weiterhin der AK Junior (EAR IN 10-11/2015). Der neue AK 70 stellt den Einstieg in die Welt der „großen“ Player von Astell & Kern dar. Er besitzt das Betriebssystem der AK 300er- Familie, ist über WLAN netzwerkfähig und mit der AK-Connect-App ausgestattet, so dass man Musik von einer NAS-Festplatte oder dem PC kabellos auf den Player streamen kann. Seine Musik kann man auch vom AK 70 zu anderen DLNA-kompatiblen Endgeräten senden, sodass sie dort, etwa über eine große HiFi-Anlage wiedergegeben werden kann. Darüber hinaus verfügt der AK 70 über Bluetooth samt AptX, um entsprechende kabellose Kopfhörer zu bedienen. Selbstverständlich verfügt das Gerät auch über einen klassischen 3,5-mm-Ausgang sowie über einen symmetrischen (2,5 mm) Anschluss für Kopfhörer, was ihn als Spielpartner für entsprechende Kopfhörer, etwa den in Zusammenarbeit mit Beyerdynamic entwickelten AK T8iE (EAR IN 1/2016) prädestiniert. Über den Micro-USB-Eingang kann man nicht nur seine Musik auf den Player übertragen, sondern auch abspielen, sodass der AK 70 am Laptop oder PC als externe Soundkarte eingesetzt werden kann. Im Gegenzug kann er Musikdaten auch per USB ausgeben. Der im AK 70 verwendete Chip Cirrus Logic CS 4398 verarbeitet Daten bis 24 bit/182 kHz und DSD bis DSD 128.

Der interne Speicher von 64 GB ist durch eine microSD-Karte um max.128 GB erweiterbar. Ein eingebauter Equalizer erlaubt die individuelle Anpassung des Klanges. Wem nach so viel Technik der Kopf schwirrt, der kann beruhigt sein: Das Bedienkonzept der AK 70 ist wirklich übersichtlich und dank Touchscreen kann man sich prima durch die Menüs und Optionen navigieren und den Player steuern. Für den „blinden“ Einsatz unterwegs sind die Gehäusetasten eine unschätzbare Hilfe. Hier ist Astell & Kern wie immer vorbildlich. Klanglich gibt es mal wieder so was von nichts zu beanstanden, dass die Geschichte schon fast langweilig wird. Nein, nicht der Klang, sondern die Suche nach Kritikpunkten ist langweilig – es gibt keine. Auch ohne den Dual-DAC der ganz großen Modelle lässt sich der AK 70 nichts zuschulden kommen und klingt extrem ausgewogen, neutral und einfach so, wie man das von einem A&K erwartet.

Fazit

Der Astell & Kern AK 70 ist der neue kleine große Player aus Seoul. Er bietet eine üppige Ausstattung und spielt klanglich extrem neutral, hochauflösend und präzise – ein echter A&K eben.

Preis: um 650 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Astell&Kern AK 70

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 70%

Ausstattung 15%

Bedienung 15%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro): 650 
Vertrieb: Headphone Company, Heidelberg 
Internet: www.headphone-company.com 
Abmessungen aufgeklappt (B x H x T in mm): 60.3/96.8/13 
Gewicht (in g) 132 
Ausführung Misty Mint 
geeignet für: mobiles HiFi, HiFi 
Eingänge: 1 x 3,5-mm-Klinke, 1 x Micro-USB 
Ausgänge: 1 x Kopfhörer 3,5-mm-Stereoklinke, 1 x Kopfhörer symmetrisch 2,5-mm-4-Pol-Klinke 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop:

Hifi-Tassen, 4 Motive, auch als Set

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

190_19865_2
Topthema: Wilson Audio Alexia 2
Wilson_Audio_Alexia_2_1599217214.jpg
Die Profis

25 Jahre als HiFi-Journalist hat es gebraucht, bis meine erste „professionelle“ Begegnung mit einem Lautsprecher aus Provo, Utah Realität geworden ist. Sie dürfen sicher sein, dass ich kaum einem Test in meiner Laufbahn so entgegengefiebert habe wie diesem hier

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 27.01.2017, 09:57 Uhr