Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: Block PS 100


Black Beauty

Plattenspieler Block PS 100 im Test, Bild 1
6174

Die Marke Audioblock ist vielen HiFi-Fans durch sehr gut klingende, bezahlbare HiFi-Elektronik bekannt. Die besonders hochwertig verarbeitete 100er-Serie von Audioblock hat Nachwuchs bekommen: Mit dem PS 100 präsentieren die Oldenburger ihren ersten Vinyl-Spieler.

Top-Verarbeitung, beste Materialien und ein eigenständiges Design gehören beim Oldenburger HiFi-Hersteller Audioblock ebenso wie beste Klangqualität zu fairen Preisen zur Produktphilosophie. Besonders die in HIFI TEST mehrfach vorgestellten Produkte der 100er-Serie haben diese Markenpolitik eindrucksvoll untermauert. Zu den elektronischen Produkten von Audioblock, wie CD-Player, Verstärker und Netzwerk-Player gesellt sich mit dem neuen PS 100 nun ein Plattenspieler. Kein einfaches, simples Laufwerk – Audioblock setzt mit dem PS100 schon optisch ein echtes Statement.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music
Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

PS100


Massiv und mächtig, so trohnt der PS 100 nach dem Auspacken und Zusammenbauen der einzelnen Komponenten wie Zarge, Teller, Motor und Tonarm auf unserem HiFi-Rack. Satte 16 Kilogramm Lebendgewicht bringt der hochglanzschwarze Plattendreher auf die Waage. Die Lackqualität kann sich definitiv sehen lassen; der mehrschichtige Lack ist perfekt poliert und stünde jedem Konzertflügel perfekt zu Gesicht. Die Zarge des PS 100 ist zweistöckig aufgebaut, zwei mit massiven Aluminiumsäulen verschraubte Platten bilden das solide Fundament für einen Plattenteller der Extraklasse. Das für einen gleichmäßigen Lauf der Schallplatte nötige Gewicht nimmt der halbdurchsichtige Acrylteller aus schierer Masse – rund 41 mm dick ist das präzise gedrehte „Bett“ für Vinylscheiben. Damit auch bei leicht gewellten Platten alles gerade läuft, sorgt ein Zusatz-Zentriergewicht für optimalen „Liegekomfort“ der schwarzen Scheiben auf der Filzauflage. Allein die 2 kg Masse des Plattentellers und der massive Aufbau der Zarge wären schon Garanten für optimalen Gleichlauf, doch um eventuelle Motor-Vibrationen von der Platte fernzuhalten, wurde der massive Antriebsmotor des PS 100 einfach ausgelagert und liefert seine Antriebsenergie per Gummiriemen an den Plattenteller.

Plattenspieler Block PS 100 im Test, Bild 2Plattenspieler Block PS 100 im Test, Bild 3Plattenspieler Block PS 100 im Test, Bild 4Plattenspieler Block PS 100 im Test, Bild 5Plattenspieler Block PS 100 im Test, Bild 6
Je nach Schallplatte können 33 1/3 oder 45 Umdrehungen per Minute per Kippschalter am durchzugskräftigen Motor ausgewählt werden. Für die optimale die Spannung des Antriebsriemens liegt eine Abstand- Schablone für den Motor bei. Ebenso liefert Audioblock den PS 100 samt Strobo-Scheibe, Einstellschablone für Tonabnehmer und einem Sortiment an Befestigungsschrauben für Pickups aus. Die Wahl des Tonabnehmers überlässt der Hersteller den klanglichen Vorlieben der Benutzer; er empfiehlt jedoch unbedingt den Einsatz hochwertiger Systeme. 

Tonarm


Wortwörtlich Dreh- und Angelpunkt der Vinylwiedergabe ist der Tonarm eines Plattenspielers. Gleichzeitig stabil, resonzarm und extrem leichtgängig muss er sein. All dies ist bei Tonarm des PS100 gegeben, dazu sieht der komplett aus Metall gefertigte, seidenmatt polierte Arm richtig gut aus und harmoniert perfekt mit dem Hochglanzschwarz der Zarge. Wie es sich gehört, sind Auflagekraft und Antiskating einstellbar. Besonders interessant ist die Höhenverstellung des kompletten Tonarmes, der per Rändelmutter um einige Millimeter auf- bzw. abgesenkt werden kann. So lässt sich für jeden verwendeten Pickup ein exakt horizontal ausgerichteter Tonarm einstellen – perfekt! Die Verkabelung im Inneren des Tonarm besteht aus hochwertigen Tonarmkabeln von Cardas, für den Anschluss der vergoldeten Cinch-Ausgangsbuchsen am PS100 empfehlen sich daher ebenfalls Phonokabel erster Güte. Das unbedingt nötige Erdungskabel für die Verbindung zum Phono-Eingang eines Verstärkers liegt dem PS 100 bei. 

Praxis


Das mitgelieferte Zubehör, Lageröl, Schablonen und Schrauben, macht den Zusammenbau des PS 100 auch für Laien problemlos möglich. Wir setzten für unseren Hörtest ein „Micro-Silber“ von Benz als Pickup ein und justierten dieses akribisch auf idealen Kröpfungswinkel und Auflagegewicht. Prima funktioniert auch die Höhenverstellung des gesamten Tonarmes, so dass wir bei aufgelegter Platte und Mini-Wasserwaage (Vinyl-Zubehör!) eine optimale Ausgangsituation für den Hörtest erreichen konnten. Mitspieler des PS 100 waren der RG 14 Vollverstärker von Symphonic Line und ein Paar 804D von Bowers und Wilkins. Nun konnte Johnny Cash auf „American Recordings IV“ seine sonore Baritonstimme zum Besten geben. Diese erstklassige Vinyl-Aufzeichnung klingt auf dem PS100 präzise und auf den Punkt. Stabil und tadellos fächert der Audioblock das Klanggeschehen auf, spielt dabei agil und lebhaft, mit einem standfesten Bassfundament. 

Fazit

Mit dem Block PS 100 lassen sich Schallplatten perfekt ins richtige Licht rücken – optisch und klanglich gleichermaßen. Mit einem Materialeinsatz , den man sonst nur bei deutlich kostspieligeren Laufwerken findet, und einer Reihe technischer Raffinessen setzt der PS100 ein echtes Statement. Liebhaber von gutem Klang und beeindruckendem Design sollten sich jedoch mit dem Kauf beeilen, denn die Stückzahl des PS 100 ist auf 1000 limitiert – mit eingefräster Seriennummer hat der PS 100 das Zeug zum Sammlerobjekt!

Preis: um 999 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Plattenspieler

Block PS 100

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

07/2012 - Michael Voigt

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Aufioblock, Oldenburg 
Telefon 0441 39063112 
Internet www.audioblock.com 
Garantie (in Jahre)
Ausstattung
Abmessungen (B x H x T in mm) 550/407/175 
Gewicht (in Kg) 14,6 
Kurz und knapp
+ massive VerarbeitungsqualitĂ€t 
+ höhenverstellbarer Tonarm / externer Antriebsmotor 
Klang 1,1 
Labor 1,1 
Praxis
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 12.07.2012, 09:13 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier KanÀlen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfÀhige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine HĂ€ndlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wÀhlen Sie ein Land

HĂ€ndler des Tages

Musik&Akustik