Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Musikserver

Einzeltest: Reson Rondo - Seite 2 / 3


Runde Sache

Der geringen Größe zum Trotz bietet Resons kleiner Server tatsächlich alles, was auch große Systeme zu ihrem Funktionsumfang zählen. Als Erstes ist dies natürlich das Abspielen von Musik auf der angeschlossenen Festplatte. Gängige PCM-Formate beherrscht der Rondo mit 24-Bit-Auflösung bis zu 192 kHz. Neben direkt per USB verbundenen Speichern bietet das System aber auch Zugriff auf andere im Netzwerk befindliche Musikbibliotheken. Auch die weite Welt des Internets steht einem mit dem kleinen Server offen und mit Qobuz und Tidal, den beiden audiophilen Streamingdiensten, wird auch gleich mal der klangliche Anspruch des Gerätes gezeigt. Wer lieber andere die Musik für sich auswählen lässt, kann außerdem auf eine Vielzahl von Internetradiosendern zugreifen. Durch die externe Festplatte des Systems ist das Bespielen des Servers bereits sehr einfach gelöst. Festplatte am Computer füllen, an den Rondo hängen, schon ist der Server einsatzbereit. Alternativ geht es selbstverständlich auch über das Netzwerk und selbst das Rippen von CDs beherrscht Resons Multitalent. Dazu benötigt man allerdings ein externes Laufwerk, das man auf Wunsch gleich mitbestellen kann. 

Ein wenig Geduld muss man dann aber mitbringen, denn Reson beschränkt das Auslesen auf doppelte Geschwindigkeit, sodass man pro CD mit etwa 20 bis 25 Minuten rechnen muss, bevor die Kopie fertig ist. Dabei bezieht das System alle Metadaten und ein Cover automatisch aus dem Internet.

So stylisch der Rondo sich von außen gibt, so geht es auch mit der Software weiter, die all die Funktionen steuert. Modern gestaltet, gut aufgeteilt und klar verständlich ermöglicht die kostenlose App eine angenehm nutzerfreundliche Bedienung. Der Home-Bildschirm bietet Zugriff auf Internet, NAS und interne Musik, wobei Daten auf der Festplatte direkt nach Alben, 

Interpreten und Genres ausgewählt werden können. Auch eine praktische Liste mit den 100 zuletzt gespielten Liedern ist hier verfügbar, ebenso wie Wiedergabelisten und vom Nutzer ausgewählte Favoriten. Der Wiedergabebildschirm zeigt Cover und Metadaten des laufenden Stückes, eine Fortschrittsanzeige und auch eine Lautstärkeregelung. Im Warteschlangen-Menü lassen sich schließlich Playlisten erstellen und abspeichern. Zugrif auf diese drei Menüpunkte hat man als Nutzer stets am unteren Bildschirmrand verfügbar, während die Funktionen Play/ Pause und Vor-/Zurück stets an der oberen Kante eingeblendet werden. Für ein wenig mehr Individualität lässt sich der Hintergrund der App einstellen, wobei man die Auswahl zwischen einigen Landschaftsbildern oder verschiedenen Farben hat. Selbst eigene Bilder kann man hier einlesen und verwenden. Kaum weltbewegend, aber erneut ein sympathisches Feature. Auch technische Feinheiten lassen sich im recht umfangreichen Optionsmenü einstellen, von der Behandlung von DSD-Dateien, bis hin zur Größe des Audiopuffers und natürlich dem Eingeben der WLAN-Daten. Erneut ist alles durchdacht dargestellt und die Funktionen sind verständlich. Wer dennoch lieber Roon zur Steuerung des Rondo 

Preis: um 1100 Euro

Reson Rondo


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Neuer hifitest.de Chefredakteur

Liebe Leser,
an dieser Stelle möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Denn ab sofort bin ich der neue Chefredakteur von hifitest.de und werde aktiv daran arbeiten, diese Website noch spannender und informativer zu gestalten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
149_18782_2
Topthema: Clever gelöst
Clever_geloest_1573556023.jpg
Geneva Cinema+

Erst ein kraftvoller Filmsound macht bewegte Bilder am Fernseher zum authentischen Kinoerlebnis. Geneva bieten mit ihrem Cinema+ ein intelligentes TV-Soundsystem an, das sich vom Gros der Soundbarlösungen abhebt. Wir haben´s getestet.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 24.06.2019, 09:54 Uhr