Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: Music Hall MMF 3.3


Doppelt: Gut!

19672

Man nehme: Bewährte Komponenten, ein paar eigene gute Ideen, ein attraktives Design und eine zuverlässige Serienfertigung. So kann eigentlich nichts schiefgehen und so ähnlich funktionieren die Plattenspieler aus dem Hause Music Hall seit etlichen Jahren

Vorbehaltlich einer finalen Prüfung müsste es sich bei unserem hier vorgestellten Plattenspieler Music Hall MMF 3.3 um eines der günstigsten Gerätein dieser Ausgabe der LP handeln. Und das hat auch mit der Herangehensweise zu tun, mit der Roy Hall seit Anbeginn der Marke „Music Hall“ seine Plattenspieler konzipiert. Das hohe Lied der zahlreichen innovativen konstruktiven Details in einem sündhaft teuren Gerät singen wir an anderer Stelle, obwohl auch der MMF 3.3 ein paar pfiffige Feinheiten parat hält. Roy Hall geht es aber um etwas anderes: Er möchte bezahlbare Produkte anbieten, die mit den Möglichkeiten einer fl otten Serienfertigung klanglich das Optimum herausholen. Ach ja, und im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern, gibt Hall auch recht offen zu, dass er mit seinen Produkten auch Geld verdienen will: „MMF“ steht für nichts anderes als ein augenzwinkerndes „Make Money Fast“. Warum auch nicht? Roy Hall, einst angestellt beim renommierten Verstärkerbauer Creek, hat vor über zwanzig Jahren mit den MMF-Plattenspielern begonnen. Dazu sind nach einer Weile die ebenfalls bei erfahrenen Firmen produzierten Elektronik-Komponenten gekommen. Sieht man sich das Plattenspieler-Portfolio Music Halls heute einmal an, dann muss man neidlos anerkennen, dass sich einiges getan hat in den letzten Jahren.

20
Anzeige
MAGNAT Stereo High End Hybrid Verstärker: Röhrentechnik + Leistung
qc_Magnat_Front_1608285391.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg

>> Mehr erfahren

Hatte man vor einem Jahrzehnt gerade mal drei verschiedene Modelle zur Auswahl, so gibt es jetzt auf dem deutschen Markt immerhin ein halbes Dutzend Dreher, die die Preisklassen von rund 400 bis etwa 3000 Euro abdecken. Sieht man sich die Webseite von Music Hall USA an, kann man noch eine Menge Modelle mehr bewundern. Dieses sind aber zumeist im Low-Budget-Bereich zu finden, entstammen keiner europäischen Fertigung und werden über den deutschen Vertrieb Reichmann Audio Systeme nicht angeboten. Der Nomenklatur nach ist also der Music Hall MMF 3.3 der zweitkleinste der hierzulande angebotenen Music-Hall-Plattenspieler, nur der MMF 2.3 mit einteiliger Zarge ist noch etwas günstiger. Das „Punkt Drei“ sagt, dass es sich um die inzwischen dritte Generation der „3er-Reihe“ handelt und dieser Generationswechsel bringt auch eine merkliche Aufwertung der Serie mit sich: Zum ersten Mal ist auch bei dieser Reihe eine Doppeldecker-Zarge zu sehen, eine Sandwich-Konstruktion aus zwei Platten, die voneinander entkoppelt sind. Dabei steht die untere der beiden auf drei in der Höhe verstellbaren Absorberfüßen, die den MMF 3.3 von der Unterlage entkoppeln. Die ein bisschen an umgedrehte Pilze erinnernden Füße unter der unteren Zargenplatte wehren vor allem Trittschall ab, also sehr niederfrequente Schwingungen, die sich über den Boden und die Stellfläche von unten auf das Gerät übertragen können.

Preis: um 799 Euro

Music Hall MMF 3.3


-

Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 20.07.2020, 09:56 Uhr
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell