Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
266_20642_2
Philips_Fidelio_B97_1623311824.jpg
Topthema: Philips Fidelio B97 Dolby-Atmos-Soundbar mit Satellitenboxen

Dolby Atmos hat sich als Standard im Heimkino etabliert. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass man eine Unzahl von Lautsprechern im Wohnzimmer verteilen muss. Die neue Philips-Fidelio- B97-Soundbar packt ein komplettes Heimkinosystem in ein praktisches Format.

>> Mehr erfahren
243_20305_2
Sound_unterm_Sitz_1615815214.jpg
Topthema: Sound unterm Sitz Audio System US 08 Active 24V

Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Musikserver

Einzeltest: Burmester 151 Musiccenter - Seite 2 / 4


König der Landstraße

38
Anzeige
Erstklassige Klangatmosphäre für anspruchsvollen Musikgenuss zu Hause - T1 & T5 High-End Tesla Kopfhörer (3. Generation)
qc_001_1623223415.jpg
qc_002_2_1623223415.jpg
qc_002_2_1623223415.jpg

>> Mehr erfahren

Doch neben dem simplen Abspielen von CDs bietet das 151Musiccenter auch noch eine weitere Möglichkeit zur Nutzung des Laufwerks. In der gratis erhältlichen App wird direkt die Option angezeigt, das vorliegende Album auf der internen Festplatte zu hinterlegen. Dabei hat man außerdem die Wahl, ob der Auslesevorgang in einer beschleunigten Form geschehen soll oder ob man eine genauere Verwertung bevorzugt. Der Standardmodus reicht dabei im Normalfall vollkommen aus, um perfekte Kopien der CDs anzufertigen. Lediglich Datenträger, die bereits stärker verkratzt sind, haben durch das genauere Auslesen eine bessere Chance auf ein gutes Endergebnis. Je nach Wahl und Album werden zwischen etwa 13 und 20 Minuten benötigt, um eine Scheibe vollständig auf dem Gerät zu speichern. Dabei werden die Metadaten automatisch abgerufen und können zuvor auch noch direkt am Tablet verändert werden. Selbst nach dem Rippen können die Metadaten aller gespeicherten Stücke auf dem 151 noch mal über den Webbrowser eines Computers editiert werden. Über fehlenden Speicherplatz braucht man sich hier außerdem überhaupt keine Sorgen zu machen, denn alle Daten werden auf einer 2-Terabyte- Festplatte sicher beherbergt, was für etwa 8000 CDs ausreichen sollte.

33
Anzeige
Mission LX-2 MKII: Hohe Klangansprüche für den kleinen Geldbeutel
qc_hifitest_banner-01-links_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-02-mitte_2_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-02-mitte_2_1616674467.jpg

>> Mehr erfahren

Ein noch nicht ganz so altes Sprichwort hinsichtlich der Speicherung von digitalen Daten besagt ja: „Es ist keine Frage, ob eine Festplatte irgendwann aufgibt, sondern lediglich wann.“ Backups sind also öfter nötig, und Burmester liefert hier eine interne Lösung, denn es sind gleich zwei Festplatten in einer RAID-1-Konfiguration angeordnet. Das bedeutet, dass ein weiterer 2-TB-Speicher eingebaut ist, auf dem die komplette Musikbibliothek nochmals 1:1 hinterlegt ist. Wer die eigene Musiksammlung erweitern möchte, besonders auch um High-Res-Aufnahmen, die ja über das CD-Laufwerk nicht eingelesen werden können, der hat auch dafür zwei Möglichkeiten zur Auswahl: Das Angebot des Downloadanbieters HighResAudio. com ist direkt in die Software des 151 und der App integriert, so dass heruntergeladene Alben ohne Umwege ihren Weg auf die Festplatten finden. Dazu kann man natürlich auch mithilfe eines Computers Dateien zur Bibliothek hinzufügen. Dazu bedarf es jedoch leider einiger Vorbereitung, denn erst muss die Ordnerstruktur der Daten auf eine Weise angepasst werden, die die Software des Musiccenters versteht. Erst danach kann über einen Webbrowser die zuvor in den passenden Ordner geschobene Musik importiert werden.

Preis: um 15800 Euro

Burmester 151 Musiccenter


-

HD Lifestyle Gallery

/test/musikserver/burmester-151_musiccenter_10653-seite2
sofanella- Kinosofas für jeden Raum - Bildergalerie , Bild 1
Kinosofas für jeden Raum
>> zur Galerieübersicht
106_1
Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 26.03.2015, 14:59 Uhr
272_20704_2
Topthema: Mundorf Elara
Mundorf_Elara_1625496338.jpg
Mit größter Selbstverständlichkeit

Ein schöner alter Visaton-Bass plus AMT, das hat gut funktioniert. Ob sich das Konzept nicht nach oben skalieren lässt?

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.85 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH