Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Musikserver

Einzeltest: Reson Rondo - Seite 2 / 3


Runde Sache

Der geringen Größe zum Trotz bietet Resons kleiner Server tatsächlich alles, was auch große Systeme zu ihrem Funktionsumfang zählen. Als Erstes ist dies natürlich das Abspielen von Musik auf der angeschlossenen Festplatte. Gängige PCM-Formate beherrscht der Rondo mit 24-Bit-Auflösung bis zu 192 kHz. Neben direkt per USB verbundenen Speichern bietet das System aber auch Zugriff auf andere im Netzwerk befindliche Musikbibliotheken. Auch die weite Welt des Internets steht einem mit dem kleinen Server offen und mit Qobuz und Tidal, den beiden audiophilen Streamingdiensten, wird auch gleich mal der klangliche Anspruch des Gerätes gezeigt. Wer lieber andere die Musik für sich auswählen lässt, kann außerdem auf eine Vielzahl von Internetradiosendern zugreifen. Durch die externe Festplatte des Systems ist das Bespielen des Servers bereits sehr einfach gelöst. Festplatte am Computer füllen, an den Rondo hängen, schon ist der Server einsatzbereit. Alternativ geht es selbstverständlich auch über das Netzwerk und selbst das Rippen von CDs beherrscht Resons Multitalent. Dazu benötigt man allerdings ein externes Laufwerk, das man auf Wunsch gleich mitbestellen kann. 

Ein wenig Geduld muss man dann aber mitbringen, denn Reson beschränkt das Auslesen auf doppelte Geschwindigkeit, sodass man pro CD mit etwa 20 bis 25 Minuten rechnen muss, bevor die Kopie fertig ist. Dabei bezieht das System alle Metadaten und ein Cover automatisch aus dem Internet.

So stylisch der Rondo sich von außen gibt, so geht es auch mit der Software weiter, die all die Funktionen steuert. Modern gestaltet, gut aufgeteilt und klar verständlich ermöglicht die kostenlose App eine angenehm nutzerfreundliche Bedienung. Der Home-Bildschirm bietet Zugriff auf Internet, NAS und interne Musik, wobei Daten auf der Festplatte direkt nach Alben, 

Interpreten und Genres ausgewählt werden können. Auch eine praktische Liste mit den 100 zuletzt gespielten Liedern ist hier verfügbar, ebenso wie Wiedergabelisten und vom Nutzer ausgewählte Favoriten. Der Wiedergabebildschirm zeigt Cover und Metadaten des laufenden Stückes, eine Fortschrittsanzeige und auch eine Lautstärkeregelung. Im Warteschlangen-Menü lassen sich schließlich Playlisten erstellen und abspeichern. Zugrif auf diese drei Menüpunkte hat man als Nutzer stets am unteren Bildschirmrand verfügbar, während die Funktionen Play/ Pause und Vor-/Zurück stets an der oberen Kante eingeblendet werden. Für ein wenig mehr Individualität lässt sich der Hintergrund der App einstellen, wobei man die Auswahl zwischen einigen Landschaftsbildern oder verschiedenen Farben hat. Selbst eigene Bilder kann man hier einlesen und verwenden. Kaum weltbewegend, aber erneut ein sympathisches Feature. Auch technische Feinheiten lassen sich im recht umfangreichen Optionsmenü einstellen, von der Behandlung von DSD-Dateien, bis hin zur Größe des Audiopuffers und natürlich dem Eingeben der WLAN-Daten. Erneut ist alles durchdacht dargestellt und die Funktionen sind verständlich. Wer dennoch lieber Roon zur Steuerung des Rondo 

Preis: um 1100 Euro

Reson Rondo


-

Frage des Tages:
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Kopfhörer liegen im Trend!

Die Corona-Krise hält die Gesellschaft alle trotz leichter Lockerungen weiterhin gewaltig auf Trab. Eine Produktkategorie aus der Unterhaltungselektronk erfreut sich trotz – oder sogar gerade wegen – der besonderen Umstände wachsender Beliebtheit: Praktische Funkkopfhörer liegen laut einer aktuellen Studie der gfu gerade voll im Trend!
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
Kino_im_Wohnzimmer_1587459751.jpg
BenQ TK850

Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 24.06.2019, 09:54 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


EP: Sommerfeld
www.ep.de/sommerfeld/
Beratungshotline:
Tel.: 03391 356 40


Expert Sonthofen
www.expert.de/allgaeu
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-18 Uhr
Sa: 9-16 Uhr
Tel.: 08321 780 930


Hifi Studio Wittmann
www.wittmann-hifi.de/
Beratungshotline:
Di-Fr: 14:30-18:30 Uhr
Sa: 10-13 Uhr
Tel.: 0711 69 67 74


KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
www.team-digital.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 7-17 Uhr
Tel.: 06631 79 50


Radio Buchloh
www.tv-buchloh.de/
Beratungshotline:
Tel.: 0208 504 20

zur kompletten Liste